smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News>

Powerfrauen gesucht

Accenture Studie zu DatensicherheitUnternehmen unterschätzen Cyberattacken

Accenture Studie zu Datensicherheit: Unternehmen unterschätzen Cyberattacken

Ein Drittel aller Cyber-Angriffe auf Unternehmen ist erfolgreich. Im Schnitt entspricht das für jedes Unternehmen zwei bis drei Angriffen pro Monat, bei denen die Sicherheitsvorkehrungen überwunden werden.

…mehr

Stevie AwardsPowerfrauen gesucht

Die 14. Stevie Awards for Women in Business suchen die weltbesten Unternehmerinnen, weiblichen Führungskräfte, Mitarbeiterinnen sowie von Frauen geführte Unternehmen. Bis zum 23. August 2017 können sich Unternehmen und Einzelpersonen weltweit um die höchste Auszeichnung in der Geschäftswelt bewerben.

sep
sep
sep
sep
Stevie Awards: Powerfrauen gesucht

Danach sind Einreichungen noch bis zum 20. September mit der Zahlung einer Nachgebühr möglich.

„In der Weltwirtschaft sind Frauen längst eine treibende Kraft“, betont Michael Gallagher, Präsident und Gründer der Stevie Awards. „Wir möchten deshalb weltweit Unternehmerinnen, Frauen in Führungspositionen und Mitarbeiterinnen dazu ermutigen, nach der Anerkennung zu streben, die sie verdienen.“

Um die Leistungen von Frauen in der Arbeitswelt weltweit zu würdigen, zeichnen die Stevie Awards for Women in Business jedes Jahr Frauen und von Frauen geführte Unternehmen in mehr als 85 Kategorien aus. Prämiert werden u.a. die Titel Female Entrepreneur of the Year, Female Executive of the Year, Mentor or Coach of the Year, Lifetime Achievement Award, Women Helping Women, Female Employee of the Year, Woman-Owned or -Run Company of the Year und Female Innovator of the Year.

Neu in diesem Jahr ist die Kategorie Most Innovative Woman of the Year. Hier werden Frauen für ihre besonderen Innovationen, die sie seit Juli 2016 initiiert, entwickelt oder gelauncht haben, ausgezeichnet. Dafür stehen Unterkategorien in sieben Branchen- und Wirtschaftsbereichen zur Verfügung.

Anzeige

Ebenfalls neu ist die Kategorie Female Solo Entrepreneur of the Year. Sie ehrt die Leistungen von Einzelunternehmerinnen.

Bei dem Gewinn eines Gold-, Silber- oder Bronze Stevie Awards profitieren die Unternehmerinnen und ihre Organisationen von der verstärkten Aufmerksamkeit der Medien. Gleichzeitig steigen der Bekanntheitsgrad ihrer Marke und das positive Image als attraktive Arbeitgeberin. In einem kurzen Video erklärt Michael Gallagher, warum eine Teilnahme an Wirtschaftspreisen gerade für Frauen wichtig ist.

Darüber hinaus möchte Michael Gallagher auch aus einem weiteren Grund Frauen in Führungspositionen dazu ermutigen, an Wirtschaftspreisen wie den Stevie Awards teilzunehmen. „Diese gestandenen Frauen sind großartige. Mit ihren Erfolgsgeschichten inspirieren sie andere Frauen und Mädchen weltweit, ihr Leben in die Hand zu nehmen, eigene Unternehmen zu gründen oder nach Führungspositionen zu streben und ihr eigenes Potenzial zu nutzen. Gewinnerinnen der Stevie Awards ermutigen andere Frauen, mutig zu sein und ihren Berufungen zu folgen.“

Eine Jury aus zahlreichen führenden Unternehmerinnen, Führungskräften und Koryphäen weltweit die Bewerbungen sichten und bewerten, bevor die Gewinnerinnen der 14. Stevie Awards for Women in Business am 17. November 2017 im Rahmen eines feierlichen Galadinners im Marriott Marquis Hotel in New York bekannt gegeben werden.

Informationen, wie sich Unternehmen am besten bei den 14. Stevie Awards for Women in Business bewerben, finden Sie auf der Awards-Webseite.

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Stevie® AwardsFrist verlängert

Die Stevie® Awards, Veranstalter der Stevie Awards for Great Employers, gaben heute die Verlängerung der finalen Teilnahmefrist für die 2. Ausgabe des speziellen HR- Programms der Stevie Awards bekannt. Bewerbungen können nun noch bis Mittwoch, den 9. August 2017, eingereicht werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

News: Interoute Cloud mit neuem Angebot in São Paulo

NewsInteroute Cloud mit neuem Angebot in São Paulo

Interoute, ein globaler Cloud- und Netzwerkanbieter, hat bekannt gegeben, seine Dienste nun auch in São Paulo, Brasilien, anzubieten. Es ist der erste Standort des Unternehmens in Südamerika und wird verschiedene Verbindungslösungen in Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bereitstellen sowie ein neue Virtual-Data-Centre-Zone beherbergen.

…mehr
Datenschutzgrundverordnung: Neue Funktionen für DSGVO-Compliance

DatenschutzgrundverordnungNeue Funktionen für DSGVO-Compliance

Der global agierende Anbieter von Business Software IFS hat spezielle Funktionen für IFS Applications veröffentlicht, die Unternehmen die Compliance mit der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU erleichtern.

…mehr
SysML: Standards für das IoT

SysMLStandards für das IoT

CONTACT Software ist der Object Management Group (OMG) beigetreten, um Standards für das industrielle Internet der Dinge mitzugestalten. Erstes Projekt ist die Erweiterung der Systems Modeling Language für die disziplinübergreifende Entwicklung smarter Produkte.

…mehr

ÜbernahmeBechtle akquiriert Schweizer Acommit AG

Die Bechtle AG akquiriert mit der Acommit AG, Horgen, einen der führenden Schweizer Dienstleister für Software und IT-Infrastrukturlösungen. Das 1983 gegründete Unternehmen ist anerkannter Spezialist für ERP-Softwarelösungen auf Basis von Microsoft Dynamics/NAV und der Eigenentwicklung DIAS.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker