smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> CAD/CAM> Elektro-CAD> Arburg gewinnt Zeit in Elektronikentwicklung

CAD-CAM-NachrichtenArburg gewinnt Zeit in Elektronikentwicklung

E-CAD

sep
sep
sep
sep
CAD-CAM-Nachrichten: Arburg gewinnt Zeit in Elektronikentwicklung


In der Elektronikentwicklung setzt der Spritzgießmaschinenhersteller Arburg seit Kurzem die CR-5000-Software von Zuken ein. „Wir entwickeln und produzieren die Steuerungstechnik für unsere Spritzgießmaschinen selbst, was für einen Maschinenbauer eher untypisch ist“, erläutert Werner Faulhaber, Abteilungsleiter Entwicklung Elektrotechnik bei Arburg. „Wir besitzen dadurch aber ein äußerst umfangreiches Know-how, das es uns erlaubt, gemeinsam mit unseren Kunden die jeweils effizienteste Lösung zu erarbeiten.“ Eine der wesentlichen Herausforderungen, so Faulhaber weiter, seien dabei die sehr kurzen Entwicklungszyklen, um flexibel auf Marktanforderungen und Kundenwünsche reagieren zu können.

Trotz der steigenden Ansprüche im High-Speed-Leiterplatten-Design konnte Arburg nun mit Hilfe der CR-5000-Lösung Zeit einsparen und damit die Entwicklungskosten reduzieren. Verbunden damit ist zudem eine Verbesserung hinsichtlich der Qualität. Dazu trägt bei, dass sich bereits bestehende Module und Baugruppen aus getesteten und bewährten Schaltungen wiederverwenden lassen. Möglich wird dies unter anderem durch die Schnittstelle zur Mechanik-Entwicklung mit Catia, so dass Entwicklung, Simulation und Prüfung parallel verlaufen können. Mit Hilfe des Catia-Interfaces ‚Board Interchanger‘ werden die für die Kollisionsbetrachtung wichtigen Board-Geometrien und Hüllkörper importiert. Im Gegenzug wird dann das fertige Layout als 3D-Modell nach Catia exportiert. -co-

Anzeige

Zuken GmbH, Hallbergmoos Tel. 089/607696-00, http://www.zuken.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

CAD: Next Generation: HiCAD und HELiOS

CADNext Generation: HiCAD und HELiOS

40 Jahre Erfahrung fließen in die neuen Produktgenerationen von HiCAD und HELiOS 2017 der ISD. Die Verbesserung von Performance, Stabilität und Benutzerfreundlichkeit sind wichtige Themen, die bei der Weiterentwicklung berücksichtigt werden.

…mehr
CAD/CAM für Elektro-Motoren: Volle Elektrokraft voraus

CAD/CAM für Elektro-MotorenVolle Elektrokraft voraus

Solidworks lud zur Vorstellung seiner PLM-Produkte der Version 2017 zu einem interessanten Kunden ein: Torqueedo. Das Münchner Unternehmen ist nach eigenen Angaben Marktführer mariner E-Motoren und setzt die CAD/CAM-Lösung Solidworks für die Produktentwicklung ein.

…mehr
Elektro-CAD: CAE für Elektro- und Prozesstechnik

Elektro-CADCAE für Elektro- und Prozesstechnik

Mit den integrierten Softwarelösungen für die Mechanik- und Elektronikentwicklung bis hin zur Gebäudeautomation von MuM lassen sich von der Skizze bis zur Fertigung alle Produktdaten ohne Unterbrechung weiter geben und bearbeiten.

…mehr
Konfigurations-Konzept für die Schienenfahrzeugindustrie

Modulares EngineeringBahnprojekte bedarfsgerecht konfigurieren

Mit dem Advanced Typical Manager (ATM) der Software-Plattform Engineering Base hat Aucotec sein Konfigurations-Konzept für die Schienenfahrzeugindustrie vorgestellt. Durch Konfigurieren aus einem modularen Baukasten soll sich die Projektierung beschleunigen.

…mehr
Syngineer

EngineeringMechatronisches Engineering

Die Entwicklung von Maschinen im Zeitalter von Industrie 4.0 braucht eine integrierte Zusammenarbeit im Engineering. Mechanik, Elektrotechnik und Software müssen ineinander greifen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

PROXIA MES-Seminare: Wie viel Industrie 4.0 braucht der Mittelstand?

PROXIA MES-Seminare: Wie viel Industrie 4.0 braucht der Mittelstand?

Komplexität meistern – Transparenz in der Produktion!

  • Industrie 4.0: Die wichtigsten Bausteine für KMU
  • Software in der Produktion: Lücken zwischen ERP und Shopfloor schließen
  • PROXIA MES: Daten erfassen, analysieren und Entscheidungen ableiten

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker