smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Wirtschaftsjournal

Engineering-Know-how

Wirtschaftsjournal:

3S-Gruppe beteiligt sich an der Trivit AG

Die 3S-Gruppe bestehend aus den beiden Firmen 3S-Consulting in Ingoldingen und 3S-Engineering in Marktoberdorf hat ein strategisches Aktienpaket der Trivit AG übernommen. Die Unternehmen werden in Zukunft gemeinsam am Markt auftreten, um die Services für ihre Kunden und Partner weiter auszuweiten, die Effizienz zu steigern und die Marktanteile zu vergrößern. Weiterhin Aktionär bleibt auch die EBZ-Firmengruppe mit Sitz in Ravensburg, damit ist die Trivit AG auch in Zukunft in eine über 800 Mitarbeiter große Unternehmensgruppe eingebunden, die weltweit agiert. Der Umsatz der EBZ-Gruppe betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr über 120 Millionen Euro. 3S und die Trivit AG können in Zukunft auf eine Gesamtkapazität von knapp 80 Mitarbeiter zurückgreifen, alleine im Hauptgeschäftsfeld Digital Engineering stehen über 50 hochqualifizierte Mitarbeiter für den Einsatz beim Kunden zur Verfügung. Während die 3S-Gruppe in der Vergangenheit ausschließlich Services im Bereich Digital Engineering offerierte, wird das Portfolio nun durch die Trivit AG in den Bereichen Resale Services und IT Services ergänzt.

Anzeige

Dabei spielt auch in Zukunft das Partnergeschäft eine wichtige Rolle, sowohl die PTC-Produktpalette als auch das Themenfeld Catia werden im Portfolio fest verankert bleiben. Aus Blick beider Unternehmen gehören dazu auch langfristig verschiedenste Themen rund um die Virtuelle Realität. Damit hat auch die zukünftige Zusammenarbeit mit den Partnern PTC, Cenit AG und IC:IDO GmbH einen hohen Stellenwert bezüglich der weiteren Unternehmensentwicklung.

Um die hochgesteckten Ziele zu erreichen und eine fruchtbare Partnerschaft im Sinne der Kunden zu entwickeln, wird der Vorstand der Trivit AG neu besetzt. Thomas Ego, Vorstand der Trivit AG und geschäftsführender Gesellschafter der EBZ-Firmengruppe, übergibt sein Amt an Klaus Schmid, geschäftsführender Gesellschafter der 3S-Gruppe. Gemeinsam mit Jens Heimroth, Vorstand Trivit AG, wird Klaus Schmid die Geschäfte der Trivit AG in Zukunft verantworten. -fr-

Trivit AG, Ravensburg Tel. 07 51/3 66 16 - 0, http://www.trivit.de

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Arbeitswelt 4.0: Keiner für Alle - Alle für Keinen

Arbeitswelt 4.0Keiner für Alle - Alle für Keinen

Teamwork, Kollaboration, Netzwerken: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0, so zumindest die gängige Vorstellung. Dass dies nicht unbedingt der Realität entspricht, zeigt eine neue Studie des Büroexperten Sharp Business Systems, in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide.

…mehr
Cebit 2015: Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Cebit 2015Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Vom 16. bis 20. März 2015 verwandelt sich Hannover wieder zum Mekka der IT-Branche. Im Fokus des weltweit bedeutendsten IT-Events steht in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft.

…mehr

Product Lifecycle ManagementPLM – Quo vadis?

Es muss inzwischen gute zehn Jahre her sein, dass mir das erste Mal der Begriff Product Lifecycle Management (PLM) begegnete. Damals diskutierte ich mit IBM-Leuten, was das eigentlich sein soll, und auf einer UGS-Pressekonferenz kam es fast zum Eklat, als der damalige Geschäftsführer den Journalisten dieses neue Thema schmackhaft machen wollte.

…mehr
CAD/CAM-Software: 30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

CAD/CAM-Software30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

Der deutsche CAD/CAM-Software-Entwickler, die Schott Systeme GmbH aus Bayern, feiert Jubiläum: Zur Euromold 2014 in Frankfurt werden die Münchner auf 30 Jahre der Produkteinführung ihrer CAD/CAM- und IT-Software Pictures by PC zurück blicken können.

…mehr
Fachmesse Euroblech: Viel mehr als Blech

Fachmesse EuroblechViel mehr als Blech

V
om 21.-25. Oktober 2014 trifft sich die blechbearbeitende Industrie wieder in Hannover zu ihrer weltweit größten Branchenfachmesse, der Euroblech. Insgesamt 1.411 Aussteller aus 41 Ländern haben derzeit ihre Standfläche fest gebucht und belegen acht Hallen auf dem Messegelände.
…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker