smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> PLM/ERP/MES> PLM>

Produktkonfigurator - Angebotserstellung

3D-ProduktkonfiguratorVon Angebot bis Montage

Mit der Version 9.1 des 3D-Produktkonfigurators PX5 sollen Industrie-Unternehmen sämtliche Prozesse von der Angebotserstellung über die Produktkonfiguration und Montage bis zur Aufstellung bei den Kunden optimieren können. Dabei werden ihre CAD- und ERP-Systeme integriert und Medienbrüche vermieden. Mit der Sales Solution PX5 strukturieren Unternehmen ihre modularen Produktprogramme unter Verwendung von CAD-Modellen, technischen und kaufmännischen Informationen und internen Verwendungsregeln. Sämtliche an der Leistungserstellung beteiligten Bereiche eines Unternehmens profitieren anschließend von einer fehlerfreien, übersichtlichen Produktkommunikation.

sep
sep
sep
sep
3D-Produktkonfigurator: Von Angebot bis Montage

Je nach Produktprogramm lassen sich vor Ort komplexe Anlagen, Gebäudekomponenten oder Einrichtungssysteme konfigurieren. Die Arbeit mit virtuellen Modellen sorgt für fehlerfreie Baugruppen und Präsentationen, deren spätere Machbarkeit gewährleistet ist. Die Auslegung und Projektierung erfolgt anhand integrierter Regelsysteme grafisch-interaktiv. Dank automatischer Berechnungen werden komplexe Kalkulations-Schemata effizient anwendbar. Kalkulationsergebnisse wie Gesamtbetrag, Deckungsbeitrag oder Margen, lassen sich regelbasiert verwenden. Angebote können in beliebiger Währung und Sprache erstellt werden. Integrationen in CRM-Umgebungen von Salesforce oder andere Systeme wurden realisiert – um doppelte Datenhaltung und Mehraufwand zu vermeiden. -mc-

Anzeige

Perspectix, Zürich, Tel. 004144/4459595, http://www.perspectix.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

PLM-Verantwortlicher

AusbildungPersonenzertifizierung für PLM-Verantwortliche

Die erfolgreiche Durchführung der Integration und Steuerung von Informationen aus dem Produktlebenszyklus – der Kernaufgaben des Product Lifecycle Managements - ist anspruchsvoll.

…mehr
Kühlerschutzgitter

Projekt- und Product Lifecycle ManagementWie Integration mehr Potenziale erschließt

Die Erfahrungen vieler Unternehmen zeigen, dass die Verbindung von Projekt- und Product Lifecycle Management die Effizienz im Produktentstehungsprozess nachhaltig steigert. Automobilzulieferer Gerhardi nutzt deshalb CIM Database mit einer integrierten Projektlösung.

…mehr
Produktkonfigurator: 30 Jahre Camos

Produktkonfigurator30 Jahre Camos

Der Anbieter von CPQ-Lösungen (Configure Price Quote), Camos, feiert sein 30-jähriges Bestehen.

…mehr
Multi-Projektmanagement: Teile und Herrsche

Multi-ProjektmanagementTeile und Herrsche

Kürzere Innovationszyklen und die Versorgung lokaler Märkte weltweit führen dazu, dass Unternehmen immer mehr Entwicklungsprojekte gleichzeitig abwickeln müssen.

…mehr
Stanz-Biegemaschine

3D-ProduktkonfiguratorKonfigurieren, Projektieren und Kalkulieren

Der 3D-Produktkonfigurator P´X5 Sales Solution ist eine Software für die Konfiguration, Projektierung und Preiskalkulation variantenreicher Produkte in technischen Industrien, die den Anforderungen der Industrie-4.0-Szenarien gerecht wird.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker