smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Smart Industry> IoT>

Altair übernimmt Carriots IoT Plattform

IoTAltair übernimmt Carriots IoT Plattform

Altair hat Carriots S.L, ein in 2011 gegründetes, Internet of Things (IoT) Technologieunternehmen aus Madrid, Spanien, übernommen. Das Unternehmen entwickelt Carriots®, eine vollständige IoT Application Enablement Plattform (AEP), mit der Geräte schnell verbunden und verwaltet, Daten gesammelt und analysiert und, zusammen mit anderen Enterprise Business Systemen, intelligente Anwendungen erstellt werden können.

sep
sep
sep
sep
IoT: Altair übernimmt Carriots IoT Plattform

„Die Kombination aus Altair Software Produktfamilien und den Carriots IoT Lösungen bietet unseren Kunden das komplette Technologie-Portfolio, das sie benötigen, um miteinander verbundene Produkte über ihren kompletten Lebenszyklus hinweg zu entwickeln, zu simulieren und zu verwalten”, sagt Miguel Castillo Gründer von Carriots. „Damit vereinen wir unsere Kräfte mit denen Altairs und schließen uns mit einem Markführer aus dem Bereich Produktdesign und -entwicklung zusammen. Als Teil des Altair Teams können wir Unternehmen nun noch besser dabei unterstützen, den Nutzen von IoT komplett auszuschöpfen.”

Die Carriots Plattform bietet Kunden die Freiheit, ihren eigenen Hardware- und Infrastrukturanbieter zu wählen, Anwendungen besser anzupassen oder individuelle Anwendungen zu erstellen. Außerdem können Lösungen von Drittanbietern und unternehmenseigene IT Systeme oder On-board Geräte direkt in Carriots als schlüsselfertiges Platform-as-a-Service Angebot integriert werden. Carriots bietet seinen Kunden einen freien Testzugriff, um Proof-of-Concept IoT Anwendungen zu entwickeln, die mit nur einer kommerziellen Vereinbarung auf Millionen von Geräten hochskaliert werden können. Die wichtigsten Vorteile der Carriots Plattform sind die schnelle Einsetzbarkeit und die Skalierbarkeit auf viele Anwendungsfälle, darunter der Einsatz in sogenannten Smart Cities, bei Energieanwendungen, in der Landwirtschaft und bei Konsumgütern sowie in der Logistik.

Anzeige

James R. Scapa, Altairs Gründer, Chairman und CEO, merkte an: „Da Konnektivität und Intelligenz Teil von fast allen Dingen werden, mit denen wir täglich interagieren, hat sich Leistungsoptimierung zu einem kontinuierlichen Prozess im kompletten Lebenszyklus eines Produktes entwickelt. Wir kombinieren unsere Altair Technologie und die unserer Partner mit der Carriots Plattform, um Marktführer im Bereich IoT zu werden, inklusive der Anwendungen, die die sogenannte 'Digital-Twin' Strategie unserer Kunden unterstützen.”

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Monitoring: Leistungsfähiges Monitoring für die Digitalisierung

MonitoringLeistungsfähiges Monitoring für die Digitalisierung

Die neue Version 4 der Unified-Monitoring-Lösung NetEye von Würth Phoenix wurde komplett überarbeitet und mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die für das digitale Unternehmen unverzichtbar sind.

…mehr
IoT: Push the button

IoTPush the button

Mit dem IoT Service Button stellt die Deutsche Telekom auf der Hannover Messe 2018 eine intelligente Nachrüstlösung für Logistik, Fertigungsanlagen, Werkstätten, Baustellen oder Krankenhäuser im Internet der Dinge (IoT) vor. Je nach Kundenbedürfnis lassen sich individuelle Funktionen über das IoT-Gerät realisieren: Der Button bestellt auf Knopfdruck beispielsweise Ersatzteile nach, lässt volle Container abholen oder meldet technische Störungen.

…mehr

MarketStrategische IoT-Partnerschaft

Durch die Kombination der physischen mit der digitalen Welt entstehen im produzierenden Gewerbe enorme Datenmengen. IoT-Plattformen ermöglichen es, Daten aus unterschiedlichen Quellen in Echtzeit zu analysieren und notwendige Handlungsaktionen zielgerichtet auszulösen. Dabei ist es entscheidend, dass die Daten miteinander verknüpft und in Beziehung gesetzt werden.

…mehr

MarketSiemens und Atos bauen Kooperation aus

Siemens und Atos stärken ihre strategische Zusammenarbeit und wollen ihr gemeinsames Geschäft bis zum Jahr 2020 weiter ausbauen. Mit einer Aufstockung um 100 Millionen Euro auf 330 Millionen Euro ist das Programm nun mehr als dreimal so groß wie bei Auflegung. Damit werden die strategische IoT MindSphere-Kooperation zwischen Siemens und Atos und der gemeinsame Marktauftritt weiter unterstützt.

…mehr

HANNOVER MESSE 2018Leuchtturmprojekte des IoT

Die Software AG ist auf der Hannover Messe 2018 (23. - 27. April) gleich mehrfach vertreten und zeigt, wie sich mit der Technologie für das Internet der Dinge entscheidende Industrieszenarien digitalisieren lassen – einfach, effizient und innovativ.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mehr Wirtschaftlichkeit und Wachstum – Die Schneto AG, der Spezialist für Präzisionsdrehteile erschließt mit Vernetzung und Digitalisierung von ERP und Produktion mit dem COSCOM FactoryDIRECTOR neue Produktivitätspotenziale: Rund 30% Steigerung der Rüstgeschwindigkeit und Ausschussteilquote nahe Null.

Bericht lesen

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker