smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Europäischer Erfinderpreis 2014 für 3D-Druck

Accenture Studie zu DatensicherheitUnternehmen unterschätzen Cyberattacken

Accenture Studie zu Datensicherheit: Unternehmen unterschätzen Cyberattacken

Ein Drittel aller Cyber-Angriffe auf Unternehmen ist erfolgreich. Im Schnitt entspricht das für jedes Unternehmen zwei bis drei Angriffen pro Monat, bei denen die Sicherheitsvorkehrungen überwunden werden.

…mehr

3D-DrucktechnikEuropäischer Erfinderpreis 2014 für 3D-Druck

Für die Erfindung der ersten 3D-Drucktechnologie, der Stereoltihografie (SLA-Technologie) wurde Chuck Hull, Gründer von 3D Systems, in Berlin mit dem Europäischen Erfinderpreis in der Kategorie "Außereuropäische Staaten" ausgezeichnet. Die Auszeichnung des Europäischen Patentamts (EPA) gilt als Europas "Oscar für Technologie und Innovation". Sie würdigt herausragende Erfinder, die einen besonderen Beitrag zum gesellschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Fortschritt geleistet haben. Hulls Pionierarbeit im Bereich der Additiven Fertigung hat einen komplett neuen Fertigungsansatz bewirkt. Neben seiner Erfindung der Stereolithografie, war Hull auch maßgeblich an der Entwicklung des STL-Datenformats, der Schnittstelle von CAD zum 3D-Drucken beteiligt. Chuck Hull hält 18 Europäische Patente, für die er in Berlin gewürdigt wurde, zudem weitere 76 US Patente sowie 14 Japanische Patente. Wie das EPA unterstreicht, könnte das 3D Drucken eines Tages die nächste große Fertigungsrevolution seit der industriellen Revolution sein.
Seit Chuck Hull die Stereolithografie vor rund 30 Jahren erfand, haben sich die 3D-Drucker ein sehr breites Einsatzgebiet erschlossen. Von der Luft- und Raumfahrt und der Automobilindustrie über den Gesundheitssektor bis zur Schmuck- und Dentalfertigung. Heute hat die Technologie grundlegenden Einfluss auf den Erfindergeist von Schülern und Studenten, über Hobbybastler bis hin zu Designern, Architekten und Ingenieuren. Und nicht zuletzt ermöglicht das 3D Drucken jungen Erfindern ihre Ideen und Konzepte schneller und kostengünstiger umzusetzen. "Ich habe intensiv darüber nachdachte, wie das Alles zustande kam und möchte von ganzem Herzen den hunderten von Wissenschaftlern und Ingenieuren danken, mit deren Hilfe das 3D-Drucken seinen heutigen Stand erreicht hat", so Chuck Hull, Gründer und Technikvorstand bei 3D Systems. -sg-

sep
sep
sep
sep
Anzeige
3D-Drucktechnik: Europäischer Erfinderpreis 2014 für 3D-Druck

3D Systems, Darmstadt, Tel. 06151/357-0, http://www.3dsystems.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Sängerin Björk mit ihrer Maske

3D-DruckMasken aus dem Drucker

Island verfügt nicht nur über eine erstaunliche Fußballmannschaft, wie die EM gezeigt hat; auch künstlerisch sind die Isländer außergewöhnlich. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Sängerin Björk, die ihre Outfits nun mit einer Maske aus einem 3D-Drucker aufpeppt.

…mehr
additive Fertigung

Additive FertigungEin Trumpf für die additive Fertigung

Fast scheint es so, als ob das Thema Additive Fertigung und 3D-Druck durch Newcomer am Markt bestimmt wird. Weit gefehlt! Auch klassische Anbieter der Fertigungstechnik mischen sich zunehmend ins Marktgeschehen ein.

…mehr
3D-Drucker

3D-DruckFarbechte Multimaterial-Produkte im 3D-Druck

Stratasys hat auf der Hannover Messe gemeinsam mit alphacam den neuen 3D-Drucker J750 vorgestellt. Dieser verarbeitet in einem einzigen Druckvorgang bis zu sechs unterschiedliche Materialien.

…mehr
Additive Fertigung: Software für Additive Fertigung

Additive FertigungSoftware für Additive Fertigung

Der Ansteuerung von Maschinen für additive Fertigungsverfahren wird bislang erstaunlich wenig Beachtung geschenkt. Dabei spielen die Datenqualität und Schnittstellen eine wichtige Rolle, wenn es um 3D-Druck geht.

…mehr
3D-Druck: Konferenz: Additive Fertigung in der Automobilindustrie

3D-DruckKonferenz: Additive Fertigung in der Automobilindustrie

Die Fachkonferenz „3D-Druck – Additive Fertigung in der Automobilindustrie“ findet am 12. und 13. April 2016 in Karlsruhe statt.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker