smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News>

Aras PLM-Benutzerkonferenz ACE Europe bereits zum fünften Mal

Accenture Studie zu DatensicherheitUnternehmen unterschätzen Cyberattacken

Accenture Studie zu Datensicherheit: Unternehmen unterschätzen Cyberattacken

Ein Drittel aller Cyber-Angriffe auf Unternehmen ist erfolgreich. Im Schnitt entspricht das für jedes Unternehmen zwei bis drei Angriffen pro Monat, bei denen die Sicherheitsvorkehrungen überwunden werden.

…mehr

Product Lifecycle ManagementWarum Offenheit punktet

Die Aras PLM-Benutzerkonferenz ACE Europe feierte im Oktober Jubiläum: Bereits zum fünften Mal trafen sich Kunden, internationale PLM-Experten, Partner und Interessenten zu einem zweitägigen Erfahrungsaustausch. Die Tagung stand unter dem Motto „Right Now“: Eine sich immer weiter beschleunigende Produktentwicklung, ständig neue Marktanforderungen sowie Trends wie Industrie 4.0 erfordern eine flexible und zukunftsfähige PLM-Lösung.

sep
sep
sep
sep
ACE 2014 Europe

Wie eine unternehmensweite PLM-Lösung schon heute für mehr Agilität, Qualität und Sicherheit in allen Prozessen rund um die Produktentwicklung sorgt, zeigten die rund zehn Präsentationen global produzierender Unternehmen. Die Vorträge aus den Industrien wie Automotive, Konsumgüter, Lebensmittel, Luftfahrt, Maschinenbau und Medizintechnik belegten, dass PLM heute eine entscheidende Rolle bei der Steuerung von weltweiten Entwicklungsprozessen einnimmt.

Wie ein roter Faden zog sich bei den Projekten die Erkenntnis durch, dass Kunden ihre PLM-Lösung schnell und einfach den Prozessen im eigenen Unternehmen anpassen möchten. Das einfache Customizing über einen grafischen Editor sowie die Sicherheit, alle Anpassungen auch nach Upgrades der Aras Innovator-Plattform weiterhin nutzen zu können, sind nur einige der zentralen Kriterien, warum sich Unternehmen für Aras PLM entscheiden. Ein weiterer Aspekt, der immer wieder von Kunden hervorgehoben wurde, ist die Zukunftssicherheit einer PLM-Plattform durch Unterstützung offener Standards und etablierter Technologien. Gerade in diesem Aspekt kann Aras Innovator Pluspunkte sammeln: die Architektur basiert zu hundert Prozent auf Microsoft-Technologien und verwendet ausschließlich offene Web-Standards. Peter Schroer, CEO und Firmengründer von Aras, beschrieb dann auch in seinem Vortrag „Resilient PLM“ sehr eindringlich, warum offene Technologien so wichtig sind für die Zukunftssicherheit einer PLM-Plattform.

Anzeige

Die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf PLM-Strategien
Ein Highlight der Veranstaltung: Professor Martin Eigner, TU Kaiserslautern, berichtete über die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die PLM-Strategie produzierender Unternehmen. Seiner Meinung nach führt das Konzept von Industrie 4.0 zu einer Evolution der industriellen Fertigung. Wer aber nach einer Revolution sucht, wird diese in den neu entstehenden Geschäftsmodellen rund um die Industrie 4.0-Dienstleistungen finden.

Rob McAveney, Chief Architect bei Aras, stellte schließlich die aktuellen Entwicklungsprojekte der Aras Innovator-Plattform vor und präsentiert die Roadmap für künftige technologische Erweiterungen. So wird Aras verstärkt neue Lösungen vorstellen, wie beispielsweise die jetzt gezeigte Anwendung für Component Engineering. Weiterhin wird sich Aras noch stärker in die Cloud öffnen und die Entwicklung von Apps für mobile PLM-Prozesse fördern. Darüber hinaus soll die Zusammenarbeit der Mitarbeiter an weltweiten Standorten gestärkt werden. Dies erfolgt über Lösungen wie Secure Social und durch Funktionen für die visuelle Collaboration.

Stefan Graf

Aras, Gröbenzell, Tel. 08142/4408161, www.aras.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Digitalisierung: Digitaler Informations-Zwilling sichert Überblick

DigitalisierungDigitaler Informations-Zwilling sichert Überblick

Maschinen und Anlagen werden in ihrer Struktur immer komplexer; der Produktanteil von Elektronik und Software gegenüber reiner Mechanik steigt angesichts von Digitalisierung und Industrie 4.0 permanent an. Ein 1:1-Abbild aller Informationen einer an den Kunden ausgelieferten Anlage sichert den Überblick. 

…mehr
Zinoro

PLM-TechnologieGarant für den sicheren Datenaustausch in China

Im Herbst dieses Jahres startet die Serienproduktion des Zinoro, eines chinesischen Fahrzeugs mit einem neuen Energiekonzept. Es ist die Reifeprüfung für BMW Brilliance Automotive Ltd. (BBA), das Joint Venture zwischen BMW und Brilliance China Automotive.

…mehr
Planungs- und Optimierungsfunktionen von Delmia Quintiq

FertigungsplanungPlanen und Terminieren

Dassault Systèmes hat mit der Übernahme von Ortems seine Produktpalette für Fertigung, Logistik und Lieferung erweitert. Gemeinsam mit den Planungs- und Optimierungsfunktionen von Delmia Quintiq lassen sich globale Abläufe planen, ausführen und optimieren.

…mehr
Produktentwicklung: Nutzenoptimierte Konstruktion

ProduktentwicklungNutzenoptimierte Konstruktion

Neue Produkte werden in der Regel nur dann zum Verkaufsschlager, wenn sie dem Kunden einen sichtbaren Nutzen bescheren; interessante Spezifikationen allein genügen nicht.

…mehr
3D PDF-Technologie

Product Lifecycle ManagementMontage in 3D planen und dokumentieren

Die meisten Maschinen- und Anlagenbauer planen und dokumentieren die Montage ihrer Anlagen noch immer am realen Objekt, das heißt sie bauen die Anlage vor der Auslieferung ganz oder in Teilen einmal auf, um den Prozess sauber zu dokumentieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker