smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Artikelarchiv> 13 Leitmessen auf einen Streich

Messevorschau13 Leitmessen auf einen Streich

Smart Efficiency ist das übergreifende Thema der Hannover Messe 2011: Vom 4. bis 8. April zeigen Aussteller entlang der industriellen Wertschöpfungskette Lösungen für das intelligente Zusammenspiel zwischen Kosten-, Prozess- und Ressourceneffizienz. Dem Besucher soll die Bündelung der Schlüsseltechnologien in 13 internationalen Leitmessen neue Synergien bringen.
sep
sep
sep
sep
Messevorschau: 13 Leitmessen auf einen Streich

„Effizienz in den unterschiedlichen Bereichen ist seit Jahren das beherrschende Thema in der Industrie. Aber bei der Gestaltung industrieller Prozesse geht es um mehr: um die intelligente Verbindung und Nutzung einzelner Effizienz-Potenziale“, sagt Dr. Wolfram von Fritsch, Vorstands-Vorsitzender der Deutschen Messe. „Smart Efficiency verbindet konkret die Bereiche Kosten-, Prozess- und Ressourceneffizienz.“ Das Netzwerk der 13 Leitmessen soll dazu beitragen, dass Besucher leicht einen kompletten und kompetenten Überblick von ähnlichen Lösungen aus ganz unterschiedlichen Branchen erhalten, da Innovationen ähnlicher Branchen oft nur eine Halle weit entfernt liegen. Die von der Messe organisierten Technology Tours unterstützen dieses Netzwerk ganz gezielt. Fritsch rechnet damit, dass in Hannover mehr als 4.500 Innovationen präsentiert werden. Partnerland ist dieses Jahr Frankreich, dessen Maschinenbau mit seinem Leitmotiv „Innovation für ein nachhaltiges Wachstum“ seinen Umweltkurs belegen will.

Anzeige

Eine wichtige Leitmesse für Konstrukteure ist sicherlich die Digital Factory in Halle 17 (siehe folgenden Beitrag ab Seite 22). Bei der Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen stehen dieses Jahr industrielle Softwarelösungen − insbesondere für die Produktion und Produktentwicklung wie auch deren Einbindung in die Unternehmensprozesse − im Mittelpunkt. Das letztes Jahr etablierte Thema Visualisierung wird fortgeführt und die RapidX geht als reale Prozesskette in der Produktentwicklung in die vierte Runde. Dem Portfolio der Digital Factory gehören virtuelle Produktentwicklung (CAx), Produkt-Lebenszyklus-Management (PLM), Produktentwicklung (CAD), Produktions- und Prozessplanung (ERP, PPS), Simulation, Fertigung und Automation (MES), Prozessintegration, Auftragsabwicklung, Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing sowie Technischer Vertrieb und Service (CRM) an.

Für Leser des CAD-CAM Reports dürfte auch die Motion, Drive & Automation, internationale Leitmesse für die Antriebs- und Fluidtechnik in den Hallen 19 bis 25, interessant sein. Im Vordergrund stehen das komplette Angebot der elektrischen und mechanischen Antriebstechniken sowie sämtliche Neuheiten aus den Bereichen Hydraulik und Pneumatik mit den Themen Energieeffizienz, Life Cycle Management und Condition Monitoring Systems. -mc-

Deutsche Messe AG, Hannover Tel. 0511/89-0, http://www.hannovermesse.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Kontakt zur Redaktion

WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH
Redaktion smart engineering
Julius-Reiber-Straße 15
64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 3096-1321
Fax: +49 6151 3096-4321

E-Mail: info@weka-businessmedien.de

Pressemitteilungen

Senden Sie uns Ihre Pressemitteilungen und Personalmeldungen zu, damit wir Ihr Unternehmen redaktionell berücksichtigen können und jederzeit auf dem neuesten Stand sind. Senden Sie uns Ihre Informationen einfach per E-Mail.

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

Anzeige
Anzeige