smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> Simulation/Viewing> Simulation>

Simulation - Simulieren in der Cloud

SimulationSimulieren in der Cloud

Die Cloud-Technologie verspricht eine bedarfsgerechte Skalierbarkeit und den unkomplizierten Zugang zu nahezu unbegrenzter Rechenleistung. Das macht sie unter anderem auch für anspruchsvolle Aufgaben wie in der Computersimulation interessant.

sep
sep
sep
sep
Cloud-Technolgie

Wer sich für diese technischen Möglichkeiten interessiert sollte diesen Termin einplanen: Altair lädt am 26. Februar 2015 zur Veranstaltung „ATCx Cloud: Infinite Design Exploration“ nach Frankfurt am Main ein. Internationale Unternehmen, wie Stanley Black & Decker, Mubea, Cedrem und Vertu, präsentieren ihre Entwicklungserfolge mit der Simulationslösung Hyperworks Unlimited (Hwul). Darüber hinaus stellen Amazon Web Services (AWS) und andere Partner ihre Cloud-Lösungen für die simulationsgetriebene Produktentwicklung vor. Altair präsentiert mit Hyperworks Unlimited - Virtual Appliance eine Lösung, die den unbegrenzten Zugriff auf Altair Hyperworks und PBS Works ermöglicht.

Anzeige

Durch sofortigen Zugriff auf alle CAE- und HPC-Lösungen (High Performance Computing), höhere Rechenleistungen, den komfortablen Zugriff über Web Services und eine zugeschnittene HPC-Umgebung bieten die Cloud-Lösungen laut Altair einen Wettbewerbsvorteil. Mit der Altair Hwul-Plattform können Simulationsprozesse stark beschleunigt werden. Dies ermöglicht es Entwicklungsteams, schnell und einfach umfangreiche Design-Studien, stochastische Untersuchungen und nummerische Optimierungen in bisher nicht gekanntem Umfang durchzuführen.

Der Vorteil der Lösung liegt unter anderem in der Kombination aus leistungsstarken und skalierbaren High Performance Computing (HPC) Systemen sowie ausreichend zur Verfügung stehenden CAE- und Workload Management Softwarelizenzen. Um unnötige Investitionen in Soft- und Hardware Ressourcen zu vermeiden, muss es einen flexiblen, bedarfsgerechten Zugriff sowohl auf die Simulationssoftware als auch die Rechenpower geben. Altair nimmt sich diesem Thema mit seinen CAE-, HPC-, und Cloud-Angeboten an. Dank des flexiblen und patentierten Hyperworks Lizenzierungskonzeptes bietet Altair einen Unit-basierenden Zugriff auf über 100 eigene und Partner- Simulationslösungen an. Außerdem liefert das Unternehmen mit PBS Works auch Workload Management Tools und bietet mit Hyperworks Unlimited (Hwul) eine rundum Lösung, bestehend aus Hardware, CAE und HPC Software an.

Hyperworks Unlimited ist eine sichere Lösung für alle, die ihre Hard- und Softwarelösungen lieber im eigenen Haus haben. Ergänzend dazu gibt es mit Hyperworks Unlimited Virtual Appliance auch eine extern gehostete Lösung. Hwul Virtual Appliance bringt die gleichen Eigenschaften mit, wie zuvor genannte Lösung - außer, dass sich die Hardware physikalisch nicht im eigenen Haus befindet und die Simulationen in der Cloud ablaufen. Damit kann die komplette Berechnung komfortabel, sicher und bezahlbar in die Cloud (z. B. Amazon Web Services) verlegt werden und die Unternehmen müssen die benötigten Ressourcen nicht selbst vorhalten. Anwender können so genau die Rechenleistung abrufen, die sie bei jedem beliebigen Entwicklungsschritt benötigen. Simulationsprozesse können stark beschleunigt werden. Somit stehen dem Anwender, vom einfachen Hochskalieren über die private Cloud bis hin zur Virtual Appliance, mit der Altair Infrastruktur alle Wege offen.

Alle Fragen rund um den Einsatz von Cloud-Ressourcen für die Simulation sowie über die Altair Cloud Lösungen werden am 26. Februar 2015 auf der der Altair-Veranstaltung “ATCx Cloud: Infinite Design Exploration”, umfassend beantwortet. Namhafte Unternehmen präsentieren ihre Erfahrungen mit HWUL und Amazon Web Services. Darüber hinaus stellen weitere Altair-Partner ihr Cloud Angebot für die simulationsgetriebene Produktentwicklung vor. -sg-

Altair Engineering, Böblingen, Tel. 07031/6208-0, www.altair.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Cloud-Technolgie

SimulationSchneller zum Ergebnis, früher auf den Markt

Die Herausforderungen an Entwicklungsingenieure und Unternehmen steigen ständig. Immer mehr Produktvarianten müssen in kürzerer Zeit, auf immer mehr Aspekte hin, untersucht und neue Produkte sollen schneller auf den Markt gebracht werden.

…mehr
John Calabrese

SimulationstechnikWechsel im Vorstand bei Altair

John Calabrese, der frühere Vice President Global Vehicle Engineering von General Motors, zieht in den neu gegründeten Vorstand für Altair Product-Design ein.

…mehr
Computersimulation

Cloud TechnologieSimulieren in der Cloud

Die Cloud-Technologie verspricht eine bedarfsgerechte Skalierbarkeit und den Zugang zu diesen Ressourcen. Das macht sie unter anderem auch für rechenintensive Aufgaben wie in der Computersimulation interessant. Altair lädt nun unter dem Motto "Infinite Design Exploration" zu einer weltweiten Veranstaltungsreihe ein, welche die Möglichkeit bietet, dieses Angebot zu testen.

…mehr
Simulationstechnik: Simulierter Absturz

SimulationstechnikSimulierter Absturz

Für das Engineering seiner Geräte hat sich der Mobiltelefon-Hersteller Vertu für die CAE-Software (Computer Aided Engineering) von Altair sowie eine Private Cloud-Lösung entschieden. Hyperworks Unlimited (HWUL) ist eine vollständig verwaltete, Private Cloud-Lösung für Computer-Aided Engineering (CAE).

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

IT Solutions: Simulationen mit sofortigen Ergebnissen

IT SolutionsSimulationen mit sofortigen Ergebnissen

ANSYS, ein führender Anbieter von CAE- und Multiphysik-Software mit den Schwerpunkten Strömungs- (CFD), Strukturmechanik- (FEM) und Elektromagnetiksimulation (EM), revolutioniert mit ANSYS Discovery Live die Produktentwicklung.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

PROXIA MES-Seminare: Wie viel Industrie 4.0 braucht der Mittelstand?

PROXIA MES-Seminare: Wie viel Industrie 4.0 braucht der Mittelstand?

Komplexität meistern – Transparenz in der Produktion!

  • Industrie 4.0: Die wichtigsten Bausteine für KMU
  • Software in der Produktion: Lücken zwischen ERP und Shopfloor schließen
  • PROXIA MES: Daten erfassen, analysieren und Entscheidungen ableiten

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker