smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> CAD/CAM> Mechanik-CAD> Mehr Tempo für Solid Edge auf Workstations

Mechanik-CADMehr Tempo für Solid Edge auf Workstations

2D/3D-CAD

sep
sep
sep
sep


Schnelle Antwortzeiten, flotte Berechnungen – Konstrukteure wünschen sich nach wie vor schnelle Arbeitsgeräte. Die Möglichkeiten, um die Arbeit am CAD-Arbeitsplatz zu beschleunigen sind überschaubar: optimierte Hardware und schnelle CAD-Programme. für Solid Edge-Anwender bietet das PLM-Systemhaus Isap eine weitere (kostenlose) Option: die Performancesteigerung von Workstations mithilfe einiger cleverer Optimierungseinstellungen. Isap nennt dies Sepi-Optimierung (Solid Edge Performance Index). Dahinter verbirgt sich eine Zusammenstellung von vielen verschiedenen aufeinander abgestimmten Einstellungen, die den Computer nicht nur schneller, sondern auch stabiler und weniger fehleranfällig machen sollen: Unter anderem werden schon im Bios wichtige Änderungen vorgenommen, die im Zusammenspiel mit Solid Edge für eine signifikante Beschleunigung sorgen. Im Fokus dieser Arbeiten liegen optimierte Prozesse einzelner Hardwarekomponenten sowie Betriebssysteme und Konstruktionssoftware. Es werden beispielsweise zertifizierte Hardware-Treiber in ausführlichen Testszenarien auf Stabilität und Geschwindigkeit überprüft. Sepi optimiert außerdem benutzerspezifische Einstellungen - alle Benutzer profitieren danach von einer schnelleren Konfiguration.

Anzeige

In den letzten Jahren zeigt sich, dass bei den Hardwareproduzenten, wie etwa Fujitsu, die Modellvielfalt moderner PC-Systeme stetig zunimmt. Um dennoch einheitliche und vergleichbare Leistungsmerkmale der Hardware zu messen, umfasst Sepi auch ein Benchmark-Tool. Neben den bekannten, synthetischen Tests nutzt dieses Tool einen einzigartigen, speziell dem Arbeitsablauf in Solid Edge nachempfundenen Testlauf, um besonders praxisnahe und damit realistische Arbeitsschritte abzubilden. Die daraus resultierenden Ergebnisse besitzen laut Isap einen besonders hohen Praxisbezug und helfen, aussagekräftige Empfehlungen für die Optimierung der Hardware zu treffen. -sg-


Isap, Herne, Tel. 02323/9922-0, http://www.isap.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

PLM: Quick-Start für digitale Transformation

PLMQuick-Start für digitale Transformation

Aras bietet ab sofort einen PLM-Quick Starter an. Auf Basis der unternehmenseigenen Software Innovator soll das neue Produkt Unternehmen im produzierenden Gewerbe dabei unterstützen, über die verschiedenen Stationen des Produktlebenszyklus hinweg einen ganzheitlichen Prozess und somit einen durchgängigen Informationsfluss von der ersten Produktidee bis zum operativen Betrieb zu etablieren.

…mehr
Simulation: Optimierte Simcenter-Lösung von Siemens

SimulationOptimierte Simcenter-Lösung von Siemens

Siemens kündigt die neueste Version der Software Simcenter Amesim™ an, seiner führenden 1D-Plattform für mechatronische Systemsimulation.

…mehr
Planungssoftware: Liebherr-Aerospace setzt auf HSi

PlanungssoftwareLiebherr-Aerospace setzt auf HSi

Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Daher suchte Liebherr-Aerospace in Lindenberg nach einer Lösung, Änderungen von Serienkomponenten für Flugzeugfahrwerke effizienter und transparenter zu gestalten. So stellte der Zulieferer dem ERP-System das Planungswerkzeug HSplan des Unternehmens HSi zur Seite.

…mehr
IT-Solutions: Advanced Machine Engineering

IT-SolutionsAdvanced Machine Engineering

Siemens kündigt eine neue Lösung für die Industriemaschinen-Branche an: Advanced Machine Engineering. Die Software richtet sich an Maschinenhersteller, die sich steigender Produktkomplexität und kürzeren Lieferzeiten stellen müssen.

…mehr
Digitale Transformation: Vollgas für mehr Wachstum

Digitale TransformationVollgas für mehr Wachstum

KTM hat das Anwendungsspektrum der PTC Creo® CAD-Software sowie der PTC Windchill® PLM-Software signifikant erhöht. Das Unternehmen entschied sich außerdem für PTC ThingWorx Navigate®, der rollenbasierten App für das bereichsübergreifende Datenmanagement, die jeder einzelnen Unternehmensabteilung schnell und einfach die für sie relevanten Daten aus Windchill bereitstellt.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker