smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Artikelarchiv> AMB 2008: Aussteller- und Besucherrekord

MesseberichtAMB 2008: Aussteller- und Besucherrekord

Die AMB 2008 in Stuttgart hat alle Erwartungen übertroffen. Mehr als 80.000 Fachbesucher, und damit 60 Prozent mehr als vor zwei Jahren, kamen zur ersten internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung auf dem neuen Messegelände direkt am Stuttgarter Flughafen. Sie zeigten sich begeistert vom Angebot der Aussteller und der hervorragenden Verkehrsinfrastruktur des neuen Messeplatzes. Fünf Tage lang, vom 9. bis 13. September 2008, präsentierten dort 1.306 Aussteller, so viele wie noch nie in der Geschichte der AMB, ihre Innovationen und Weiterentwicklungen. Gleich im ersten Anlauf konnten die 105.200 Bruttoquadratmeter des neuen Messegeländes komplett vermietet werden und damit eine doppelt so große Fläche wie bisher. Die Aussteller kamen aus 27 Ländern, der Auslandsanteil lag bei 21 Prozent. Spanende und abtragende Werkzeugmaschinen sowie Präzisionswerkzeuge standen im Mittelpunkt der AMB. Gezeigt wurden aber auch Produkte und Maschinen aus den Bereichen Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Rechnersysteme und Peripherie, Bauteile, Baugruppen und Zubehör.

sep
sep
sep
sep
Anzeige

Vom Start weg gut besucht

Messebericht: AMB 2008:  Aussteller- und  Besucherrekord

Außerdem wurde in der Halle 4 der neue Ausstellerbereich »Software & Engineering« geschaffen. Erfreulich ist, dass der überwiegende Teil der früheren CAT.PRO-Aussteller den Umzug in die AMB mitgemacht haben, stellte Rainer Glatz, Geschäftsführer des VDMA-Fachverband Software und Leiter der Abteilung Informatik, fest. Zusammen mit Software-Anbietern, die bereits früher auf der AMB waren, waren in diesem Bereich 95 Aussteller vertreten. Der VDMA-Fachverband Software war als ideeller Träger selbst mit einem knapp 170 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand vertreten. Neben Lösungen für das Engineering wurden wurden von den Software-Anbietern auch darüber hinausgehende Themen wie CRM, MES oder ERP angesprochen. Rainer Glatz geht davon aus, dass der Bereich »Software & Engineering« auf der AMB noch erhebliche Wachstumspotenziale hat. Zum insgesamt positiven Messeverlauf kommentiert Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Messe Stuttgart: »Wir freuen uns über dieses hervorragende Ergebnis und sind stolz darauf, dass wir gemeinsam mit unseren ideellen Trägern VDMA und VDW beweisen konnten, dass eine AMB im Kernland des Werkzeugmaschinen- und Präzisionswerkzeugbaus erfolgreich zur Leitveranstaltung ausgebaut werden kann.« Dr.-Ing. Dieter Kress, Vorsitzender des Fachverbandes Präzisionswerkzeuge im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), präzisiert: »Die AMB ist vom Start weg schon am ersten Messetag ungewöhnlich gut besucht gewesen, was sich in den Folgetagen noch gesteigert hat. Unsere Mitgliedsunternehmen sind alle sehr glücklich über den Messeverlauf, insbesondere über die hohe fachliche Qualität der Besucher, von denen mehr als bisher aus dem Ausland kamen. Die Infrastruktur des neuen Messegeländes ist hervorragend.« Carl Martin Welcker, Vorsitzender des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (VDW), kann dies bestätigen: »Unsere Mitglieder sind rundum zufrieden mit dem sehr erfolgreichen Messeverlauf. Die Qualität und Anzahl der Besucher war hervorragend. Es hat sich gezeigt, dass die Konzentration der Messen voranschreitet und dass die guten Messen stärker an Profil gewinnen.«
Zusätzlich hat sich das Einzugsgebiet der Besucher nochmals vergrößert. Zwar sind aufgrund der hohen Gesamtbesucherzahl absolut gesehen wieder mehr Besucher aus Baden-Württemberg gekommen, gleichzeitig kamen aber auch fast doppelt so viele Besucher aus dem Ausland wie zur AMB 2006, vor allem aus Österreich, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien, aus Osteuropa, aber auch aus Indien, Taiwan und Japan. Dass das internationale Interesse an der AMB gestiegen ist zeigen auch Verbands-Besucherdelegationen aus Russland, Indien und China. Drei von vier Besuchern sagten, dass sie Investitions- und Kaufabsichten haben. Dabei möchte über die Hälfte mehr als 100.000 Euro ausgeben, sieben Prozent wollen sogar mehr als 1 Million Euro investieren.
Die AMB 2010 findet vom 21. bis 25. September 2010 wieder in Stuttgart statt. -fr-

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Kontakt zur Redaktion

WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH
Redaktion smart engineering
Julius-Reiber-Straße 15
64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 3096-1321
Fax: +49 6151 3096-4321

E-Mail: info@weka-businessmedien.de

Pressemitteilungen

Senden Sie uns Ihre Pressemitteilungen und Personalmeldungen zu, damit wir Ihr Unternehmen redaktionell berücksichtigen können und jederzeit auf dem neuesten Stand sind. Senden Sie uns Ihre Informationen einfach per E-Mail.

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

Anzeige
Anzeige