smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Archiv> Sportliche PLM-Strategie mit PTC-Produkten

WirtschaftsjournalSportliche PLM-Strategie mit PTC-Produkten


Sportliche PLM-Strategie mit PTC-Produkten

sep
sep
sep
sep
Wirtschaftsjournal: Sportliche PLM-Strategie mit PTC-Produkten

Der Software-Hersteller PTC hat unter der Bezeichnung FlexPLM für Einzelhandel, Schuh- und Textilindustrie ein PLM-Paket geschnürt, das den besonderen Anforderungen des Einzelhandels sowie der Industrie und deren Zulieferer entsprechen soll. Mit dieser Lösung möchte Oxylane (Déclathon), ein Hersteller von Sportartikeln, zukünftig die Entwicklung seiner Sportmode und somit seine Prozesse optimieren. Unter anderem sollen die standortübergreifende Zusammenarbeit verbessert, die Kosten gesenkt und die Produktqualität gesteigert werden.

Die Oxylane Gruppe entschied sich für FlexPLM, um den gesamten Entwicklungsprozess zu optimieren, vom Kleidungsdesign bis hin zum Auslieferung. Die Gruppe beschloss, die Lösung zeitgleich in Frankreich und in den Ländern mit den meisten Zulieferern zu implementieren. Das bedeutete, dass die Konzernzentrale im Norden Frankreichs mit den anderen französischen Standorten verbunden werden musste. Die Lösung wird darüber hinaus auch in allen Produktionsstandorten der Oxylane Gruppe und ihren Vertragspartnern in Europa, Nordafrika, Asien und Südamerika zugänglich sein. Für die Oxylane Gruppe waren die Interoperabilität und die Kommunikation zwischen den weltweit verteilten Standorten entscheidend für die Entscheidung zu Gunsten von FlexPLM. In der Vergangenheit waren Daten in sieben bis acht Wiederholungen erfasst und dabei dreimal übersetzt worden. Mit Hilfe der PTC-Lösung soll dieser Prozess auf eine einzige Operation komprimiert werden.

Anzeige

»FlexPLM ist eine Lösung, die ihren Nutzen bereits in einer ganzen Reihe von Unternehmen in der Textilbranche bewiesen hat«, sagt Hervé Lautier, Project Manager, Oxylane Gruppe. »Das hohe Engagement des PTC-Teams für den Erfolg des Déclathon-Projektes war ein weiterer ausschlaggebender Grund für un- sere Entscheidung.« -sg-

Parametric Technology (PTC) GmbH, Unterschleißheim Tel. 089/321060, http://www.ptc.com/germany

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Arbeitswelt 4.0: Keiner für Alle - Alle für Keinen

Arbeitswelt 4.0Keiner für Alle - Alle für Keinen

Teamwork, Kollaboration, Netzwerken: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0, so zumindest die gängige Vorstellung. Dass dies nicht unbedingt der Realität entspricht, zeigt eine neue Studie des Büroexperten Sharp Business Systems, in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide.

…mehr
Cebit 2015: Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Cebit 2015Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Vom 16. bis 20. März 2015 verwandelt sich Hannover wieder zum Mekka der IT-Branche. Im Fokus des weltweit bedeutendsten IT-Events steht in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft.

…mehr

Product Lifecycle ManagementPLM – Quo vadis?

Es muss inzwischen gute zehn Jahre her sein, dass mir das erste Mal der Begriff Product Lifecycle Management (PLM) begegnete. Damals diskutierte ich mit IBM-Leuten, was das eigentlich sein soll, und auf einer UGS-Pressekonferenz kam es fast zum Eklat, als der damalige Geschäftsführer den Journalisten dieses neue Thema schmackhaft machen wollte.

…mehr
CAD/CAM-Software: 30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

CAD/CAM-Software30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

Der deutsche CAD/CAM-Software-Entwickler, die Schott Systeme GmbH aus Bayern, feiert Jubiläum: Zur Euromold 2014 in Frankfurt werden die Münchner auf 30 Jahre der Produkteinführung ihrer CAD/CAM- und IT-Software Pictures by PC zurück blicken können.

…mehr
Fachmesse Euroblech: Viel mehr als Blech

Fachmesse EuroblechViel mehr als Blech

V
om 21.-25. Oktober 2014 trifft sich die blechbearbeitende Industrie wieder in Hannover zu ihrer weltweit größten Branchenfachmesse, der Euroblech. Insgesamt 1.411 Aussteller aus 41 Ländern haben derzeit ihre Standfläche fest gebucht und belegen acht Hallen auf dem Messegelände.
…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker