smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand

QualitätssicherungEOS führt Norm für E-Manufacturing ein

Mit einem für alle Kunden offenen Konzept, dass die Anforderungen zur Sicherstellung eines hohen Qualitätsniveaus bei E-Manufacturing-Teilen und -Dienstleistungen definiert, setzt EOS einen Qualitätsstandard.

sep
sep
sep
sep

Dieser ist eine Initiative des E-Manufacturing-Partner-Programms des Laser-Sinter-System-Anbieters aus Krailling bei München. „Der EOS Qualitätsstandard ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg hin zur Etablierung von Best Practices für den Endverbraucher“, kommentiert Eli Liechty, Leiter Operations/Manufacturing RMM der Morris Technologies Inc.: „Dieser Standard zeigt auf, wie wichtig es ist, die gesamte Lieferkette für Additive Herstellungsverfahren zu kontrollieren“. Um dem Standard zu entsprechen, muss ein Anbieter fünf Anforderungen erfüllen: Ein erster Faktor ist die Qualifizierung des Personals. Zweitens dürfen nur Werkstoffe eingesetzt werden, die für die verwendete Technologie qualifiziert wurden. Drittens müssen die richtigen Parametersätze eingesetzt werden, der Konstruktionsvorgang mit den entsprechenden Konstruktions-Regeln übereinstimmen und fünftens bestimmte Anforderungen in punkto Datenaufbereitung und Teile-Nachbearbeitung erfüllt sein. -mc-

Anzeige

EOS GmbH, Krailling Tel. 089/89336-0, http://www.eos.info

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

ISO 13485:2016

Software-ZertifizierungGelassen Validieren

Gleich in zwei Kapiteln aktualisiert die ISO 13485:2016 die Anforderungen an die Validierung und Re-Validierung der Anwendung von Software, die im Rahmen des Qualitätsmanagements zum Einsatz kommt.

…mehr
CAD-Datenaustausch: Produktinformationen und Know-how schützen

CAD-DatenaustauschProduktinformationen und Know-how schützen

Seeburger bietet eine Komplettlösung für CAD-Datenaustausch an, mit der Unternehmen den Engineering-Datenaustauschprozess sichern und die Sicherheitsvorgaben von OEMs für den asynchronen Konstruktionsdatenaustausch über das Kommunikationsprotokoll OFTP2 erfüllen können.

…mehr
Qualitätsmanagement: Auf der sicheren Seite mit Guardus MES

QualitätsmanagementAuf der sicheren Seite mit Guardus MES

Das Manufacturing Execution System (MES) von Guardus Solutions ergänzt das Unternehmens-ERP und sorgt auf operativer Ebene für das prozessorientierte Erfassen, Visualisieren und Überwachen sämtlicher Qualitäts- und Fertigungsdaten. In den Fokus rückt die MES-Technologie durch die neue EU-Verordnung für Medizinprodukte, die ein systematisches Qualitätsmanagement zur Pflicht macht.

…mehr
PLM-Technologie: PlanetPTC Live:  Wie auf einem anderen Stern

PLM-TechnologiePlanetPTC Live: Wie auf einem anderen Stern

Ein Jahr nach Ankündigung des Lightning-Projekts auf der Benutzerkonferenz in Orlando beginnt PTC mit der Auslieferung von Creo 1.0. Die neue Software-Generation für die Produktentwicklung, die direktes und parametrisches Modellieren verbindet, war das Highlight auf der diesjährigen PlanetPTC Live.
…mehr
PLM-Technologie: „Leichtere Interaktion fördert  Umsetzung des PLM-Gedankens“

PLM-Technologie„Leichtere Interaktion fördert Umsetzung des PLM-Gedankens“

PTC spricht von der größten Einzelinvestition: Rund 100 Millionen Dollar seien in die Entwicklung von Version 10.0 der PLM-Plattform Windchill geflossen. Wie Fertigungsunternehmen als Ganzes und die Anwender davon profitieren und warum die Suiten InSight für Produktanalytik und Relex für das Qualitätsmanagement nun in Windchill integriert sind, fragte der CAD-CAM REPORT Heinz Hempert, Vice President Technical Presales bei PTC.
…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker