smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Service> Info-Pool> Tipp der Redaktion

Tipp der Redaktion

Simulation verstehen

Die Finite-Element-Methode (FEM) ist heute eine wichtige Grundlage für ein schnell erreichbare Produktsicherheit. Mit FEM-Software ist der schnelle Vergleich von Konstruktionsvarianten ebenso möglich wie die effiziente Abschätzung des Materialverbrauchs oder der Stabilität auch einfacher Konstruktionen.

Optimierte Prozesse auf Basis der IT-Infrastruktur

Dass Diplomarbeiten einen hohen Praxisnutzen haben können, bewies frisch gekürter Diplom-Informatiker Igor Sechyn (24), vormals Student an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg. Seine mit "sehr gut" bewertete Diplomarbeit greift eine Fragestellung auf, die in der Wirtschaft quer über alle Branchen hinweg eine immer größere Rolle spielt: Wie lässt sich eine IT-Infrastruktur kontinuierlich so verbessern, dass die Prozesse und Mitarbeiter im Unternehmen bedarfsgerecht unterstützt werden?

Berliner Kreis: Kooperationen zwischen Hochschule und Unternehmen

Ein neuer Leitfaden des Berliner Kreises - Wissenschaftliches Forum für Produktentwicklung e.V. - mit dem Titel: »Kooperationsmodelle für Produkte von morgen - Ein Schulterschluss von Industrie und Wissenschaft« stellt vielfältige Kooperationsformen kurz und prägnant dar, um Unternehmen bei der Auswahl und der Gestaltung besonders wirksamer Formen der Zusammenarbeit zu unterstützen.

Buch-Tipp: Das PLM Kompendium

Ulrich Sendler legt ein Referenzbuch des Produkt-Lebenszyklus-Managements vor.

Soeben ist »Das PLM Kompendium« beim Springer Verlag Berlin Heidelberg New York erschienen. Autor Ulrich Sendler legt damit ein Referenzbuch des Produkt-Lebenszyklus-Managements vor, das nicht noch eine weitere Interpretation von PLM, nicht noch einen weiteren ‚besten Weg' zur Umsetzung in die Praxis liefert, sondern das Thema sehr verständlich und anschaulich aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und alle dafür relevanten Aspekte ausleuchtet.

Virtuelle Realität im Mittelstand

Immer mehr Unternehmen machen sich die vielfältigen Möglichkeiten der Virtuellen Realität zunutze. Denn die Interaktion mit dreidimensionalen computergenerierten Modellen - möglichst in Echtzeit - in der Produktentwicklung spart Geld und verbessert die Qualität. Auch für mittelständische Firmen ist die Technologie mittlerweile erschwinglich. Am 5. und 06. November 2009 veranstaltet das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach gemeinsam mit Partnern in Stuttgart Deutschlands größten internationalen Virtual-Reality-Kongress.

Leitfaden für Weiterbildung im 3D-Internet

Das 3D-Internet bietet viele neuartige Möglichkeiten für die Weiterbildung, sofern gewisse "Spielregeln" eingehalten werden. Zur Unterstützung von Lehrenden und Bildungsanbietern veröffentlichte das MFG Baden-Württemberg in Kooperation mit SLTalk & Partner einen Leitfaden für das Unterrichten in virtuellen Welten.

Lehren und Lernen - Cyber-Classroom-Labore mit VR-Technologie

Nach der erfolgreichen Pilot- und Erprobungsphase des Cyber-Classrooms an der Club of Rome Schule »Thomas-Strittmatter-Gymnasium St. Georgen« (TSG) hat der Stuttgarter Virtual-Reality- (VR) und Visualisierungs-Experte Visenso jetzt die ersten C³-Labs am Lifecycle Engineering Solutions Center (LESC) der Elite Universität Karlsruhe (zukünftig Karlsruher Institut für Technologie, KIT) sowie im Science House des Europaparks und dem Virtual Dimension Center VDC TZ St. Georgen eingerichtet.
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Anzeige - Highlight der Woche

Hexagon PPM ist der neue Markenname von Intergraph PPM


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Hexagon PPM das Highlight der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Highlight der Woche oder direkt bei: http://hexagonppm.com

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker