smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News>

HPC-Kooperation Huawei und Altair

HPCHuawei und Altair wollen kooperieren

Huawei und Altair haben auf der CeBiT 2017 in Hannover eine Absichtserklärung unterzeichnet und damit den Beginn einer Kooperation im Bereich High-Performance-Computing (HPC) und Cloud-Lösungen markiert. Die beiden Unternehmen werden bei der Entwicklung industrieller Cloud-Simulationslösungen für ihre Kunden zusammenarbeiten.

sep
sep
sep
sep
HPC: Huawei und Altair wollen kooperieren

Gemäß den Vereinbarungen der Kooperation werden sie ein gemeinsames Testzentrum in Huaweis OpenLab Einrichtung in München errichten, in dem Optimierungstests für Soft- und Hardware auf Basis von Altairs PBS Works und Huaweis HPC und Cloud-Plattformen durchgeführt werden können. Durch den Vorteil der hohen Leistung und Zuverlässigkeit von Huaweis Plattformen werden die gemeinsamen Tests den Kunden dabei helfen, den Aufwand für Softwareintegration und Leistungsverifizierung deutlich zu senken und die Entwicklung sowie das Management industrieller Cloud-Simulationsplattformen zu vereinfachen. Altair PBS Works ist eine führende HPC Workload Management Suite, die umfassende, zuverlässige HPC Ressourcen-Management- sowie richtlinienbasierte Scheduling-Lösungen bietet.

Anzeige

„Die digitale Transformation bringt revolutionäre Veränderungen für die Fertigungsindustrie mit sich, insbesondere für die Automobilindustrie. Eine industrielle Cloud-Simulationsplattform kann technische Simulationen beschleunigen und es lokalen und weiter entfernt tätigen F&E Mitarbeitern ermöglichen, simultan an Produktentwicklungen zu arbeiten, die neuesten Technologien und Konstruktionsmöglichkeiten einzusetzen und sich so einen Vorteil im Markt zu verschaffen. Die Huawei-Altair Kooperation wird sich der Entwicklung hocheffizienter, hoch-performanter industrieller Cloud-Simulationslösungen widmen und dabei Altairs PBS Works Softwaresuite nutzen“, sagte Yu Dong, President of Industry Marketing & Solution Dept of Enterprise BG, Huawei. „Im Sinne von Offenheit, Zusammenarbeit und gegenseitigem Nutzen kooperiert Huawei mit internationalen Partnern und bietet seinen Kunden so innovative Lösungen für die Fertigungsindustrie und verhilft ihnen zu wirtschaftlichem Erfolg.“

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Fahrerassistenzsysteme: "Mobilfunkgespräche" unter Autos

Fahrerassistenzsysteme"Mobilfunkgespräche" unter Autos

Erfolgreiche Tests: Mobilfunk unterstützt Fahrerassistenzsysteme. Als erste Unternehmen testen Bosch, Vodafone und Huawei Cellular-V2X live mit ACC-Funktionen in Europa. 

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

AMA gibt Marktzahlen bekannt

AMA-VerbandSensorik und Messtechnik wachsen deutlich

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik befragt seine Mitglieder vierteljährlich zur wirtschaftlichen Entwicklung. Nach einem erfolgreichen Vorjahresergebnis mit insgesamt 9 Prozent Umsatzwachstum erwirtschaftete die Branche im ersten Quartal 2018 wieder ein Umsatzplus von 9 Prozent.

…mehr
Siemens und Covestro vertiefen ihre Partnerschaft.

DigitalisierungSiemens und Covestro vertiefen strategische Partnerschaft

Siemens und Covestro haben einen gemeinsamen Joint Business Development Plan abgeschlossen, um ihre langjährige Partnerschaft, insbesondere im Bereich der Digitalisierung, strategisch weiter voranzubringen.

…mehr
Omron und Cisco treiben IoT-Sicherheit in der Industrie voran.

ZusammenarbeitOmron und Cisco verbessern IoT-Sicherheit in der Produktion

Um die IoT-Sicherheit in Fabriken weiter zu verbessern, arbeitet Omron mit Cisco zusammen. Im Rahmen der Kooperation werden Ciscos Netzwerk- und Sicherheitstechnologien in die SPSen von Omron integriert.

…mehr
Fanuc und MPDV kooperieren

KooperationFanuc und MPDV vernetzen Maschinen, Roboter und Fertigungs-IT

Das japanische Unternehmen Fanuc und MES-Anbieter MPDV beschließen eine intensive Kooperation im Bereich Industrial Internet of Things.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker