smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Archiv> Mittelstandslösung mit Synchronous Technology

CAD-CAM-NachrichtenMittelstandslösung mit Synchronous Technology

Siemens PLM Software bringt für das komplette Portfolio der Velocity Series neue Versionen auf den Markt. Dazu gehört unter anderem die CAD-Lösung Solid Edge, in die jetzt die Synchronous Technology integriert ist. Die Velocity Series ist eine vorkonfigurierte Produktfamilie von Software-Lösungen für die Konstruktion, Simulation, Fertigungsplanung und das Datenmanagement von Produkten in mittelständischen Industriebetrieben.

sep
sep
sep
sep
CAD-CAM-Nachrichten: Mittelstandslösung mit Synchronous Technology

Solid Edge with Synchronous Technology ist ein umfassendes, featurebasiertes 2D/3D-CAD-System, das die Schnelligkeit und die Flexibilität von direkter Modellierung mit der präzisen parametrischen Konstruktion kombiniert. Damit kann die Art und Weise, wie Ingenieure CAD-Software nutzen, grundlegend geändert werden. Mit der historienunabhängigen, featurebasierten Modellierungstechnologie sind die Anwender flexibler, können schneller mehr Varianten erstellen und damit die Markteinführungszeiten bei verbesserter Qualität und höherem Innovationsgrad verkürzen, so ein Firmensprecher. Zusätzlich bringt die neue Version von Solid Edge einen Durchbruch durch »Procedural Features«, die parametrische Änderungen ohne Neuberechnung des komplettem Modells ermöglichen, mit »Synchronous Solve«, das Änderungen unabhängig von der ursprünglichen Konstruktionsfolge zulässt und durch neue »Live Rules«, die automatisch grundsätzliche geometrische Eigenschaften wie »tangential« oder »konzentrisch« bei beliebig erzeugter Geometrie erkennen. 3D-Bemaßungen können jetzt direkt an 3D-Modelle angebracht werden und dann beliebige Änderungen steuern. Alle Werkzeuge von Solid Edge können genauso für importierte CAD-Daten genutzt werden wie für native Modelle. Anwender können Geometrien durch eigene Auswahl oder eine automatische Auswahl der Elemente editieren. Letztere erkennt Features wie Befestigungsdome, Rippen oder Taschen automatisch. Für die parametrisierte Kontrolle können 3D-Bemaßungen zu importierten Modellen hinzugefügt und sogar mit Tabellen verlinkt werden, um vorhandenes Konstruktions-Know-how besser zu nutzen.

Anzeige

»Wie viele andere Firmen vergeben wir teilweise Konstruktionsarbeit nach draußen, um die Entwicklungskosten zu reduzieren. Einen großen Teil dieser Einsparungen verlieren wir allerdings wieder durch nachträgliche Konstruktionsänderungen, die bisher nur vom Dienstleister auf seinem System effizient durchgeführt werden konnten. Mit den neuen Werkzeugen in Solid Edge with Synchronous Technology können wir jetzt sofort alle Konstruktionsänderungen schnell selbst umsetzen und zusätzlich die Auswahl an Zulieferern ausweiten, da wir nicht mehr auf native Solid-Edge-Daten angewiesen sind«, erklärt Fritz Holzner, CAD-Systemmanager bei Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG.

Teamcenter Express ist die vorkonfigurierte Lösung für das Produktdaten-Management und die Zusammenarbeit in den Entwicklungsprozessen innerhalb der Velocity Series. Die Version 4 bietet eine verbesserte Unterstützung für die Zusammenarbeit und die Projektsteuerung für Projektmanager, Ingenieure und Anwender aus der Fertigung, unter anderem durch zwei neue Module. Mit dem ersten wird eine integrierte Projekt- und Programm-Management-Option für Projektmanager zur Verfügung gestellt. Das zweite Modul ist ein günstigerer Web-Client für Anwender aus dem Fertigungsbereich, der einen schnellen Zugang zu den Produktdaten ermöglicht.

Für die NC-Programmierung wurde CAM Express in der Velocity Series integriert. Die neue Version 6 bringt signifikante Verbesserungen in der 3-Achsen-Bearbeitung und der featurebasierten Automatisierung. Zu den neuen Funktionen zählen überarbeitete Frässtrategien für 3D-Profile, effizientere Fräsbahnen beim Schruppen durch Eckenverrundungen, optimierte Schlichtoperationen für eine bessere Oberflächengüte und ein neuer Ansatz zur Aufteilung einer Schruppbearbeitung auf mehrere Werkzeuge. Außerdem enthält die Version 6 Funktionen für die Feature-Erkennung und den Knowledge-Editor aus Tecnomatix, der Produktlinie von Siemens für die digitale Fertigungsplanung. Femap ist die Lösung der Velocity Series für Finite-Elemente-Analysen (FEA). Die Version 10 enthält neue automatische Vernetzungswerkzeuge, aber auch interaktive Vernetzungs- und Überprüfungsfunktionen. Zusätzlich wurden die Abläufe verbessert, damit konsistent und schnell genau vernetzte Modelle für die Analyse erzeugt werden können. Die Version 10 erweitert außerdem die Integration verschiedener Solver und baut damit die Stärke von Femap als Solver-neutrale FEA-Modelling-Lösung konsequent aus. -fr-

Siemens PLM Software, Köln Tel. 02 21/20 80 2 - 0, http://www.siemens.com/velocity

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Arbeitswelt 4.0: Keiner für Alle - Alle für Keinen

Arbeitswelt 4.0Keiner für Alle - Alle für Keinen

Teamwork, Kollaboration, Netzwerken: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0, so zumindest die gängige Vorstellung. Dass dies nicht unbedingt der Realität entspricht, zeigt eine neue Studie des Büroexperten Sharp Business Systems, in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide.

…mehr
Cebit 2015: Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Cebit 2015Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Vom 16. bis 20. März 2015 verwandelt sich Hannover wieder zum Mekka der IT-Branche. Im Fokus des weltweit bedeutendsten IT-Events steht in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft.

…mehr

Product Lifecycle ManagementPLM – Quo vadis?

Es muss inzwischen gute zehn Jahre her sein, dass mir das erste Mal der Begriff Product Lifecycle Management (PLM) begegnete. Damals diskutierte ich mit IBM-Leuten, was das eigentlich sein soll, und auf einer UGS-Pressekonferenz kam es fast zum Eklat, als der damalige Geschäftsführer den Journalisten dieses neue Thema schmackhaft machen wollte.

…mehr
CAD/CAM-Software: 30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

CAD/CAM-Software30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

Der deutsche CAD/CAM-Software-Entwickler, die Schott Systeme GmbH aus Bayern, feiert Jubiläum: Zur Euromold 2014 in Frankfurt werden die Münchner auf 30 Jahre der Produkteinführung ihrer CAD/CAM- und IT-Software Pictures by PC zurück blicken können.

…mehr
Fachmesse Euroblech: Viel mehr als Blech

Fachmesse EuroblechViel mehr als Blech

V
om 21.-25. Oktober 2014 trifft sich die blechbearbeitende Industrie wieder in Hannover zu ihrer weltweit größten Branchenfachmesse, der Euroblech. Insgesamt 1.411 Aussteller aus 41 Ländern haben derzeit ihre Standfläche fest gebucht und belegen acht Hallen auf dem Messegelände.
…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mehr Wirtschaftlichkeit und Wachstum – Die Schneto AG, der Spezialist für Präzisionsdrehteile erschließt mit Vernetzung und Digitalisierung von ERP und Produktion mit dem COSCOM FactoryDIRECTOR neue Produktivitätspotenziale: Rund 30% Steigerung der Rüstgeschwindigkeit und Ausschussteilquote nahe Null.

Bericht lesen

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker