smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Archiv> Vorstellung des Lehrstuhls für Maschinenbauinformatik (ITM) an der Ruhr-Universität Bochum

WirtschaftsjournalVorstellung des Lehrstuhls für Maschinenbauinformatik (ITM) an der Ruhr-Universität Bochum

Der Einsatz der Informationstechnik verändert das Engineering dramatisch und bietet Industrieunternehmen enorme Nutzenpotenziale zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Ziel des Lehrstuhls für Maschinenbauinformatik (ITM) der Ruhr-Universität Bochum unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Michael Abramovici (Vorstandsvorsitzender des Berliner Kreises) ist es, einen wichtigen Beitrag zur Erschließung dieser Potenziale zu leisten (Bild 1).
sep
sep
sep
sep
Wirtschaftsjournal: Vorstellung des Lehrstuhls für Maschinenbauinformatik (ITM) an der Ruhr-Universität Bochum

In den zwei Forschungsfeldern Product Lifecycle Management (PLM) und Virtual Engineering (Bild 2) führt der Lehrstuhl eine Vielzahl von grundlagen- und anwendungsorientierten Forschungsprojekten sowie direkte Industrieprojekte durch. Die Forschungsaktivitäten des ITM haben einen starken Praxisbezug und sind eng miteinander vernetzt. Die zwei Hauptforschungsfelder fokussieren die Entwicklung von Methoden und Werkzeugen zur Verbesserung von operativen und von Management-Engineering-Prozessen. Im Bereich des Virtual Engineering entwickelt der Lehrstuhl 3D-CAD-orientierte Konstruktionsmethoden, Methoden zum Qualitätsmanagement für virtuelle Produktmodelle, intelligente Produkt-Konfiguratoren und E-Services für Engineering-Aufgaben, zum Beispiel Engineering-Portale sowie e-Learning und on-demand-Software. Weiterhin werden Lösungen für die Integration von Gestaltungs- und Simulationsprozessen erarbeitet. Forschungsschwerpunkte im Umfeld von PLM sind neue Software-Architekturen für verteilte Produktentstehungsprozesse, PLM-Konzepte für mechatronische Produkte, Lösungen für das Änderungsmanagement, für das Produktinformationsmanagement sowie für die Entwicklung entscheidungsunterstützender Systeme im Engineering. Weiterhin werden PLM-Lösungen für Anwendungen des Wissensmanagements, der Hersteller-Kunden-Integration sowie für die Produktnutzungsphase entwickelt. Darüber hinaus erfolgt eine Weiterentwicklung von konventionelle PLM-Ansätze zum Management von »Smarten Produkten« (unter anderem in den Projekten LAENDmarKS und MobilAuthent) sowie von hybriden Leistungsbündeln, bestehend aus hochintegrierten Sach- und Dienstleistungen (beispielsweise im Projekt SFB/Transregio 29).

Anzeige

Parallel zu den Forschungsaktivitäten führt der Lehrstuhl Management- und Expertenstudien durch. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist die Studie »Benefits of PLM«, die in Zusammenarbeit mit IBM Global Business Services (GBS) durchgeführt wird. Nach den Jahren 1999 und 2004 handelt es sich bereits um die dritte Auflage der Studie. Dabei werden über 50 Experten in der Automobil- und Automobilzuliefer-Industrie systematisch befragt. Fragen in Bezug auf die Nutzenpotenziale von PLM-Strategien, -Methoden und -Systemen stehen dabei im Fokus. Die Ergebnisse werden statistisch ausgewertet, analysiert und interpretiert. Die Studie wird die erfolgreichsten PLM-Strategien und deren Auswirkung, Zukunftstrends sowie Best-Practice-Vorgehensmuster, die als Orientierungshilfe genutzt werden können, beschreiben und eine repräsentative Übersicht über den PLM-Anwendungs- und Integrationsgrad geben (Bild 3). In der Lehre deckt der Lehrstuhl die Informatik-Grundausbildung für Ingenieure sowie die Vermittlung der wichtigsten IT-Engineering-Anwendungen ab (wie CAD, CAE, DMU, PDM, PLM). Zur Lehrstuhlausstattung gehören über 100 Engineering-Arbeitsplätze sowie alle führenden Engineering-Software-Systeme. Sämtliche Lehrveranstaltungen werden durch eine E-Learning-Umgebung unterstützt. -fr-

Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik (ITM) http://www.itm.rub.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Arbeitswelt 4.0: Keiner für Alle - Alle für Keinen

Arbeitswelt 4.0Keiner für Alle - Alle für Keinen

Teamwork, Kollaboration, Netzwerken: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0, so zumindest die gängige Vorstellung. Dass dies nicht unbedingt der Realität entspricht, zeigt eine neue Studie des Büroexperten Sharp Business Systems, in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide.

…mehr
Cebit 2015: Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Cebit 2015Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Vom 16. bis 20. März 2015 verwandelt sich Hannover wieder zum Mekka der IT-Branche. Im Fokus des weltweit bedeutendsten IT-Events steht in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft.

…mehr

Product Lifecycle ManagementPLM – Quo vadis?

Es muss inzwischen gute zehn Jahre her sein, dass mir das erste Mal der Begriff Product Lifecycle Management (PLM) begegnete. Damals diskutierte ich mit IBM-Leuten, was das eigentlich sein soll, und auf einer UGS-Pressekonferenz kam es fast zum Eklat, als der damalige Geschäftsführer den Journalisten dieses neue Thema schmackhaft machen wollte.

…mehr
CAD/CAM-Software: 30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

CAD/CAM-Software30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

Der deutsche CAD/CAM-Software-Entwickler, die Schott Systeme GmbH aus Bayern, feiert Jubiläum: Zur Euromold 2014 in Frankfurt werden die Münchner auf 30 Jahre der Produkteinführung ihrer CAD/CAM- und IT-Software Pictures by PC zurück blicken können.

…mehr
Fachmesse Euroblech: Viel mehr als Blech

Fachmesse EuroblechViel mehr als Blech

V
om 21.-25. Oktober 2014 trifft sich die blechbearbeitende Industrie wieder in Hannover zu ihrer weltweit größten Branchenfachmesse, der Euroblech. Insgesamt 1.411 Aussteller aus 41 Ländern haben derzeit ihre Standfläche fest gebucht und belegen acht Hallen auf dem Messegelände.
…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker