smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Archiv> Flott fertigen mit den richtigen Werkzeugen

CAD-CAM-NachrichtenFlott fertigen mit den richtigen Werkzeugen


Flott fertigen mit den richtigen Werkzeugen

sep
sep
sep
sep
CAD-CAM-Nachrichten: Flott fertigen mit den richtigen Werkzeugen

»Pictures by PC« ist seit vielen Jahren eine feste Größe bei der 3D-Modellierung im Werkzeug- und Formenbau, und auch im Maschinen- und Anlagenbau sowie bei reinen Fertigungsbetrieben wird die CAD/CAM-Software heute zunehmend eingesetzt. Unternehmen aus diesen Anwendungsbereichen verlangen nach einer Lösung, mit der sie 2D- oder 3D-Konstruktionen selbst erstellen können und darauf basierend – oder auf Basis der vom Kunden erhaltenen CAD-Daten – NC-Programme beispielsweise für Taschen, Konturen, Bohrungen und Gewinde erstellen können. Dabei reicht das Anwendungsspektrum von einfachen Aufspannungen bis hin zu Mehrseitenbearbeitungen auf Fräsmaschinen mit mehreren Achsen. Speziell bei der NC-Programmierung ist ein erhebliches Sparpotenzial vorhanden. Während viele Werkstatt-Programmierer noch immer mit unzureichend bemaßten Zeichnungen und Schnittdarstellungen kämpfen, bietet »Pictures by PC« diverse Hilfsmittel für die Aufbereitung und Analyse von Daten sowie einer eventuellen Reparatur. Beispielhaft sind die Möglichkeiten der Fehlersuche zum Finden von Lücken und doppelten Elementen in Konturen, zur Anzeige des minimalen und maximalen Radius einer Kontur sowie der Feature-Erkennung und Hinterschnittprüfung an 3D-Objekten. Die Definition der zu bearbeitenden Geometrie erfolgt durch einfaches Anklicken. Zusätzlich können technologische Werte angegeben werden, wie Bearbeitungsstrategie und -richtung, Tiefeninkremente, Bahnabstand, Aufmass und Restmaterialbehandlung. Für den 2,5D-Bereich sind die Bearbeitungsfälle Taschen- und Konturfräsen sowie Bohr- und Gewindezyklen bereits vordefiniert. Auch spezielle Anwendungen, etwa das Gravieren und Ausspitzen von Schriften und Logos, lassen sich damit realisieren. Passende Werkzeuge können mit ihren Schnittparametern wahlweise aus einer Datenbasis geladen, geändert oder neu angelegt werden. Eine besonders zeitsparende Variante ist die Wiederverwendung bereits definierter Bearbeitungen bei ähnlichen Teilen. Für höhere Ansprüche steht von einfachen 3D-Frässtrategien bis zum 5-Achsen-Simul- tanfräsen eine vielfältige Palette an weiteren Technologien zur Auswahl. Die Bandbreite reicht dabei von einfachen Bearbeitungen bis zur Berechnung spezieller Verbindungsgeometrien für HSC-Anwendungen. Die Relation von Rüst- und Einfahrzeiten zur eigentlichen Bearbeitungszeit ist bei Einzelteilen und Kleinserien oft sehr ungünstig. Dieses Verhältnis kann durch Simulation der Bearbeitung vor der Programmausgabe verbessert werden. Eventuelle Problemzonen und Bearbeitungsfehler sowie mögliche Kollisionen werden frühzeitig erkannt und können so verhindert werden. Betriebe mit mehreren Maschinen und Steuerungstypen profitieren besonders von der Tatsache, dass Schott Systeme auf Zusatzkosten für Postprozessoren verzichtet, wobei unterschiedliche Postprozessoren, die ohne spezielle Programmierkenntnisse selbst angepasst werden können, zur Verfügung stehen. Neben der Fräsbahnberechnung verfügt »Pictures by PC« zusätzlich über CAM-Module für das Drehen und Drahterodieren. Ein Modul zur seriellen Datenübertragung an die Maschine, keine Gebundenheit an einen Wartungsvertrag und der zudem kostenfreie Support runden das attraktive Leistungsangebot ab. Zur AMB in Stuttgart präsentiert der Hersteller Schott Systeme, der seit 25 Jahren im CAD/CAM-Markt aktiv ist, das gesamte Spektrum seiner Fertigungstechniken. -fr-

Anzeige

Schott Systeme GmbH, Gilching Tel. 0 89/34 80 69, http://www.schott-systeme.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Arbeitswelt 4.0: Keiner für Alle - Alle für Keinen

Arbeitswelt 4.0Keiner für Alle - Alle für Keinen

Teamwork, Kollaboration, Netzwerken: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0, so zumindest die gängige Vorstellung. Dass dies nicht unbedingt der Realität entspricht, zeigt eine neue Studie des Büroexperten Sharp Business Systems, in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide.

…mehr
Cebit 2015: Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Cebit 2015Digitalisierung der Wirtschaft im Fokus

Vom 16. bis 20. März 2015 verwandelt sich Hannover wieder zum Mekka der IT-Branche. Im Fokus des weltweit bedeutendsten IT-Events steht in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft.

…mehr

Product Lifecycle ManagementPLM – Quo vadis?

Es muss inzwischen gute zehn Jahre her sein, dass mir das erste Mal der Begriff Product Lifecycle Management (PLM) begegnete. Damals diskutierte ich mit IBM-Leuten, was das eigentlich sein soll, und auf einer UGS-Pressekonferenz kam es fast zum Eklat, als der damalige Geschäftsführer den Journalisten dieses neue Thema schmackhaft machen wollte.

…mehr
CAD/CAM-Software: 30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

CAD/CAM-Software30 Jahre CAD/CAM aus Deutschland

Der deutsche CAD/CAM-Software-Entwickler, die Schott Systeme GmbH aus Bayern, feiert Jubiläum: Zur Euromold 2014 in Frankfurt werden die Münchner auf 30 Jahre der Produkteinführung ihrer CAD/CAM- und IT-Software Pictures by PC zurück blicken können.

…mehr
Fachmesse Euroblech: Viel mehr als Blech

Fachmesse EuroblechViel mehr als Blech

V
om 21.-25. Oktober 2014 trifft sich die blechbearbeitende Industrie wieder in Hannover zu ihrer weltweit größten Branchenfachmesse, der Euroblech. Insgesamt 1.411 Aussteller aus 41 Ländern haben derzeit ihre Standfläche fest gebucht und belegen acht Hallen auf dem Messegelände.
…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker