smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> PLM/ERP/MES> PLM>

Informations- und Dokumentenverteilung

Informations- und DokumentenverteilungDigitale Freigabeprozesse von CAD-Dokumenten

sep
sep
sep
sep

Digitale Freigabeprozesse von CAD-Dokumenten sind ohne ein PDM-System oft nicht möglich. Wenn mehrere Personen ein CAD-Dokument freigeben sollen, wird dieses gerne einfach ausgedruckt und von den beteiligten Personen händisch abgezeichnet. Seal Systems vereinfacht und vervollständigt solche Freigabeprozesse nun durch die automatische Einbindung einer digitalen Unterschrift in den ERP-Workflow mit SAP. Mit nur wenigen Mausklicks können Dokumente auf diese Weise mit einer Unterschrift versehen und dokumentiert freigegeben werden. Der Freigabeprozess erfolgt so rein digital und prozesssicher. Da jedes CAD-Dokument anders aussieht, ist es im Normalfall nicht sinnvoll, digitale Unterschriften auf Knopfdruck immer an der gleichen Stelle im Dokument zu platzieren. Die Lösung von Seal Systems ermöglicht ein manuelles Verschieben der Unterschrift, um sie so im jeweils vorgesehenen Unterschriftenfeld im Dokument zu platzieren.
Der Freigabestempel kann auch einen individuellen Text enthalten, der auf dem Dokument frei platzierbar ist. Und auch Elemente der CAD-Zeichnung, wie etwa der Titleblock, Layer und Schriftkopf können überstempelt und mit neuen Textvariablen versehen werden. Somit lassen sich Informationen in unterschiedlichen Sprachen ebenso wie projektspezifische Absenderinformationen automatisch anpassen. Diese Freigabevorgänge werden im SAP-System und direkt im PDF selbst protokolliert. In den Eigenschaften des Dokuments ist somit ersichtlich wann welcher Mitarbeiter das Dokument unterschrieben beziehungsweise freigegeben hat. Das Aus- und Einchecken der (veränderten) SAP-Dokumente läuft dabei vollautomatisch ab. Eine automatische Erstellung nach PDF/A Norm ist ebenfalls möglich. -sg-

Seal Systems, Röttenbach, Tel. 09195/926-0, http://www.sealsystems.de

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Hannover Messe 2018: Schnellere Innovation mit PLM aus der Cloud

Hannover Messe 2018Schnellere Innovation mit PLM aus der Cloud

T-Systems stellt auf der Hannover Messe ihre umfassende PLM Cloud vor, die seit Anfang des Jahres produktiv läuft. Die Lösung für Product Lifecycle Management (PLM) aus der Cloud kombiniert eine einzigartige Vielfalt an PLM-Systemen mit einem durchgängigen Prozess und Support für die Anwender sowie der Datensicherheit eines deutschen Rechenzentrums.

…mehr
PLM: Bombardier und Siemens kooperieren

PLMBombardier und Siemens kooperieren

Bombardier, der weltweit führende Hersteller von Zügen und Flugzeugen, arbeitet mit Siemens zusammen, um das Teamcenter-Portfolio für Product Lifecycle Management (PLM) auszubauen. Ziel ist es, eigene Engineering-Prozesse für die Produktentwicklung, -herstellung und den Support zu optimieren.

…mehr
IT-Solutions: Advanced Machine Engineering

IT-SolutionsAdvanced Machine Engineering

Siemens kündigt eine neue Lösung für die Industriemaschinen-Branche an: Advanced Machine Engineering. Die Software richtet sich an Maschinenhersteller, die sich steigender Produktkomplexität und kürzeren Lieferzeiten stellen müssen.

…mehr
Digitale Transformation: Vollgas für mehr Wachstum

Digitale TransformationVollgas für mehr Wachstum

KTM hat das Anwendungsspektrum der PTC Creo® CAD-Software sowie der PTC Windchill® PLM-Software signifikant erhöht. Das Unternehmen entschied sich außerdem für PTC ThingWorx Navigate®, der rollenbasierten App für das bereichsübergreifende Datenmanagement, die jeder einzelnen Unternehmensabteilung schnell und einfach die für sie relevanten Daten aus Windchill bereitstellt.

…mehr

ALM und PLMNeue Automotive-Lösung von Siemens

Siemens stellt eine neue, integrierte Lösung für die Softwareentwicklung in der Automobilbranche vor. Sie richtet sich an die zahlreichen kritischen Herausforderungen bei der Produktentwicklung, die mit der starken Zunahme von Embedded-Software in intelligenten Autos einhergehen. Siemens integriert dafür Application Lifecycle Management (ALM) mit Product Lifecycle Management (PLM) Software. 

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker