smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Artikelarchiv> PLM-Marktstudie 2013:Marktentwicklung, Marktanteile und Ausblick

StudienPLM-Marktstudie 2013:Marktentwicklung, Marktanteile und Ausblick

Der vorliegende Marktbericht für das Product Lifecycle Management (PLM) ist eine Zusammenfassung der Marktforscher von Cimdata. Er enthält die Markteinschätzung von Cimdata. Der Bericht identifiziert Markttrends und prognostiziert PLM-Investitionen von 2013 bis 2017. In diesem Zusammenhang muss darauf hingewiesen werden, dass alle in diesem Bericht präsentierten Daten und Umsatzinformationen auf Schätzungen von Cimdata basieren.
sep
sep
sep
sep
Studien: PLM-Marktstudie 2013:Marktentwicklung,  Marktanteile und Ausblick

Beim Product Lifecycle Management (PLM) handelt es sich um einen Ansatz zur ganzheitlichen, unternehmensweiten Verwaltung und Steuerung aller Produktdaten und Prozesse des gesamten Lebenszyklus – von der Entwicklung und Produktion über den Vertrieb bis hin zur Wartung. Ziel dabei ist es, den Produktentstehungsprozess mit Werkzeugen und Methoden ganzheitlich zu unterstützen. Hierzu kommen PLM-Lösungen zum Einsatz, die mit ihren Funktionen die Erstellung, Verwaltung, Verbreitung und Verwendung von Produktdefinitionsdaten ermöglichen. PLM bildet das Produktinformationsrückgrat für Unternehmen sowie dessen Geschäftsumfeld.

Anzeige

PLM-Markt wächst weiter

Im zweiten Jahr in Folge hat der PLM-Markt einige überraschende Ergebnisse hervorgebracht. Die globale Wirtschaft hat sich seit der Krise im Jahr 2009 nur schleppend erholt. Einige befürchteten eine erneute Rezession in den USA, während die europäischen Wirtschaftssysteme eine beständige Schwäche aufwiesen, wobei einige Länder Rettungsmaßnahmen seitens der Europäischen Union und der Weltbank benötigten. China und andere asiatische Wirtschaftssysteme wuchsen weiter, aber mit einem langsameren Tempo, teilweise unterstützt durch umfassende staatliche Investitionen. Wie in der Geschäfts- und Boulevardpresse berichtet, schien die Lage hoffnungslos, was PLM-Investitionen auf den Plan brachte.

Trotz des öffentlichen Unbehagens wuchs der PLM-Markt während des größten Teils des Jahres 2012 weiter. Der Comprehensive PLM-Markt stieg auf insgesamt 33,4 Milliarden US-Dollar (ein Anstieg von 11,6 Prozent im Jahr 2011). Davon wurden ungefähr 64,6 Prozent (21,6 Milliarden US-Dollar) in Tools investiert, während 33,8 Prozent (11,3 Milliarden US-Dollar) in cPDm investiert wurden, und 1,6 Prozent (525 Millionen US-Dollar) wurden in Digital Manufacturing investiert. Tools- und cPDm-Investitionen stiegen 2011 auf 13 Prozent beziehungsweise 9,3 Prozent.

Neue Branchen investieren in PLM

Die Analyse von Cimdata zeigt ein beständiges PLM-Wachstum in traditionellen Branchen wie der Automobil-, der Hochtechnologie- sowie der Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie und in Branchen, die in historischer Hinsicht keine großen PLM-Investoren waren – Nahrungsmittel, Einzelhandel und Bekleidung, Finanz- und Investitionsdienstleistungen und die Regierung. Darüber hinaus setzen Branchen wie die Versorgungs-, Petrochemie-, Bau- und Infrastrukturindustrie ihre Investitionen in PLM-Strategien und –Lösungen fort. Die Branchenexpansion hilft dabei, das Wachstum anzukurbeln, und dient auch als Puffer im Falle von Marktabschwüngen, da Investitionen in Infrastruktur, Energie sowie Gesundheits- und Lebenswissenschaften generell weniger unter wirtschaftlichen Abschwüngen leiden.

Innerhalb des cPDm-Segments stiegen die Investitionen in Software (das heißt Umsatz mit Dauerlizenzen, Nutzungsrechtsgebühren, Abonnements, laufenden Gebühren und Wartung) um 13,6 Prozent von 4,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 auf 4,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 und umfassten 41 Prozent des gesamten cPDm-Markts. Investitionen in cPDm-Leistungen stiegen auf 6,7 Milliarden US-Dollar von 5,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 (13,1 Prozent) und entsprachen 59 Prozent des cPDm-Markts von 2012. In diesem Jahr sind die Umsätze im Bereich Digital Manufacturing um 5,4 Prozent auf 525 Millionen gestiegen.

Mit Blick auf 2017 prognostiziert Cimdata, dass der Comprehensive PLM-Markt in Höhe einer jährlichen Wachstumsrate (Compound Annual Growth Rate) von 8,7 Prozent auf 50,7 Milliarden US-Dollar steigt. Cimdata prognostiziert außerdem, dass Simulation und Analyse (S&A) das am schnellsten wachsende Segment des PLM-Markts mit einer jährlichen Wachstumsrate von 11,9 Prozent ist und 2017 rund 7 Milliarden US-Dollar übersteigen wird. Der Tools-Bereich wird während der kommenden fünf Jahre voraussichtlich mit einer langsameren jährlichen Wachstumsrate von 9 Prozent auf 33,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 ansteigen. Digital Manufacturing wird in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich mit einem Prozentsatz von 7,5 Prozent zunehmen und 2017 etwa 754 Millionen erreichen.

PLM Industry: Trends

Eine der Hauptfunktionalitäten von PLM ist, die Basis zu schaffen, um bessere Entscheidungen zu treffen. Es hat seinen Ursprung in der Verwaltung von Engineering-Daten mit einem Augenmerk darauf, Ingenieuren und anderen dabei zu helfen, produktbezogene Daten zu finden und zu verwalten sowie zu gewährleisten, dass ihre Prozesse die neuesten und besten verfügbaren Informationen verwenden. Mit der Erweiterung der Definition und der Prozesse sowie einer Zunahme geeigneter Lösungen wurde mehr Transparenz in die Unternehmen gebracht und es besteht nun die Möglichkeit, Entscheidungsfindungsprozesse auch auf mehrere Ebenen zu verlagern.

Systems Engineering

Cimdata betont weiterhin die Bedeutung von Systems Engineering, einer Disziplin, die schnell in vielen Branchen erforderlich wird und sich weit von ihren Ursprüngen in dem Sektor Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung entfernt hat. Eine der Kernfragen ist hier, wie sich die Entscheidungsprozesse ändern müssen, um diese wichtige Disziplin zu unterstützen.

Aber auch andere Technologien rücken in den Fokus, welche einen großen Einfluss auf Geschäftsmanagementaspekte haben wie „Big Data”, mobile Technologien und visuelle Entscheidungsfindung. Unternehmen in einigen Branchen nutzen Business Intelligence (BI) und analysieren große Datenmengen mit großem Effekt, aber das Thema ist noch neu auf dem PLM-Markt. Außerdem verfügen die Menschen heute über mehr Optionen für Remote Computing als dies in den Computercentren vor 20 und mehr Jahren verfügbar war, aber derzeit kratzen die Gesellschaften nur an der Oberfläche dessen, wie mobile Geräte die Ausübung von PLM ändern können.

Schließlich verwenden viele von uns die visuelle Entscheidungsfindung bei der Durchführung unserer geschäftlichen Interaktionen mit dem Netz auf Seiten wie Google Maps, Amazon und anderen. Die meisten der großen PLM-Lösungsanbieter verfolgen diese User Interface (UI) Strategien in ihren Kernangeboten, aber die Frage, wie sich Entscheidungsfindungsprozesse ändern müssen, um diese Angebote am besten zu nutzen, bleibt ein wichtiger Punkt. - sg -

Anmerkung der Redaktion: Die vollständige Studie kann von Cimdata unter http://www.cimdata.com bezogen werden. Eine Zusammenfassung wurde im PLM-Jahrbuch 2014 veröffentlicht.


Cimdata (USA), Tel. 001/734/6689922, http://www.cimdata.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Book Release: „Digitalisierung auf mittelständisch“

Book Release„Digitalisierung auf mittelständisch“

Viele deutsche Mittelständler verspüren derzeit diese unbestimmte Angst: Die Entwicklung bei Industrie 4.0, Digitalisierung und Big Data rast an uns vorbei und überrollt unser traditionelles Geschäft. Der Unsicherheit und dem Wissensbedarf, wie das Thema anzugehen ist, begegnet PROCAD-Geschäftsführer Raimund Schlotmann in seinem neuen, praxisnahen Buch „Digitalisierung auf mittelständisch“ 

…mehr
PLM: Quick-Start für digitale Transformation

PLMQuick-Start für digitale Transformation

Aras bietet ab sofort einen PLM-Quick Starter an. Auf Basis der unternehmenseigenen Software Innovator soll das neue Produkt Unternehmen im produzierenden Gewerbe dabei unterstützen, über die verschiedenen Stationen des Produktlebenszyklus hinweg einen ganzheitlichen Prozess und somit einen durchgängigen Informationsfluss von der ersten Produktidee bis zum operativen Betrieb zu etablieren.

…mehr
Simulation: Optimierte Simcenter-Lösung von Siemens

SimulationOptimierte Simcenter-Lösung von Siemens

Siemens kündigt die neueste Version der Software Simcenter Amesim™ an, seiner führenden 1D-Plattform für mechatronische Systemsimulation.

…mehr
Planungssoftware: Liebherr-Aerospace setzt auf HSi

PlanungssoftwareLiebherr-Aerospace setzt auf HSi

Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Daher suchte Liebherr-Aerospace in Lindenberg nach einer Lösung, Änderungen von Serienkomponenten für Flugzeugfahrwerke effizienter und transparenter zu gestalten. So stellte der Zulieferer dem ERP-System das Planungswerkzeug HSplan des Unternehmens HSi zur Seite.

…mehr
IT-Solutions: Advanced Machine Engineering

IT-SolutionsAdvanced Machine Engineering

Siemens kündigt eine neue Lösung für die Industriemaschinen-Branche an: Advanced Machine Engineering. Die Software richtet sich an Maschinenhersteller, die sich steigender Produktkomplexität und kürzeren Lieferzeiten stellen müssen.

…mehr

Kontakt zur Redaktion

WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH
Redaktion smart engineering
Julius-Reiber-Straße 15
64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 3096-1321
Fax: +49 6151 3096-4321

E-Mail: info@weka-businessmedien.de

Pressemitteilungen

Senden Sie uns Ihre Pressemitteilungen und Personalmeldungen zu, damit wir Ihr Unternehmen redaktionell berücksichtigen können und jederzeit auf dem neuesten Stand sind. Senden Sie uns Ihre Informationen einfach per E-Mail.

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

Anzeige
Anzeige