smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand

Wirtschaftsjournal

CAD/CAM-Software

Mensch und Maschine expandiert

Mensch und Maschine (MuM), Anbieter von C-Technik-Lösungen und PDM-Software, hat im Rahmen seiner Anfang 2009 gestarteten »Marktoffensive« drei weitere bisherige Vertriebspartner in das neue Systemhaus-Segment integriert und ist nun mit mehr als 20 Standorten im deutschsprachigen Raum vertreten. Neu hinzugekommen sind die MuM Bencon 3D GmbH mit drei Standorten in Norddeutschland und die Mensch und Maschine Cadiware AG mit drei Standorten in der Schweiz. Damit geht MuM den angekündigten Weg zum flächendeckenden und bereichsübergreifenden CAD-Systemhaus weiter. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nun im Direktvertrieb tätig und betreuen CAD-Anwender aller wichtigen Branchen vor Ort.

Die Integration der bisherigen Partner Bencon und 3D Solution stärkt die Präsenz in Norddeutschland. Michael Benrath, Geschäftsführer der neuen Niederlassung, sieht in der neuen Rolle vor allem Vorteile: »Mensch und Maschine bietet uns Möglichkeiten, die wir als eher kleiner Händler nicht hatten. Zum einen können wir auf ein größeres Produktportfolio zugreifen, mit dem unsere Kunden ihre Prozesse besser integrieren können, zum anderen haben wir jetzt viel mehr Spezialisten im unmittelbaren Kollegenkreis.« Die Integration der bisherigen Cadiware AG stärkt die MuM-Präsenz im Schweizer Markt. Neben der Fortführung des ehemaligen Flaggschiffs Cadimenu entwickelt Cadiware kundenspezifische Lösungen im CAD-Umfeld und Datenbankanwendungen. Dazu vertreibt man CAD-Lösungen von Autodesk an Kunden aus Maschinenbau und Architektur und installiert und betreut IT-Netzwerke. -sg-

Anzeige

Mensch und Maschine Software AG Tel. 08153/933-0, http://www.mum.de

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Arbeitswelt 4.0: Keiner für Alle - Alle für Keinen

Arbeitswelt 4.0Keiner für Alle - Alle für Keinen

Teamwork, Kollaboration, Netzwerken: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0, so zumindest die gängige Vorstellung. Dass dies nicht unbedingt der Realität entspricht, zeigt eine neue Studie des Büroexperten Sharp Business Systems, in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide.

…mehr
Cebit 2015: Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Cebit 2015Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Vom 16. bis 20. März 2015 verwandelt sich Hannover wieder zum Mekka der IT-Branche. Im Fokus des weltweit bedeutendsten IT-Events steht in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft.

…mehr

Product Lifecycle ManagementPLM – Quo vadis?

Es muss inzwischen gute zehn Jahre her sein, dass mir das erste Mal der Begriff Product Lifecycle Management (PLM) begegnete. Damals diskutierte ich mit IBM-Leuten, was das eigentlich sein soll, und auf einer UGS-Pressekonferenz kam es fast zum Eklat, als der damalige Geschäftsführer den Journalisten dieses neue Thema schmackhaft machen wollte.

…mehr
CAD/CAM-Software: 30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

CAD/CAM-Software30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

Der deutsche CAD/CAM-Software-Entwickler, die Schott Systeme GmbH aus Bayern, feiert Jubiläum: Zur Euromold 2014 in Frankfurt werden die Münchner auf 30 Jahre der Produkteinführung ihrer CAD/CAM- und IT-Software Pictures by PC zurück blicken können.

…mehr
Fachmesse Euroblech: Viel mehr als Blech

Fachmesse EuroblechViel mehr als Blech

V
om 21.-25. Oktober 2014 trifft sich die blechbearbeitende Industrie wieder in Hannover zu ihrer weltweit größten Branchenfachmesse, der Euroblech. Insgesamt 1.411 Aussteller aus 41 Ländern haben derzeit ihre Standfläche fest gebucht und belegen acht Hallen auf dem Messegelände.
…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker