smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News>

Featurecam zählt zu den Pionieren der Featuretechnologie

Accenture Studie zu DatensicherheitUnternehmen unterschätzen Cyberattacken

Accenture Studie zu Datensicherheit: Unternehmen unterschätzen Cyberattacken

Ein Drittel aller Cyber-Angriffe auf Unternehmen ist erfolgreich. Im Schnitt entspricht das für jedes Unternehmen zwei bis drei Angriffen pro Monat, bei denen die Sicherheitsvorkehrungen überwunden werden.

…mehr

CAD/CAM/3D-MessenNeue Featuretechnologien

Delcam zeigte auf der AMB seine CAM-Software Featurecam 2015 mit vielen Neuerungen und Verbesserungen des CAM-Allrounders zum 2- bis 5-Achs-Fräsen, Drehen, Drehfräsen und Fräsdrehen. So gibt es bei der nun einheitlichen, stark überarbeiteten und vereinfachten Benutzeroberfläche eine neue Layerstruktur, die ein einfaches Ein- und Ausblenden über den Projekt-Baum ermöglicht. Featurecam zählt laut Delcam zu den Pionieren der Featuretechnologie und sei heute eines der leistungsfähigsten CAM-Systeme am Markt, die im CAD definierte Geometrieeigenschaften (Features) erkennen und auf Basis von hinterlegten Fertigungsdaten eine automatisierte und damit extrem schnelle NC-Programmierung ermöglichen. Dieser "Featurecam-Effekt" wird mit Version 2015 weiter verstärkt, weil jetzt das lästige Vordefinieren von Vorlagen oder Makros entfällt. Es ist also keine feste Werkzeugzuweisung nötig, da die CAM-Software die programmeigene Logik zur Werkzeugauswahl nutzt. Die Software verfügt nun auch über offene Visual Basic-Schnittstellen. Über diesen Weg kann man beispielsweise seine Eingabemasken oder Dialoge frei gestalten und Befehlsfolgen zur Automatisierung von Standard-Abläufen sehr leicht in Makros zusammenfassen.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
CAD/CAM/3D-Messen: Neue Featuretechnologien

Einen weiteren Messeschwerpunkt bildet die NC-Lösung Powermill 2015 mit neuen Funktionen zum dynamischen Ausrichten der Werkzeugmaschine beim angestellten Fräsen. Zu den Messe-Highlights zählt außerdem die neueste Version der Mess-Software Powerinspect OMV, die über zahlreiche neue beziehungsweise erweiterte Möglichkeiten zum 3D-Messen auf der Werkzeugmaschine (In-Process-Messen) verfügt. Ebenso Delcams 3D-CAD-System Powershape, dessen Funktionsumfang nochmals kräftig erweitert wurde. So lassen sich beispielsweise in Scandaten vorhandene Regelgeometrien automatisch identifizieren, was die Flächenrückführung weiter vereinfacht.

Dynamisches Ausrichten beim angestellten Fräsen
Auch Delcams Highend-Frässoftware Powermill wurde von den Entwicklern mit zahlreichen neuen und optimierten Funktionen ausgestattet. Zum Beispiel Delcams Eigenentwicklung Vortex, die übrigens auch in Featurecam zum Einsatz kommt. Bei der patentierten und vor allem für VHM-Werkzeuge (Vollhartmetall) ausgelegten Z-Ebenen-Schruppstrategie für Aluminium, Stahl sowie für die Hartbearbeitung sind die ebenen Bereiche nun auch von außerhalb des Rohteils anfahrbar. So lassen sich die Stärken von Vortex im Alltag noch besser umsetzen. Vorteile also wie konstanter Vorschub, gleichbleibende Schnittverhältnisse über den gesamten Werkzeugweg hinweg - wobei die programmierte Seitenzustellung niemals überschritten wird - und mehr als halbierte Bearbeitungszeiten.

Bei den Frässtrategien neu hinzugekommen sind in Powermill 2015 ein Schruppverfahren, bei dem das Werkzeug pro Bahnabschnitt nur einmal abhebt und so besonders effizient arbeitet sowie das Rasterschlichten, bei der PowerMILL automatisch den am besten geeigneten Winkel bestimmt.

Vor allem für den Werkzeug- und Formenbau, wo ja nicht nur simultan gefräst wird, dürfte die neue Funktion von Powermill 2015 zum dynamischen Ausrichten der Werkzeugmaschine beim angestellten Fräsen äußerst interessant sein. Denn oft ist es schwierig, eine angestellte Richtung zu bestimmen, mit der man gut in Ecken kommt oder sich tiefe Taschen fräsen lassen. In Version 2015 kann man nun sein Werkzeug per Maus beliebig schwenken, drehen oder verschieben - Powermill sagt dann, ob es mit dieser Neuanstellung zu einer Kollision kommen würde oder nicht. Darüber hinaus wurde in Powermill 2015 auch die Maschinenkollisionsprüfung generell verbessert, die jetzt auch vor "Beinahezusammenstößen" warnt. -sg-

Delcam, Obertshausen, Tel. 06104/9461-0, www.delcam.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Metav 2018: Metallbearbeitung am 3D-Drucker

Metav 2018Metallbearbeitung am 3D-Drucker

Auf der METAV in Düsseldorf haben die Besucher der encee CAD/CAM-Systeme GmbH in Halle 15 an Stand F37 die Gelegenheit, Metallbearbeitung in einer ganz neuen Form zu erleben: Dort wird der 3D-Druck von Metallstäben an einem Studio System des amerikanischen Start-ups Desktop Metal vorgeführt.

…mehr
Sensoren: Griff in die Kiste

SensorenGriff in die Kiste

Mit Intellipick 3D folgt eine neue, mit verschiedenen Funktionalitäten erweiterte Sensor-Generation auf die Robot-Vision-Produktreihe Shapescan 3D. Die neue Produktfamilie soll für eine unterbrechungsfreie Versorgung der Produktionslinie sorgen.

…mehr
CAD: Direkt ins System

CADDirekt ins System

Ein Jahr nach dem offiziellen Marktstart der Automationskomplettlösung Item linear motion units hat Item Industrietechnik den Funktionsumfang der zugehörigen Auslegungs- und Auswahlsoftware Item MotionDesigner erweitert.

…mehr
IT-Solutions: Neue Version von simus classmate

IT-SolutionsNeue Version von simus classmate

Mit der neuen Version 8.6 optimiert die simus systems GmbH ihre Software- Suite simus classmate. Das modulare Tool vereinfacht Prozesse wie Materialstammanlage, automatische Klassifikation, geometrische Ähnlichteilsuche oder Kalkulation von Bauteilen.

…mehr
CAD: Mehr aus CAD-Daten herausholen

CADMehr aus CAD-Daten herausholen

Datenmanagement in der Fertigungsindustrie – darauf hat sich die simus systems GmbH mit ihrer Softwaresuite simus classmate spezialisiert. Hier geben die Experten Tipps, wie Fertiger ihre CAD-Daten optimal nutzen können.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker