smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> CAD/CAM> Mechanik-CAD> SolidWorks 2012: Runde 20

CAD-TechnologieSolidWorks 2012: Runde 20

Bereits in der 20sten Version präsentierte SolidWorks Ende September seine 3D-Konstruktionslösung der Fachpresse. Die Version 2012 wartet mit rund 200 Neuerungen und Verbesserungen auf. Wie bei SolidWorks üblich, wurden die meisten davon von der äußerst aktiven Community der Anwender angeregt. Das laufende Jahr dürfte für die Tochter von Dassault Systèmes das wirtschaftlich erfolgreichste seit der Unternehmensgründung werden.
sep
sep
sep
sep
CAD-Technologie: SolidWorks 2012:  Runde 20



Gleich mehrere bemerkenswerte Mitteilungen hatte Uwe Burk, Country Manager für Zentraleuropa bei SolidWorks, im Rahmen einer Pressekonferenz in München im Gepäck: SolidWorks konnte nach dem bislang besten Geschäftsjahr 2010 in der Unternehmensgeschichte auch in 2011 weiter zulegen und macht mit der Version 2012 einen weiteren großen Schritt in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Leistungsumfang. Rund 1,6 Millionen Lizenzen sind derzeit weltweit im Einsatz und die Anwenderbasis wächst weiter. Wabernden Gerüchten um einen Wechsel des Modellierkerns erteilte er eine Absage: „Wir werden den Parasolid-Kern weiterhin nutzen und weiter ausbauen.“ Dies sei sowohl vom Dassault-Systèmes- als auch SolidWorks-Management bestätigt worden. Als herausragenden Wettbewerbsvorteil der heutigen Versionen sieht er die Konzentration auf ein Datenmodell für den gesamten Produktentwicklungsprozess. Anwendern stehen mit SolidWorks 2012 Applikationen für Konstruktion, Datenverwaltung, Simulation sowie für das Publizieren von Daten und Nachhaltigkeitsberechnungen in einer Softwareumgebung mit einheitlicher Datenbasis zur Verfügung. „Unsere Kunden kommen mit diesen Produkten schneller zum marktreifen Produkt“, sagt Burk. Die aktuellste Version biete zahlreiche Verbesserungen in den Bereichen Baugruppen- und Zeichenfunktionen, integrierte Simulation, Kalkulation, Leitungsführung, Erstellung von Bildern und Animationen sowie Produktdatenverwaltung. Die insgesamt 200 Neuerungen zielen insbesondere auf das optimierte Arbeiten in Konstruktionsteams ab.

Anzeige

Konstrukteure stehen permanent unter Zeitdruck. Je besser die zur Verfügung stehenden Werkzeuge funktionieren, desto mehr Zeit bleibt für die eigentlichen kreativen Arbeiten. SolidWorks 2012 unterstützt dabei durch automatisierte Konstruktionsfunktionen. Der Wegfall von ein bis zwei Schritten bei vielen Funktionen wirkt sich grundlegend auf Benutzerfreundlichkeit und Produktivität aus. Neue Werkzeuge unterstützen beispielsweise bei der Erstellung besserer und genauerer Zeichnungen, wodurch die Revisionsphase verkürzt wird und Anwender Konstruktionen schneller erzeugen können. So werden veränderte Bemaßungen automatisch hervorgehoben und vorherige Werte angezeigt, um Revisionen zu erleichtern. Sequenzielle Stücklistenanordnung und magnetische Linien helfen dabei, Stücklisten automatisch zu ordnen und zu positionieren, sodass Anwender weniger Zeit für die Detaillierung und Ausrichtung von Zeichnungen aufwenden müssen.

Das ‚Einfrieren’ von Features verhindert die unerwünschte Neuberechnung, indem alle Features über der entsprechenden Leiste gesperrt werden. Dadurch wird die Konstruktion komplexer Modelle beschleunigt, da die Neuberechnung spezieller Features nicht erforderlich ist. Viel Wartezeit entfällt außerdem beim Öffnen großer Baugruppen zur Prüfung der Konstruktion. Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem Besichtigungen, die Erstellung von Schnittansichten und Messungen sowie die Möglichkeit, alle Baugruppenkomponenten zu öffnen. Arbeiten, für die früher Hochleistungscomputer notwendig waren, sind nun schon mit gut ausgestatteten PC möglich. Anschaulich belegen konnte dies Produktmanager Andreas Spieler, der eine Baugruppe mit rund 6.000 Teilen innerhalb von sechs Sekunden öffnete.

Auch viele weitere, kleinere Verbesserungen dürften dem Anwender die Arbeit mit SolidWorks 2012 erleichtern. Dazu zählen unter anderem die Möglichkeit, die CAD-Applikation auf mehreren Bildschirmen darzustellen oder virtuelle Bedientasten für die Maus. -sg-

SolidWorks Deutschland GmbH, Haar Tel. 089/6129560, http://www.solidworks.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

CAD-Systeme: Coffee meets CAD

CAD-SystemeCoffee meets CAD

Espresso Macchiato, Doppio oder Caffè Americano: Kaffeemaschinen von Thermoplan brühen – nicht nur bei Starbucks – auch ausgefallene Kundenwünsche auf Knopfdruck frisch auf. Das im schweizerischen Weggis ansässige Unternehmen setzt bei der Entwicklung seiner Vollautomaten bereits seit dem Jahr 2000 auf das CAD-System Solid Edge von Siemens PLM. 

…mehr
App „Werkzeuginformationen“

Informationen per AppNeue App liefert umfassende Werkzeuginformationen digital

Mit der neuen App „Werkzeuginformationen“ bietet der Softwarehersteller EVO Informationssysteme dem Werker an der Maschine den vollen Zugriff auf alle verfügbaren werkzeugspezifischen Informationen und Daten.

…mehr
virtuelle Fabrikplanung

3D VermessungMeterstab und Maßband waren gestern

Bei der Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH wird die Zukunft der 3D Vermessung Realität. Sämtliche für die Fabrikplanung relevanten Vermessungen werden jetzt mit dem Faro 3D Laserscanner durchgeführt.

…mehr
3D-Planungstool: Ironcad für iPad

3D-PlanungstoolIroncad für iPad

Mit Ironcad Compose Mobile for iOS ist die Version 2016 des 3D-Drag-&-Drop-Planungssystems nun kostenlos auf dem iPad verfügbar.

…mehr
Sheetmetal Webshop

CAD-TechnologieNeuer Vertriebskanal für Blechdienstleister

Bücher kaufen, Schuhe bestellen, Hotels online buchen: Seit langem eine Selbstverständlichkeit in der vernetzten Welt von heute. Laserzuschnitte von Blechteilen an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr kalkulieren und ordern?

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker