smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Autodesk übernimmt Softimage von Avid

NewsAutodesk übernimmt Softimage von Avid

Autodesk und Avid Technology haben eine Vereinbarung unterzeichnet, nach der Autodesk im Wesentlichen sämtliche Unternehmenswerte des Geschäftsbereichs Softimage von Avid für einen Preis von rund 35 Millionen US-Dollar erwirbt.

sep
sep
sep
sep

Softimage mit Firmensitz in Montreal (Kanada) wurde im Jahr 1986 von Daniel Langlois gegründet und entwickelt 3D-Technologie für die Film-, Fernseh- und Spielemärkte. Sein Flaggschiffprodukt ist Softimage|XSI, eine erweiterbare 3D-Animations-Software, die von führenden Medien- und Unterhaltungsunternehmen wie Digital Domain, Ubisoft, SEGA Corporation, CAPCOM, Animal Logic und The Mill eingesetzt wird. Autodesk Media & Entertainment liefert Animations-, Spezialeffekt-, Editing-/Finishing- und Farbgradierungslösungen für den 3D-Markt, unter anderem auch für die Unterhaltungs- und Designbranche.

»Mit dem Abschluss dieser Akquisition werden wir die Technologie und die Produkte von Softimage zu unserem Portfolio hinzufügen und eines der talentiertesten Teams der Branche bei Autodesk Media & Entertainment willkommen heißen. Beides wird uns dabei helfen, die Arbeit unserer Games Technology Group zu beschleunigen und interaktive 3D-Echtzeit-Authoringtools der nächsten Generation für Spiele, Film und Fernsehen zu erschaffen«, erläutert Marc Petit, Senior Vice President bei Autodesk Media & Entertainment.

Anzeige

Nach Abschluss der Akquisition beabsichtigt Autodesk, die Kernproduktlinie von Softimage weiter zu entwickeln und zu vertreiben. Gleichzeitig sollen bestimmte Technologiekomponenten von Softimage in zukünftige Versionen von Autodesk-Produkten und -Lösungen integriert werden. Marc Petit erläutert dazu: »Wie wir seit der Übernahme von Alias im Jahr 2006 bewiesen haben, sind wir bestrebt, unseren Kunden in Bezug auf 3D-Tools die bestmögliche Auswahl zu bieten. Wir beabsichtigen, die Softimage-Produktlinie beizubehalten und auszuweiten und über Autodesk FBX eine bessere Interoperabilität zwischen Softimage-Produkten, 3ds Max und Autodesk Maya zu bieten.« -fr-

Autodesk GmbH, München Tel. 0180/5 22 59 59 http://www.autodesk.com/softimage

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

AMA gibt Marktzahlen bekannt

AMA-VerbandSensorik und Messtechnik wachsen deutlich

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik befragt seine Mitglieder vierteljährlich zur wirtschaftlichen Entwicklung. Nach einem erfolgreichen Vorjahresergebnis mit insgesamt 9 Prozent Umsatzwachstum erwirtschaftete die Branche im ersten Quartal 2018 wieder ein Umsatzplus von 9 Prozent.

…mehr
Siemens und Covestro vertiefen ihre Partnerschaft.

DigitalisierungSiemens und Covestro vertiefen strategische Partnerschaft

Siemens und Covestro haben einen gemeinsamen Joint Business Development Plan abgeschlossen, um ihre langjährige Partnerschaft, insbesondere im Bereich der Digitalisierung, strategisch weiter voranzubringen.

…mehr
Omron und Cisco treiben IoT-Sicherheit in der Industrie voran.

ZusammenarbeitOmron und Cisco verbessern IoT-Sicherheit in der Produktion

Um die IoT-Sicherheit in Fabriken weiter zu verbessern, arbeitet Omron mit Cisco zusammen. Im Rahmen der Kooperation werden Ciscos Netzwerk- und Sicherheitstechnologien in die SPSen von Omron integriert.

…mehr
Fanuc und MPDV kooperieren

KooperationFanuc und MPDV vernetzen Maschinen, Roboter und Fertigungs-IT

Das japanische Unternehmen Fanuc und MES-Anbieter MPDV beschließen eine intensive Kooperation im Bereich Industrial Internet of Things.

…mehr
Welchen Einfluss die Digitalisierung auf den Menschen hat und welche Fähigkeiten und Kompetenzen an Bedeutung gewinnen werden, zeigt eine aktuelle Studie

McKinsey-StudieWie KI die Arbeitswelt verändert

Durch Künstliche Intelligenz und Automatisierung verändert sich der Arbeitsalltag und damit auch der Mensch. Welchen Einfluss die Digitalisierung auf den Menschen hat und welche Fähigkeiten und Kompetenzen an Bedeutung gewinnen werden, zeigt eine aktuelle Studie.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker