smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Archiv> Inspiring Engineering mit Ansys und CADFEM

Neues/InteressantesInspiring Engineering mit Ansys und CADFEM

Simulation in allen ihren Facetten – von der Strömungsmechanik über die implizite und explizite Strukturmechanik bis hin zur Multiphysik – das gesamte Spektrum der Ansys-Programmfamilie sowie ausgesuchte komplementäre Lösungen spiegelt die diesjährige Ansys Conference und das 26. CADFEM Users´ Meeting vom 22. bis 24. Oktober 2008 im neuen, futuristisch anmutenden Kongresszentrum »darmstadtium« im Herzen der Wissenschaftsstadt Darmstadt wider. Unter dem Motto »Inspiring Engineering« stehen neben der ganzen Vielfalt an leistungsfähigen Werkzeugen, die Ansys innerhalb der einheitlichen Workbench-Umgebung zur Verfügung stellt, auch komplementäre Lösungen wie LS-Dyna und junge Anwendungsfelder der Simulation – insbesondere Materialdesign und Biomechanik – im Blickpunkt.

sep
sep
sep
sep
Neues/Interessantes: Inspiring Engineering mit Ansys und CADFEM

Die Veranstaltung, die im Vorjahr in Dresden von über 1.000 Teilnehmern besucht wurde, bietet auch 2008 wieder ein umfangreiches Informationsangebot aus deutlich mehr als 250 Fachvorträgen und Workshops zur Simulation in der Produktentwicklung an. In bis zu zwölf parallelen Vortragssträngen adressiert diese Tagung den Einsatz von Ansys in den Anwendungsgebieten Strömungsmechanik, implizite und explizite Strukturmechanik, Multiphysik und Elektronik. Ein offener Arbeitskreis mit CAE-Verantwortlichen aus der Industrie diskutiert im 3. CAE-Forum die Themen Datenmanagement und -archivierung sowie Outsourcing.

Anzeige

Bei den diesjährigen olympischen Schwimmwettbewerben war er nicht zu übersehen, der Schwimmanzug LZR Racer von Speedo war an den Startblöcken und auf dem Siegertreppchen omnipräsent. Jason Rance vom »Speedo F&E Zentrum Aqualab« gibt in Darmstadt Einblick in die Rolle der Ansys-CFD-Software bei der Entwicklung des Anzugs.

Hauptvorträge aus Sport, Fahrzeugbau und Wissenschaft

In einem weiteren Hauptvortrag stellt Lars Riebeck von MAN Nutzfahrzeuge den Stellenwert und die Bandbreite von CAE-Anwendungen in seinem Unternehmen in den Mittelpunkt. Prof. Ehlers von der Universität Stuttgart, der dem Exzellenz-Cluster SimTech vorsteht, gibt einen Ausblick, wohin sich die Simulation in der näheren Zukunft bewegt, insbesondere im Bereich der Biomechanik. Die Teilnehmer haben also die Wahl: Sie können sich auf der Veranstaltung entweder zur gezielten, umfassenden Weiterbildung und Informationsbeschaffung auf einen Bereich konzentrieren oder sich einen generellen Gesamtüberblick über den Stand der Simulationstechnologie quer über verschiedene Disziplinen und Branchen hinweg verschaffen.

Mit HP, Intel und Microsoft engagieren sich einmal mehr namhafte Unternehmen als Sponsoren der Veranstaltung. Zusammen mit voraussichtlich über 30 weiteren Unternehmen aus dem CAE-Bereich präsentieren sie ihre aktuellen Lösungen für die Simulation in der großen begleitenden Fachausstellung. Viel Raum für Diskussion und Dialog mit Anwendern, Entwicklern und Mitarbeitern von CADFEM und Ansys Germany und ein attraktiv-es Rahmenprogramm runden die Veranstaltung ab. -fr-

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Arbeitswelt 4.0: Keiner für Alle - Alle für Keinen

Arbeitswelt 4.0Keiner für Alle - Alle für Keinen

Teamwork, Kollaboration, Netzwerken: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0, so zumindest die gängige Vorstellung. Dass dies nicht unbedingt der Realität entspricht, zeigt eine neue Studie des Büroexperten Sharp Business Systems, in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide.

…mehr
Cebit 2015: Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Cebit 2015Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Vom 16. bis 20. März 2015 verwandelt sich Hannover wieder zum Mekka der IT-Branche. Im Fokus des weltweit bedeutendsten IT-Events steht in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft.

…mehr

Product Lifecycle ManagementPLM – Quo vadis?

Es muss inzwischen gute zehn Jahre her sein, dass mir das erste Mal der Begriff Product Lifecycle Management (PLM) begegnete. Damals diskutierte ich mit IBM-Leuten, was das eigentlich sein soll, und auf einer UGS-Pressekonferenz kam es fast zum Eklat, als der damalige Geschäftsführer den Journalisten dieses neue Thema schmackhaft machen wollte.

…mehr
CAD/CAM-Software: 30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

CAD/CAM-Software30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

Der deutsche CAD/CAM-Software-Entwickler, die Schott Systeme GmbH aus Bayern, feiert Jubiläum: Zur Euromold 2014 in Frankfurt werden die Münchner auf 30 Jahre der Produkteinführung ihrer CAD/CAM- und IT-Software Pictures by PC zurück blicken können.

…mehr
Fachmesse Euroblech: Viel mehr als Blech

Fachmesse EuroblechViel mehr als Blech

V
om 21.-25. Oktober 2014 trifft sich die blechbearbeitende Industrie wieder in Hannover zu ihrer weltweit größten Branchenfachmesse, der Euroblech. Insgesamt 1.411 Aussteller aus 41 Ländern haben derzeit ihre Standfläche fest gebucht und belegen acht Hallen auf dem Messegelände.
…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker