smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> CAD/CAM> Mechanik-CAD> Explizites Modellieren mit CoCreate 17.0 von PTC

CAD-CAM-NachrichtenExplizites Modellieren mit CoCreate 17.0 von PTC

PTC stellt mit CoCreate 17.0 die neueste Version der expliziten Modellierungs-Software für den 3D-CAD-Einsatz vor. Gerade heute müssen immer mehr Unternehmen mit weniger Mitarbeitern zunehmend höhere Konstruktions- und Produktionsziele erreichen.
sep
sep
sep
sep
CAD-CAM-Nachrichten: Explizites Modellieren mit CoCreate 17.0 von PTC

Um diese Herausforderung zu meistern, bietet PTC mit CoCreate 17.0 herausragende Produktivitätssteigerungen, erläutert ein Firmensprecher. Möglich wurde dies, indem aus der 2D-Entwicklung vertraute Konzepte und Techniken in die 3D-Lösung einflossen, die deren Handhabung wesentlich erleichtern.

Insgesamt wurden mit CoCreate 17.0 mehr als 550 Erweiterungen innerhalb der Produktfamilie umgesetzt, inklusive interaktiven, intuitiven Möglichkeiten, um mit 2D-Profilen und 3D-Modellen zu arbeiten. Zu den Erweiterungen beziehungsweise Neuerungen gehören unter anderem das explizite Modellieren und Rendern in Echtzeit, kontextsensitive Mini-Toolbars, neue Paradigmen zur Interaktion und Werkzeuge, mit denen der Bedarf an den bisher gängigen Benutzeroberflächen minimiert wird. Außerdem erleichtern intelligente 3D-Bemaßungen notwendige Änderungen bei komplexen Modifikationen.

Anzeige

CAD-Interoperabilität wurde weiter verbessert

Die leistungsfähige Formelele- mente-Erkennung lässt sich auch bei importierten Modellen einsetzen. Ferner werden Teile- und Baugruppen-übergreifende Modelländerungen sowie simultane Änderungen auf importierten und Original-Modellen unterstützt.

Mit der Markteinführung der Version 17 wurde zusätzlich die CAD-Interoperabilität von PTC verbessert, da Anwender der CoCreate-Software mit den Pro/Engineer-Nutzern jetzt direkter zusammenarbeiten können. Dies beschleunigt die Produktentwicklung bei Unternehmen, die beide Werkzeuge selbst einsetzen oder mit entsprechenden Zulieferern gemeinsam Projekte realisieren.

Die Kompatibilität von CoCreate und Pro/Engineer erlaubt es den Anwendern einzelne Teile und komplette Baugruppen von Pro/Engineer in CoCreate Modeling zu importieren. Außerdem lassen sich auf der Basis des Granite-Interoperability-Kernels sowohl Teile als auch Baugruppen von CoCreate Modeling exportieren. Grundsätzlich kann die Assoziativität mit Pro/Engineer und exportierter Geometrie beibehalten werden, wobei die die Teile- und Baugruppen-Assoziativität mit Hilfe des Associative Topology Bus (ATB) von Pro/Engineer nutzbar ist. -fr-

Parametric Technology GmbH, Unterschleißheim Tel. 0 89/32 10 6 - 0, http://www.ptc.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

CAD-Systeme: Coffee meets CAD

CAD-SystemeCoffee meets CAD

Espresso Macchiato, Doppio oder Caffè Americano: Kaffeemaschinen von Thermoplan brühen – nicht nur bei Starbucks – auch ausgefallene Kundenwünsche auf Knopfdruck frisch auf. Das im schweizerischen Weggis ansässige Unternehmen setzt bei der Entwicklung seiner Vollautomaten bereits seit dem Jahr 2000 auf das CAD-System Solid Edge von Siemens PLM. 

…mehr
App „Werkzeuginformationen“

Informationen per AppNeue App liefert umfassende Werkzeuginformationen digital

Mit der neuen App „Werkzeuginformationen“ bietet der Softwarehersteller EVO Informationssysteme dem Werker an der Maschine den vollen Zugriff auf alle verfügbaren werkzeugspezifischen Informationen und Daten.

…mehr
virtuelle Fabrikplanung

3D VermessungMeterstab und Maßband waren gestern

Bei der Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH wird die Zukunft der 3D Vermessung Realität. Sämtliche für die Fabrikplanung relevanten Vermessungen werden jetzt mit dem Faro 3D Laserscanner durchgeführt.

…mehr
3D-Planungstool: Ironcad für iPad

3D-PlanungstoolIroncad für iPad

Mit Ironcad Compose Mobile for iOS ist die Version 2016 des 3D-Drag-&-Drop-Planungssystems nun kostenlos auf dem iPad verfügbar.

…mehr
Sheetmetal Webshop

CAD-TechnologieNeuer Vertriebskanal für Blechdienstleister

Bücher kaufen, Schuhe bestellen, Hotels online buchen: Seit langem eine Selbstverständlichkeit in der vernetzten Welt von heute. Laserzuschnitte von Blechteilen an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr kalkulieren und ordern?

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Durchgängige Industrie 4.0 Lieferkette – MES macht´s möglich!

Durchgängige Industrie 4.0 Lieferkette – MES macht´s möglich!

Um bei den internen Produktionsprozessen die höchste Qualität und eine optimale Lieferkette sicherzustellen, verlässt sich der Leichtmetallspezialist Heggemann auf BDE und Feinplanung von PROXIA. Die MES-Produkte liefern exakte Stammdaten als Planungsgrundlage und zur Nachkalkulation sowie eine hochintegrierte Fertigungs-Feinplanung für eine schlanke und flexible Produktion.

Bericht lesen

Anzeige - Highlight der Woche

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mehr Wirtschaftlichkeit und Wachstum – Die Schneto AG, der Spezialist für Präzisionsdrehteile erschließt mit Vernetzung und Digitalisierung von ERP und Produktion mit dem COSCOM FactoryDIRECTOR neue Produktivitätspotenziale: Rund 30% Steigerung der Rüstgeschwindigkeit und Ausschussteilquote nahe Null.

Bericht lesen

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker