smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> CAD/CAM> Elektro-CAD>

Das Universum für das Electrical Engineering

Elektro-CADBibliothek für das Electrical Engineering

Wscad präsentierte auf der Nürnberger Messe SPS IPC Drives unter anderem sein Angebot für das Electrical Engineering: Die  Artikeldatenbibliothek erlaubt sowohl Wscad- als auch Eplan-Anwendern den Zugriff auf rund eine Million Artikeldaten von Elektronikkomponenten. Anwender aus den Bereichen Elektrotechnik, Schaltschrankbau, P&ID, Fluid-Technik, Gebäudeautomation und Elektroinstallation können sich hier mit E-CAD-Daten für Planung, Projektierung und Entwicklung elektrischer Anlagen und Geräte versorgen.

sep
sep
sep
sep
Artikeldatenbibliothek

Elektronische Produktkataloge sind im 3D-CAD-Umfeld durchaus bekannt. In diesen Datenbanken hinterlegen Hersteller von Komponenten unterschiedlicher Branchen die Artikeldaten ihrer Produkte und stellen sie – meistens online - zur Verfügung. Den entsprechenden Zugang vorausgesetzt, können Ingenieure und Konstrukteure diese Daten abrufen und direkt in ihre Zeichnungen integrieren – was den gesamten Planungs- und Dokumentationsprozess erheblich beschleunigt.

Dieser Lösungsansatz hat sich bewährt. Deshalb verfolgen ihn auch die Hersteller von E-CAD-Systemen. In ihrer Software verbergen sich hinter einem im Plan platzierten Symbol konkrete Artikeldaten eines bestimmten Produktes und Herstellers. Beispielsweise Motoren, Schutzschalter, Schütze, Ventile oder Stromversorgungen. Immer jedoch im speziellen Format der jeweiligen E-CAD-Software und somit nur für diese Anwendung nutzbar. Ein allgemeines Iges- oder Step-Format als gemeinsame Schnittstelle gibt es hier nicht.

Anzeige
Dr. Axel Zein, Geschäftsführer der Wscad electronic GmbH

Die weltweit größte E-CAD-Datenbibliothek
Wenn Anwender aus den Bereichen Elektrotechnik, Schaltschrankbau, P&ID, Fluid-Technik, Gebäudeautomation und Elektroinstallation für die Planung, Projektierung und Entwicklung elektrischer Anlagen und Geräte Symbole mit hinterlegten Artikeldaten einsetzen möchten, können sie nun mit einem Angebot von Wscad enorm viel Zeit sparen: die universelle Artikeldatenbibliothek wscaduniverse.com. Das Besondere an der jetzt erweiterten Artikeldatenbank ist zum einen sicher ihre Größe - mit zirka einer Million Artikeldaten verschiedener Hersteller ist sie weltweit die umfangreichste Datenbibliothek am Markt. Die wichtigste Neuerung ist, dass neben Wscad-Anwendern nun auch Nutzer der E-CAD-Lösung von Eplan auf die Artikeldaten im Eplan-Format zugreifen und sie in ihre Zeichnungen einsetzen können. Für sie steigt die Zahl der zur Verfügung stehenden Artikel mit einem Schlag um ein Vielfaches. Und das kostenlos, zum Nulltarif.

Schnell zum Ziel
Während Wscad-Anwender mit der Software des Anbieters automatisch freien Zugang zur Artikeldatenbank haben, werden Eplan-Nutzer nach einer einmaligen und kostenfreien Registrierung dafür freigeschaltet. Der Zugang erfolgt entweder „offline“ durch Aufruf der Webseite wscaduniverse.com oder für Wscad-Anwender in gewohnter Weise direkt aus der Anwendung heraus. Die Artikelsuche ist schneller denn je, die Filterfunktionen wurden erweitert. Abhängig vom gesuchten Produkt werden die damit verbundenen Eigenschaften jetzt als Filterfunktion verwendet. Damit niemand den Überblick verliert, stehen nur die für das Produkt oder den Hersteller verfügbaren Elemente zur Auswahl. Ähnlich der Adresseingabe neuerer Navigationsgeräte. Für gefundene Produkte werden neben den kompletten Herstellerdaten ein Vorschaubild oder die für das Produkt zur Verfügung stehenden Sprachvarianten angezeigt. Ausgewählte Artikel werden entweder direkt in den Plan übernommen oder in den Warenkorb gelegt und anschließend herunter geladen.

Für Hersteller kostenneutral
Einer der kürzlich in die Datenbibliothek wscaduniverse.com aufgenommenen Hersteller ist die Firma Issendorff KG. Mit dem LCN-Installationsbus zur intelligenten Vernetzung in der Gebäudetechnik sind Projekte von der Einliegerwohnung bis zu großen Immobilienkomplexen möglich. Die Symbole für Stromlaufpläne wurden bei dieser Gelegenheit gleich auf den neuesten Stand gebracht. Neu hinzugefügt wurde eine Symbolbibliothek für Installationspläne, die das lagerichtige Einzeichnen von Glastastern oder Präsenzmeldern sicherstellen. „Anwender können unsere Produkte per Knopfdruck in ihre Pläne einsetzen“, sagt Steffen Goy, Key Account Manager der Issendorff KG. „Besonders elegant für uns war, dass Wscad die Aufnahme unserer Artikel in wscaduniverse.com in eigener Regie und für uns kostenneutral vorgenommen hat. Wir mussten lediglich die Daten unserer Produkte an Wscad liefern.“

Hersteller

Tatsächlich trägt Wscad den Aufwand für die Erstellung und Einstellung der Artikeldaten ins Portal. Dies sollte interessierte Hersteller ermutigen, sich mit Wscad bezüglich der Einstellung ihrer Produkte in wscaduniverse.com in Verbindung zu setzen. Auch Hersteller, die bereits Eplan-Daten für ihre Produkte erstellen ließen, können diese Daten jetzt kostenlos in die wscaduniverse.com einstellen lassen. Der besondere Clou dabei: Waren die Produkte bisher für Wscad-Anwender noch nicht verfügbar, so sind sie es dann ganz automatisch. Und natürlich auch umgekehrt: für Wscad-Anwender verfügbare Artikeldaten werden Zug um Zug auch Eplan-Nutzern zur Verfügung stehen. -sg-

Wscad, Bergkirchen, Tel. 08131/3627-98, http://www.wscad.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Engineering Checkup

EngineeringMehr Effizienz für Entwicklungsprozesse

Wscad bietet zwei neue Dienstleistungen an: den Engineering Checkup und einen Migration Checkup. Im Rahmen des Engineering Checkups scannen die Wscad-Berater mit einem erprobten Verfahren individuell und detailliert den gesamten Engineering-Prozess

…mehr
Vipa-Steuerungen

Bibliothek für ElektronikkomponentenE-CAD-Datenbibliothek wächst weiter

Wscad kann für seine E-CAD-Datenbibliothek weitere Inhalte verbuchen: Die Vipa GmbH, ein Spezialist für Automatisierungstechnik und Steuerungslösungen, hat sämtliche Symbole und Artikeldaten ihrer Produktpalette in die Artikeldatenbank eingestellt.

…mehr
Wscad Suite 2015

E-CAD-SoftwareE-CAD-Software

Wscad und Wago haben angekündigt, zukünftig in den Bereichen Produktentwicklung und Marketing zusammenarbeiten. Ein im Juni 2015 unterzeichneter Rahmenvertrag sieht zudem vor, dass die Electrical-Engineering-Lösung von Wscad bei Wago und all ihren verbundenen Unternehmen zum Einsatz kommt.

…mehr
E-CAD-Software: Zugriffsrechte einfach definieren

E-CAD-SoftwareZugriffsrechte einfach definieren

Die Benutzerverwaltung in der WSCAD Suite ermöglicht das gemeinsame Nutzen der E-CAD-Software durch mehrere Personen. Sie definiert und regelt die Zugriffsrechte und Bearbeitungsmöglichkeiten der Anwender.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

CAD: Next Generation: HiCAD und HELiOS

CADNext Generation: HiCAD und HELiOS

40 Jahre Erfahrung fließen in die neuen Produktgenerationen von HiCAD und HELiOS 2017 der ISD. Die Verbesserung von Performance, Stabilität und Benutzerfreundlichkeit sind wichtige Themen, die bei der Weiterentwicklung berücksichtigt werden.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker