smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Unternehmensweite Versuchsdokumentation

Accenture Studie zu DatensicherheitUnternehmen unterschätzen Cyberattacken

Accenture Studie zu Datensicherheit: Unternehmen unterschätzen Cyberattacken

Ein Drittel aller Cyber-Angriffe auf Unternehmen ist erfolgreich. Im Schnitt entspricht das für jedes Unternehmen zwei bis drei Angriffen pro Monat, bei denen die Sicherheitsvorkehrungen überwunden werden.

…mehr

NewsUnternehmensweite Versuchsdokumentation

Witte Automotive, globaler Systemlieferant von Fahrzeugzugangssystemen, hat eine unternehmensweite Versuchsdatenbank mit CIM Database realisiert, die jetzt in den Produktivbetrieb geht. Sie basiert auf der Projektverwaltung der PDM/PLM-Plattform und versetzt die Firmengruppe in die Lage, ihrer Dokumentationspflicht gegenüber OEM-Kunden oder auch dem Gesetzgeber optimal nachzukommen. Die neue Lösung bildet den Versuchsablauf – von der Planung, über Aufbau und Durchführung bis hin zu den erzielten Ergebnissen – lückenlos nachvollziehbar anhand der Unterlagen ab, die sich auf das Versuchsprojekt beziehen. Die strukturierte Datenablage und eine leistungsfähige Volltextsuche sorgen für Übersicht und schnelle Recherche-Treffer. Das Rechte- und Workflow-System von CIM Database steuert die Verwendung und Bearbeitung der Dokumente und gewährleistet ihre Geltungssicherheit.

sep
sep
sep
sep
News: Unternehmensweite  Versuchsdokumentation

Im Rahmen der Entwicklungsprojekte werden die Produkte im Versuchsbereich von Witte Automotive auf Sicherheit, Langlebigkeit und Funktionalität getestet. Die hohen Qualitätsanforderungen werden durch aufwändige Versuchsreihen sichergestellt. Beispielsweise muss ein Schloss auch nach vielen Jahren und bei jeder Witterung einwandfrei funktionieren.

Anzeige

Die zentrale Komponente bei allen Tests ist jeweils ein Versuchsprüfplan, dem die entsprechenden Prüfaufgaben und -merkmale, die Begleitdokumente und erfassten Ist-Werte eines Versuches zugeordnet werden. Alle definierten Versuchsinformationen sind jetzt über beliebige Zeiträume in Form eines »on demand« generierten Versuchsprüfplans abrufbar. Darüber hinaus lässt sich aus der Versuchsprojektstruktur komfortabel eine elektronische Arbeitsmappe (Multi-PDF) generieren, die Versuchsunterlagen (Office-Dokumente) kompakt zusammenfasst. Den Zugriff auf die Informationen steuert CIM Database über ein projektspezifisches Rechteprofil und einen dezidierten Workflow, wodurch unter anderem die nachträgliche Bearbeitung bereits freigegebener und dokumentationspflichtiger Dokumente unmöglich wird.

Markus Schaffrick, Leiter Applikationsmanagement Entwicklungsprozesse in der IT und damit auch für die PDM/PLM-Umgebung bei Witte verantwortlich, zeigt sich bereits mit den bisherigen Ergebnissen im Rahmen des Ramp-Ups der Lösung sehr zufrieden. Christof Köster, Leiter der Abteilung Versuch, erklärt: »Wir können unserer Nachweispflicht gegenüber Kunden mit viel weniger Aufwand nachkommen als bisher und wollen hier die Möglichkeiten von CIM Database zukünftig noch stärker nutzen«. Geplant ist, die neue Anwendung später auch dahingehend auszubauen, dass sie für die automatische Erstellung von Abschlussberichten anhand ausgewählter Versuchmerkmale eingesetzt werden kann. -fr-

Contact Software GmbH Bremen Tel. 04 21/20 15 3 - 0, http://www.contact.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

News: Interoute Cloud mit neuem Angebot in São Paulo

NewsInteroute Cloud mit neuem Angebot in São Paulo

Interoute, ein globaler Cloud- und Netzwerkanbieter, hat bekannt gegeben, seine Dienste nun auch in São Paulo, Brasilien, anzubieten. Es ist der erste Standort des Unternehmens in Südamerika und wird verschiedene Verbindungslösungen in Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bereitstellen sowie ein neue Virtual-Data-Centre-Zone beherbergen.

…mehr
Datenschutzgrundverordnung: Neue Funktionen für DSGVO-Compliance

DatenschutzgrundverordnungNeue Funktionen für DSGVO-Compliance

Der global agierende Anbieter von Business Software IFS hat spezielle Funktionen für IFS Applications veröffentlicht, die Unternehmen die Compliance mit der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU erleichtern.

…mehr
SysML: Standards für das IoT

SysMLStandards für das IoT

CONTACT Software ist der Object Management Group (OMG) beigetreten, um Standards für das industrielle Internet der Dinge mitzugestalten. Erstes Projekt ist die Erweiterung der Systems Modeling Language für die disziplinübergreifende Entwicklung smarter Produkte.

…mehr

ÜbernahmeBechtle akquiriert Schweizer Acommit AG

Die Bechtle AG akquiriert mit der Acommit AG, Horgen, einen der führenden Schweizer Dienstleister für Software und IT-Infrastrukturlösungen. Das 1983 gegründete Unternehmen ist anerkannter Spezialist für ERP-Softwarelösungen auf Basis von Microsoft Dynamics/NAV und der Eigenentwicklung DIAS.

…mehr
Arbeitsleben 4.0: Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Arbeitsleben 4.0Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Mitarbeiter haben heute andere Prioritäten als frühere Generationen vor ihnen. Schlagworte wie Agilität, Dynamik, Selbstverwirklichung und Work-Life-Balance haben eine viel größere Relevanz als vormals. Das war für die SPI GmbH aus Ahrensburg Ansporn am Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" teilzunehmen, das der IT-Systemberater nun abgeschlossen hat.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker