smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Artikelarchiv> Der Produktionsarbeitsplatz der Zukunft von Microsoft

MesseberichtDer Produktionsarbeitsplatz der Zukunft von Microsoft

oder wie ihn sich der Software-Konzern zumindest vorstellt, wurde auf der Hannover Messe gezeigt. Der Digi-Desk basiert auf Microsoft Surface-Technologie. Diese erlaubt Anwendern über Gesten und Berührungen mit digitalen Inhalten umzugehen. Die Einsatzmöglichkeit dieser neuen Technologie wurden an der Konzeptstudie Digi-Desk, ein zentrales Steuerungs- und Informationspult für Industrieunternehmen, präsentiert.

sep
sep
sep
sep
Messebericht: Der Produktionsarbeitsplatz der  Zukunft von Microsoft

Damit können beispielsweise Produktionsleiter Analysen anhand von Echtzeitdaten erstellen und so verschiedene Produktionsabläufe simulieren. Dank dieser Technologie sollen sich Bestellprozesse, Anbindungen zu Zulieferfirmen und Anpassungen von Produktionsplänen zukünftig leicht bewältigen lassen. Die Konzeptstudie verdeutlicht, wie stark Microsoft inzwischen branchen-übergreifende Realwelt-Szenarien und Geschäftsprozesse erforscht. In Hannover sollte verdeutlicht werden, wie sich der Bereich Produktivität in den nächsten fünf bis sieben Jahren entwickeln könnte. So funktioniert die neue Technologie: Auf den Desk gelegte Dokumente lassen sich visuell erfassen. Danach erfolgt das Umsetzen in Text durch Zeichenerkennung. Digi-Desk ermöglicht die Definition von Sicherheitsstufen in Dokumenten und dem Speicherort der Dokumente mit Hilfe eines Kodierungsschlüssels im digitalen Wasserzeichen. Im Bereich der Fertigungs- und Prozessindustrie erlaubt der Hightech-Tisch das Überwachen der Produktion. Mit Live-Daten verbundene Fertigungsanalysen können erstellt und diese mit den Material- und Personalanforderungen abgeglichen werden. Zukünftig ließe sich die Technologie auch im Bereich Supply Chain Management einsetzen, um den Auftragsprozess einfach und problemlos durch das Anbinden an Lieferanten und Anpassen von Fertigungsplänen zu steuern. -sg-

Anzeige

Microsoft Business Solutions, Unterschleißheim, Tel. 089/3176-0, http://www.microsoft.com/germany/businesssolutions

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Kontakt zur Redaktion

WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH
Redaktion smart engineering
Julius-Reiber-Straße 15
64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 3096-1321
Fax: +49 6151 3096-4321

E-Mail: info@weka-businessmedien.de

Pressemitteilungen

Senden Sie uns Ihre Pressemitteilungen und Personalmeldungen zu, damit wir Ihr Unternehmen redaktionell berücksichtigen können und jederzeit auf dem neuesten Stand sind. Senden Sie uns Ihre Informationen einfach per E-Mail.

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

Anzeige
Anzeige