smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> CAD/CAM> Mechanik-CAD>

3D-CAD-Software - Komplexe Geometrien einfacher bearbeiten

3D-CAD-SoftwareKomplexe Geometrien einfacher bearbeiten

Erweiterungen in der Version 2015 von Spaceclaim beschleunigen die Geometrie-Bearbeitung und Vorbereitung von 3D-Druckdateien und verkürzen die Produkt-Entwicklungszeiten.

sep
sep
sep
sep
3D-Modelle

Mit der Lösung lassen sich etwa Produktgeometrien einfacher als zuvor beeinflussen, facettierter Modelle leichter bearbeiten und managen. Sie enthält auch verbesserte Funktionen, mit denen NC-Programmierer Werkzeugwege erstellen können. Weitere Verbesserungen umfassen Aufdrucks- und Verpackungswerkzeuge für einfachere Simulationseingriffe sowie Bereinigungs- und Erkennungs-Funktionalitäten. Eine bessere Integration in Ansys Workbench soll Ingenieure in die Lage versetzen, ihre Zeit und Erfahrung auf Simulation zu konzentrieren und nicht auf die Geometrie-Vorbereitung.

Bei der Berechnung des Fließverhaltens am Computer können sie etwa die Vorteile neuer Features in Spaceclaim nutzen, um schnell die Volumen aus Konstruktionen zu extrahieren, ohne dafür auf Konstrukteure angewiesen zu sein. Das Spaceclaim-Modul für 3D-Druck enthält nun mehr Werkzeuge, um Modelle zu reparieren und den Druckerfolg zu analysieren. -mc-

Anzeige

Ansys, Darmstadt, Tel. 06151/3644-0, www.ansys-germany.com, www.spaceclaim.com/de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Ansys-Spaceclaim

Technische SimulationStartzeit um Faktor zwei bis vier verbessert

Mit der Version Ansys Spaceclaim 2016 sollen Kunden in noch kürzerer Zeit Geometrien in einer offenen Plattform-Umgebung nach Bedarf erstellen, bearbeiten oder reparieren können.

…mehr
3D-Anlagenlayout: Schluss mit 2D-Aufstellplänen

3D-AnlagenlayoutSchluss mit 2D-Aufstellplänen

Das Solidworks-Solution-Partner-Produkt Lino 3D Layout generiert als Solidworks-Single-Window-Integration 3D-Aufstellpläne für die Projektierung und den Vertrieb von Anlagenmodulen und kompletten Prozesslinien. Das Produkt schlägt die Brücke zwischen Konstruktion, Fertigung und Vertrieb.

…mehr
CAD-Technologie: Von der Nachhaltigkeit bis zur  3D-Direktmodellierung

CAD-TechnologieVon der Nachhaltigkeit bis zur 3D-Direktmodellierung

Mit den nun vorgestellten 2012er-Versionen seiner Produkte greift Autodesk aktuelle Trends in der Produktentwicklung auf und integriert sie in das eigene Angebot. Dabei geht es vor allem um Hilfen zur Entwicklung nachhaltiger Produkte, die Nutzung von Rechenressourcen beim Cloud Computing und die Unterstützung mobiler Geräte.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

CAD-Systeme: Coffee meets CAD

CAD-SystemeCoffee meets CAD

Espresso Macchiato, Doppio oder Caffè Americano: Kaffeemaschinen von Thermoplan brühen – nicht nur bei Starbucks – auch ausgefallene Kundenwünsche auf Knopfdruck frisch auf. Das im schweizerischen Weggis ansässige Unternehmen setzt bei der Entwicklung seiner Vollautomaten bereits seit dem Jahr 2000 auf das CAD-System Solid Edge von Siemens PLM. 

…mehr
App „Werkzeuginformationen“

Informationen per AppNeue App liefert umfassende Werkzeuginformationen digital

Mit der neuen App „Werkzeuginformationen“ bietet der Softwarehersteller EVO Informationssysteme dem Werker an der Maschine den vollen Zugriff auf alle verfügbaren werkzeugspezifischen Informationen und Daten.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker