smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Service> Meinung> Ideen für den nächsten Schritt gesucht

EditorialIdeen für den nächsten Schritt gesucht

„Ein Schritt nach vorn würde heute schon genügen!“
Bei fast leeren Treibstofftanks blieben Neil Armstrong im Juli 1969 nur 75 Sekunden, einen passenden Landeplatz zu finden. Er blieb ‚cool‘ und zusammen mit Edwin Aldrin landete er die Mondlandefähre ‚Eagle‘ sicher auf dem Mond, bevor er als erster Mensch seinen Fuß auf den Erdtrabanten setzte. Ende August starb der amerikanische Raumfahrtpionier, der den berühmt gewordenen Satz sprach: „Ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.“ Hinter seiner respektablen Leistung stand aber auch die Zusammenarbeit eines ebenso riesigen Entwicklungsteams: An Entwicklung und Bau der Saturn-V-Rakete, des Apollo-Schiffs und der Landfähre waren damals nicht weniger als 20.000 Unternehmen mit rund 300.000 Ingenieuren, Technikern und Facharbeitern beteiligt. CAD-Systeme, wie wir sie heute kennen, gab es übrigens damals noch nicht – ihre eigentliche Entwicklung setzte erst ein –; auch das Product Lifecycle Management gab es (zumindest unter diesem Begriff) noch nicht.

sep
sep
sep
sep
Anzeige

Die digitale Entwicklung und Erprobung spielte allerdings bei dem Anfang August erfolgreich auf unserem Nachbarplaneten gelandeten Marsrover Curiosity eine entscheidende Rolle – zumal dieser ohne menschliche Unterstützung ‚vor Ort‘ klarkommen muss. Der Zeitpunkt der ersten Landung von Menschen auf dem Mars lässt sich dagegen nur schwer schätzen. Das liegt nicht nur an den – verglichen mit einer Landung auf dem Mond – deutlich höheren Anforderungen an eine solche Mission; allein die Dauer von über 500 Tagen macht das deutlich. Die Apollo-11-Mission dauerte ‚nur‘ etwas mehr als acht Tage. Ob wir jemals den Flug zum Mars wagen, ist vor allem auch eine Frage der Motivation. Voraussetzung ist, dass wir endlich die Finanzkrise beenden und uns wieder einmal Zeit nehmen, über Ziele nachzudenken.

Zeitmangel ist übrigens auch in den Unternehmen ein Problem. Das macht sich besonders dann bemerkbar, wenn innovative Technologien gar nicht mehr die Chance erhalten, zum Einsatz zu kommen, weil die Zeit fehlt, sie auszuprobieren. Das mag eine Weile lang gut gehen – bis zu dem Punkt, an dem der Wettbewerb den entscheidenden Schritt voraus ist. Was übrigens auch für Europa als Ganzes, vielleicht sogar den ‚Westen‘ insgesamt gilt. Der Rest der Welt wird nicht endlos warten, bis wir unsere Probleme gelöst haben. Wir sollten Curiosity oder auch ‚erdgebundenen‘ Projekten wie Desertec zur Energiegewinnung und vielen anderen interessanten Themen unsere Aufmerksamkeit widmen, sie bringen uns nach vorn. Ein Schritt weiter würde ja schon genügen, Sprünge werden wohl erst kommende Generationen (hoffentlich) wieder wagen.

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

EditorialSelbstbedienung

Dass man Geräte mit einem Webzugang ausstattet, ist nichts Neues. Schon vor einigen Jahren war die Rede von Kühlschränken, die selbständig ihren Bestand erfassen und fehlende Artikel an den Lebensmittelhändler melden.

…mehr

EditorialIm Zeichen der Dinge

Schon gehört? Neue Technologien, die als „Internet of Things“ (IoT) oder deutsch als „Internet der Dinge“ bezeichnet werden, sollen unser Leben in Zukunft stark verändern. Erinnern Sie sich noch an die Visionen der Kühlschränke mit Web-Anschluss, die selbständig nachordern oder die Kaffeemaschine, die Updates aus dem Internet lädt? Viele haben diese Visionen belächelt (auch ich).

…mehr

EditorialPartnersuche mit Ansage

Gerne vergleicht man die Entscheidung für wichtige IT-Systeme wie ERP-Software, oder in der Produktentwicklung CAD- und PDM-Software, mit dem „Bund fürs Leben“. Die Parallelen zur Partnersuche mit nachfolgender Hochzeit und Treueschwur bis ans Lebensende sind hier schon bemerkenswert.

…mehr
Editorial: 4.0 kommt in Fahrt

Editorial4.0 kommt in Fahrt

Manche Dinge müssen zur „Chefsache“ erklärt werden, damit sie in Gang kommen. Vielleicht hat es auch bei der Industrie 4.0 geholfen, dass die Bundesregierung dieses Thema zu einem ihrer Zukunftsprojekte erklärt hat.

…mehr

Editorial

Verkehrte Welt: Wir alle sehnen uns nach Sicherheit. Wir kaufen Autos, die beim Crashtest die volle Punktzahl erreicht haben. In keinem Land der Welt werden so viele Versicherungen gegen alle möglichen Risiken des Lebens abgeschlossen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mehr Wirtschaftlichkeit und Wachstum – Die Schneto AG, der Spezialist für Präzisionsdrehteile erschließt mit Vernetzung und Digitalisierung von ERP und Produktion mit dem COSCOM FactoryDIRECTOR neue Produktivitätspotenziale: Rund 30% Steigerung der Rüstgeschwindigkeit und Ausschussteilquote nahe Null.

Bericht lesen

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker