smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> Messen>

Ticketverkauf zu radikal verjüngter CEBIT 2018 gestartet

CEBIT 2018Ticketverkauf zu radikal verjüngter Messe gestartet

Als zweites Element wirft d!tec den Blick in die digitale Zukunft. Innovative Technologien, die an der Schwelle zur Markteinführung stehen, disruptive Geschäftsmodelle, neue Wertschöpfungsnetzwerke verdeutlichen, was zukünftig machbar sein kann. d!tec präsentiert Forschung und Startups, die starre Branchenstrukturen aufbrechen und innovative Technologie und Kreativität zu neuen Geschäftsmodellen zusammenführen.

sep
sep
sep
sep
CEBIT 2018: Ticketverkauf zu radikal verjüngter Messe gestartet

Den Raum für den notwendigen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Diskurs schafft das Konferenzformat d!talk als drittes Element der neuen CEBIT. Mit einer zentralen Keynotebühne und mehr als zehn kleineren Bühnen mitten in den jeweiligen Themen von d!conomy und d!tec wird d!talk die Drehscheibe für Know-how und Visionen. Erwartet werden Querdenker, Visionäre, Experten und inspirierende Strategen aus aller Welt.

Das Herz der neuen CEBIT wird der d!campus unter dem Expo-Dach, auf dem Technologie auf Emotionen trifft. Der d!campus vereint Digitalisierung und Kultur und schafft den Rahmen für Networking und Interaktion bis in die Abendstunden. Er wird die multikulturelle Plattform für Begegnung und Netzwerken, spricht mit dem Rahmenprogramm und der Inszenierung alle Sinne an und schafft Raum für Erlebnisse, digitale Showcases und kulturelle Inszenierung. „Die neue CEBIT wird inhaltlich alle Themen der Digitalisierung aufgreifen und in ihren unterschiedlichen Facetten zeigen“, sagte Frese. Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge (IoT), Human Robotic und Serviceroboter, autonome Systeme, Big Data Analytics, Cloud Computing, Security oder Virtual Reality legen sich dann wie die digitale Themenmatrix über die neue CEBIT.

„Um ein Beispiel zu nennen: Bei d!conomy präsentieren die Unternehmen konkrete Einsatzbereiche für Künstliche Intelligenz (KI) in Form von Chat-BOTS oder in der Datenanalyse. Bei d!tec erleben die Besucher neueste Forschungsergebnisse und Startups, die sich mithilfe von KI mit neuen Geschäftsmodellen am Markt etablieren wollen, sei es rund um das autonome Fahren oder mit einem Serviceroboter im Gesundheitswesen. Bei d!talk diskutieren Experten die neuen Sicherheitsherausforderungen rund um das Thema. Und auf dem d!campus werden Anwendungen zum Erleben gezeigt“, sagte Frese.

Anzeige

„Wir werden zusammen mit bisherigen und neuen Partnern alle wesentlichen Trends der Digitalisierung nach diesem Prinzip noch stärker ausarbeiten, erlebbar machen und deren Geschäftspotenziale genauso wie die wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen diskutieren.“ So werden etwa Fragen rund um Mobilität der Zukunft, datengetriebene Geschäftsmodelle im Automobilsektor und autonomes Fahren eine größere Rolle auf der CEBIT 2018 spielen. Auch Blockchain werde in wichtigen Bereichen der Wirtschaft zu einer Revolution führen; deshalb werde auch dieses Thema stärker in den Fokus gerückt.

In der digitalen Wirtschaft trifft das neue CEBIT-Konzept auf positive Resonanz. „Das neue Konzept der CEBIT und die Verbindung von Technologie, Geschäftsanbahnung und Emotionen setzt neue Kreativität frei. Wir sprechen mit neuen Partnern, die die CEBIT bislang als Plattform nicht auf ihrem Radar hatten. Und durch die neuen Formate werden wir zudem für neue Besuchergruppen interessant. Neben IT-Experten, Fachbesuchern und Top-Entscheidern aus digitaler Wirtschaft und Anwenderindustrie wollen wir auch verstärkt die nächste Generation der Entscheider in den Unternehmen mit der CEBIT erreichen, Menschen, die heute schon die digitale Transformation in den Unternehmen begleiten und dafür Verantwortung übernehmen.“

Die neuen Öffnungszeiten kommen dem entgegen. Die CEBIT beginnt am Montag, 11. Juni, mit einem Tag für Politik und Medien. „Die Herausforderungen der Politik in Deutschland und Europa werden in verschiedenen Formaten dabei im Mittelpunkt stehen. Die Welcome Night mit hochrangiger politischer Besetzung als dem In- und Ausland wird den Auftakt geben für die drei folgenden Business-Tage auf dem Messegelände. Die Stände der Aussteller in den Hallen werden von 10 bis 19 Uhr geöffnet sein. Auf dem d!campus läuft das Programm bis 23 Uhr, unter anderem mit Musik und Live-Performances.

Am Freitag öffnet sich die CEBIT zusätzlich mit speziellen Formaten und einem reduzierten Eintrittspreis einem breiteren, digital interessierten Publikum und speziellen Communities, die die digitale Entwicklung prägen. Im Mittelpunkt stehen die Angebote auf dem d!campus und bei d!tec. Auch d!talk wird am sogenannten „Digital Friday“ unter anderem mit Rock the Blog für die internationale Bloggerszene fortgesetzt. Außerdem sind Angebote für die Programmierer- und Entwickler-Szene (Coder & Developer) mit speziellen Formaten wie etwa Hackathons, für Drohnenpiloten mit Drohnen-Racings sowie Formate für Recruiting von Studenten und Fachkräften geplant. Um die neue Orientierung der CEBIT zu unterstreichen, wurde auch der Markenauftritt radikal umgebaut. „Nur der Name CEBIT ist geblieben“, sagte Frese. „Neuer Schriftzug, neue Schrift, neue Farben, neuer Online-Auftritt – die Resonanz der Branche ist sehr positiv und wir freuen uns auf die Ausgestaltung der CEBIT mit Unternehmen und Partnern in den kommenden 12 Monaten bis zur Eröffnung.“

Bis zum 15. August 2017 gibt es für die CEBIT noch die Discover-Tickets zum reduzierten Preis von 25 Euro. Die Tickets beinhalten den Eintritt zu Expo, Konferenz und dem Rahmenprogramm im d!campus. Nach dem 15. August werden die Preise stufenweise steigen. Tickets für die CEBIT 2018 gibt es unter http://www.cebit.de.

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Künstliche Intelligenz: Investition in "Project Turing“

Künstliche IntelligenzInvestition in "Project Turing“

OutSystems, einer der weltweit führenden Anbieter in der Entwicklung von Low-Code-Plattformen mit Hauptsitz in Atlanta, USA, hat angekündigt, in Zukunft Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) bei der Entwicklung von Softwareapplikationen einsetzen zu wollen. Seine große Initiative bezeichnet OutSystems als „Project Turing“.

…mehr
Künstliche Intelligenz: Was denkt der Mensch?

Künstliche IntelligenzWas denkt der Mensch?

Ein internationales Expertenteam im Volkswagen Information Technology Center Munich (Data Lab), geht folgenden Fragen auf den Grund: Wie denkt der Mensch? Auf welcher Grundlage trifft er Entscheidungen? Und wie kann künstliche Intelligenz ihn künftig unterstützen?

…mehr
KI: Schlauer Klaus sucht Handelspartner

KISchlauer Klaus sucht Handelspartner

Der Bildverarbeitungsspezialist Optimum GmbH hat mit dem „Schlauen Klaus“ ein intelligentes Assistenzsystem entwickelt, das Unternehmen und ihre Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen der Wertschöpfung unterstützt. Nun wollen die Karlsruher ihr bestehendes Händlernetzwerk erweitern.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Embedded Award

Embedded World 2018Embedded Award 2018 – und die Nominierten sind …

Der Count-down läuft: Nur noch wenige Tage und Stunden bis die diesjährigen Sieger de Embedded Awards bekannt gegeben werden. Insgesamt sind in den Kategorien Hardware, Software und Tools neun Unternehmen nominiert.

…mehr
CEBIT 2018: Start(up)hilfe und FuckUp Nights

CEBIT 2018Start(up)hilfe und FuckUp Nights

Die neue CEBIT setzt auf Business, Leads und neue Ideen – das ideale Umfeld für junge, aufstrebende Unternehmen, die neue Geschäftspartner suchen und sich dem internationalen Markt präsentieren möchten. Treffpunkt ist „scale11“. 

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker