smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> Big Data/Smart Data> ECM/DMS> Moderne Technik in historischer Kulisse

ECM/DMSModerne Technik in historischer Kulisse

Dvelop lud Ende Mai zum d-forum 2011 nach Duisburg
sep
sep
sep
sep
ECM/DMS: Moderne Technik  in historischer Kulisse
Mehr als 500 Teilnehmer konnte Dvelop auf seinem 14. ECM-Forum 2011 im Landschaftspark Duisburg-Nord begrüßen. Die Veranstaltung gilt inzwischen als größte Fachkonferenz im deutschsprachigen ECM- und DMS-Markt. In 32 Vorträgen und interaktiven Workshops informierten sich Kunden, Interessenten und Partner über die neuesten Lösungen zur Gestaltung digitaler Geschäftsprozesse.

Wo einst mächtige Industrieschlote rauchten, finden heute Veranstaltungen in beeindruckender Kulisse statt. Der Landschaftspark Duisburg-Nord verbindet Industriegeschichte und grüne Landschaften mit einem attraktiven Besuchsprogramm. Regelmäßig wird die Szenerie auch von Unternehmen genutzt, die moderne Techniken entwickeln. Dazu zählt auch der ECM-Software-Hersteller Dvelop, der Ende Mai zum d-forum 2011 lud.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Transparenz“. Dvelop-Vorstand Christoph Pliete ging auf dieses Thema in seinem Eröffnungsvortrag ausführlich ein: „Freiwillige unternehmerische Transparenz ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, denn Transparenz, aktiv genutzt, schafft Vertrauen“, so sein Credo. Transparenz in den betrieblichen Abläufen zu schaffen, stelle in der Praxis eine große Herausforderung dar, weil sie unverzichtbar und vor allem ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Produktivität geworden sei, sagte Pliete. Insbesondere wenn es sich um dokumentenbasierte Prozesse handele, wären dafür jedoch intelligente Lösungen notwendig. „Wenn Transparenz nur durch zusätzlichen Aufwand erreicht werden kann, passen die Bedingungen nicht mehr in die heutige Zeit. Vielmehr müssen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, Transparenz einfach herzustellen.“

Anzeige

Als Key Note Speaker war Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des neuen deutschen Fußballmeisters Borussia Dortmund, geladen. Er referierte entsprechend dem Veranstaltungsmotto „Durch Transparenz ganz nach oben“. Das Programm sah rund drei Dutzend Referate und Workshops von ECM-Experten, Anwendern und Partnern vor.

Im Mittelpunkt der Dvelop-Vorträge stand die d3-Produktlinie, in der seit ihrer neuen Version 7 gezielt der Einfachheitsgedanke in seinen vielfältigen Facetten von der Benutzerführung bis zur Implementierung berücksichtigt ist. Andererseits widmet sich das Forum aber auch dem Microsoft Sharepoint-basierten System ecspand in der neuesten Version 2.0. Analysten bewerten diese „Native-Service-plug-in“-Lösung als die umfangreichste ECM-Erweiterungslösung mit dem höchsten Nutzen für Sharepoint-Anwender. Dvelop verzeichnet nach eigenen Angaben hierbei seit Monaten eine steigende Nachfrage.

Reger Informationsaustausch

Eine Menge an Praxiswissen und Einblicke in ECM-Projekte von Unternehmen konnten die Besucher mitnehmen. Insbesondere die Berichte zum praktischen Einsatz der Dvelop-Lösungen in unterschiedlichen Branchen und Einsatzbereiche stießen auf reges Interesse. Die Themen reichten von der Organisation der Eingangspost-, Eingangsrechnungsverarbeitung, Vertragsmanagement oder Digitale Akten bis hin zu E-Mail-Archivierung und der Realisierung von Compliance-Anforderungen.

Einen wesentlichen Reiz der Veranstaltung macht sicherlich auch die Möglichkeit aus, vielfältige Kontakte zu knüpfen. An vielen Imbissstationen auf dem Industriegelände konnten sich ECM-Interessierte zum informellen Plausch treffen. Zu den Topthemen zählten die Akzeptanz von DMS- beziehungsweise ECM-Projekten in den Unternehmen, die neuen Anforderungen digitaler Rechnungen und die Integration von IT-Systemen.

Eine gelungene Abrundung des Programms bildete die Abendveranstaltung. Dvelop hatte einen kompletten Rummelplatz aufgebaut mit Autoscooter, Essensständen, Losbuden und viel Musik. Eine laue Mai-Nacht sorgte zudem für den perfekten Rahmen. In 2012 wird das d-forum die zentrale Veranstaltung zum 20-jährigen Jubiläum der Dvelop AG sein. -sg-

Dvelop AG, Gescher Tel. 02542/9307-0, http://www.d-velop.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Enterprise Resource Planning: IT-Trends: Von Smart Factory bis Holografie

Enterprise Resource PlanningIT-Trends: Von Smart Factory bis Holografie

Holografie in der Produktion? Oder ERP auf der Smart Watch? Mit den neuen Technologien mehren sich auch die Chancen für Innovationen und die digitale Transformation im deutschen Mittelstand.

…mehr
Elo ECM

ECM/DMS/ERPECM trifft ERP

Der Stuttgarter ERP-Anbieter Avista rundet seine Software avista-ERP mit der Integration der ECM-Lösungen der Elo Digital Office Elo-Professional für den Mittelstand und Elo-Enterprise für größere Unternehmen ab.

…mehr
Aktenberge

Enterprise Content ManagementMit Scannern zu papierarmer Wirtschaft

Wird Europa papierlos? Diese Frage muss ganz klar mit ‚Nein‘ beantwortet werden. Denn die völlige Abschaffung des Papiers wird eine Utopie bleiben, hat sich doch das Papier für den Menschen über die Jahrtausende als zu wertvoll erwiesen.

…mehr
Vertragsmanagement

Enterprise Content ManagementRisiken oder Chancen – was steckt in Verträgen?

Viele Unternehmen setzen auf Dokumentenmanagement-Lösungen, weil sie die Effizienz ihrer administrativen Prozesse verbessern wollen. Oder anders gesagt: Weil sie nach einem Weg suchen, des Chaos in ihren Ablagen, Ordnern und Postfächern Herr zu werden.

…mehr

ECM-SoftwareECM-Hersteller des Jahres

Die auf den ECM-Markt (Enterprise Content Management) spezialisierten Berater der Pentadoc Consulting AG verliehen dem Stuttgarter Softwarehersteller Elo zum zweiten Mal in Folge den Titel „ECM-Hersteller des Jahres“. Darüber hinaus war Elo in der Kategorie „ECM-Lösung 2014“ unter den Nominierten.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Durchgängige Industrie 4.0 Lieferkette – MES macht´s möglich!

Durchgängige Industrie 4.0 Lieferkette – MES macht´s möglich!

Um bei den internen Produktionsprozessen die höchste Qualität und eine optimale Lieferkette sicherzustellen, verlässt sich der Leichtmetallspezialist Heggemann auf BDE und Feinplanung von PROXIA. Die MES-Produkte liefern exakte Stammdaten als Planungsgrundlage und zur Nachkalkulation sowie eine hochintegrierte Fertigungs-Feinplanung für eine schlanke und flexible Produktion.

Bericht lesen

Anzeige - Highlight der Woche

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mehr Wirtschaftlichkeit und Wachstum – Die Schneto AG, der Spezialist für Präzisionsdrehteile erschließt mit Vernetzung und Digitalisierung von ERP und Produktion mit dem COSCOM FactoryDIRECTOR neue Produktivitätspotenziale: Rund 30% Steigerung der Rüstgeschwindigkeit und Ausschussteilquote nahe Null.

Bericht lesen

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker