smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Artikelarchiv> In eigener Sache: Kontinuität und Veränderung

EditorialIn eigener Sache: Kontinuität und Veränderung

»Umfassende aktuelle Informationen sind entscheidend.«

sep
sep
sep
sep

Zum Jahreswechsel hat der CAD-CAM REPORT – der seit mehr als 25 Jahren umfassend über modernste Konstruktionsmethoden informiert – einen neuen Lebensabschnitt erreicht. Er kann sich nun auf einer neuen Plattform innerhalb der Hoppenstedt-Gruppe in bewährter Qualität weiterentwickeln, nachdem die Publikationen des Dressler Verlages von der Hoppenstedt Publishing GmbH übernommen wurden. Das Unternehmen Hoppenstedt, das im Jahr 1926 als Buchverlag startete, versteht sich heute als einer der führenden Informationsdienstleister, der hochwertige und aktuelle Angebote für die Wirtschaft vermarktet. Wesentliche Geschäftsfelder des Unternehmens, das zum schwedischen Bisnode-Konzern gehört, sind Firmeninformationen und Adressverkauf, Kredit- und Risikoanalyse sowie Fachzeitschriften und Produktinformationen. Diese Geschäftsbereiche ergänzen sich sehr gut und bilden ein breites Spektrum an Informationen, das sich vom Angebot der Wettbewerber wesentlich unterscheidet.

Anzeige

Im Rahmen dieser Veränderungen möchte ich Ihnen auch meinen neuen Redaktionskollegen Stefan Graf vorstellen. Er hat die PLM-Thematik bereits seit rund einem Jahrzehnt für Scope, dem führenden deutschen Industrie-Magazin, beschrieben. Zudem bringt er IT-Fachwissen mit, das weit über den PLM-Tellerrand hinausreicht.

Der CAD-CAM REPORT, in dessen Mittelpunkt der Berichterstattung schon seit längerem die PLM-Technologie (Product Lifecycle Management) steht, passt hervorragend ins Hoppenstedt-Portfolio. Rapid Prototyping, Virtual Reality, Computational Fluid Dynamics (CFD), Collaborative Engineering sowie Knowledge-Based-Engineering (KBE) sind nur einige Schlagworte, die neben den reinen CAD-CAM-Anwendungen das Themenrepertoire dieser Fachzeitschrift ergänzen.

Aber in der heutigen Zeit, in der die schnelle Informationsbeschaffung neben dem umfassenden Überblick über einen Themenbereich zum entscheidenden Erfolgskriterium wird, reichen die traditionellen Medien nicht mehr aus. Immer öfter wird ein direkter Zugriff auf die aktuellsten Informationen erforderlich, der sich am effizientesten über ein entsprechendes Internet-Angebot realisieren lässt. Hier zählt aber nicht unbedingt Masse, sondern Klasse.

Dies haben auch die über 130.000 Nutzer der Websites, die von den Hoppenstedt-Zeitschriften angeboten werden, verstanden. Die Cross-mediale Drehscheibe aus gedruckten Informationen und aus Internet-Angeboten mit ihren erweiterten Recherche-Möglichkeiten sowie den tagesaktuellen Meldungen eröffnet ein hohes Nutzenpotenzial bei der Informationsbeschaffung. Dieses Angebot wird im Laufe der nächsten Monate auch den Lesern des CAD-CAM REPORT in einer für sie aufbereiteten Form bereitgestellt. Denn die Hoppenstedt-Gruppe verfolgt die Vision, den Unternehmen der deutschen Wirtschaft eine der besten Datenbanken zu bieten, in der Qualität, Aktualität, umfassende Datentiefe und innovative Datenbank-Technologie sowie individueller Service dazu führen, dass jedes einzelne Unternehmen auf die von ihm gewünschten Informationen zugreifen kann.

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Kontakt zur Redaktion

WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH
Redaktion smart engineering
Julius-Reiber-Straße 15
64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 3096-1321
Fax: +49 6151 3096-4321

E-Mail: info@weka-businessmedien.de

Pressemitteilungen

Senden Sie uns Ihre Pressemitteilungen und Personalmeldungen zu, damit wir Ihr Unternehmen redaktionell berücksichtigen können und jederzeit auf dem neuesten Stand sind. Senden Sie uns Ihre Informationen einfach per E-Mail.

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

Anzeige
Anzeige