smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> Cybersecurity>

"Cyber-Security-Hotline sollte Schule machen"

CybersecurityNetwork Detective für IT-Sicherheit

Cybersecurity: Network Detective für IT-Sicherheit

Immer häufiger werden Sicherheitslücken in der IT-Infrastruktur von Unternehmen zum Einfallstor für ungebetene Eindringlinge. Um Unternehmen den einfachen Weg einer Analyse ihrer Systeme zu ermöglichen, hat die Netzlink Informationstechnik GmbH das Security Assessment ins Portfolio aufgenommen.

…mehr

Cybersecurity"Cyber-Security-Hotline sollte Schule machen"

Seit kurzem bietet die österreichische Wirtschaftskammer eine Telefonnummer, unter der sich in der Wirtschaftskammer organisierte Unternehmen, die von Cyber-Security-Angriffen betroffen sind, melden können, um schnell Zugang zu Hilfe zu bekommen.

sep
sep
sep
sep
Cybersecurity: "Cyber-Security-Hotline sollte Schule machen"

Eine Maßnahme, die Jörg von der Heydt, Channel Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Skybox Security, wie folgt kommentiert:

„Die Einrichtung einer Cyber-Security-Hotline durch eine Institution wie die Wirtschaftskammer in Österreich zeigt, dass die Bedrohung der Attacken aus dem Netz auf IT-Infrastrukturen von Unternehmen und Organisationen sehr ernst sind. Die Schaffung von Hilfsstrukturen, in die verschiedene Akteure einbezogen werden, ist daher mehr als begrüßenswert.

Die Zusammenarbeit zwischen der österreichischen Wirtschaftskammer, die hier aktuell ihre Organisationstruktur in sechs Bundesländern und die Verbindungen zu allen in ihr verbundenen Unternehmen einbringt, sowie Unternehmen, die über die notwendige Expertise zur Abwehr von Cyber-Security-Angriffen verfügen, ist vorbildhaft. Ziel sollte es sein, derartige Strukturen auch in den übrigen österreichischen Bundesländern zu schaffen.

Aber auch in Deutschland und der Schweiz muss diese Modell Schule machen. Hier sollte eine übergreifende Organisation – wie beispielsweise die jeweiligen Industrie- und Handelskammern – sich des Themas annehmen und entsprechende Strukturen schaffen. Dabei wäre es gut, wenn alle wichtigen Akteure aus Industrie, Wissenschaft und Verwaltung mit an Bord sind. So kann vor allem der Zugriff auf die neuesten Erkenntnisse zu Risikobewertung und zu Schwachstellen-Management in einer zentralen Struktur besser organisiert und gesichert werden. Im Rennen um Schadensbegrenzung und Schadensabwehr ist dies ein wichtiger Schritt, um Zeit zu gewinnen.“

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Cybersecurity: VDE: Industrie muss vernetzte Produktion besser schützen

CybersecurityVDE: Industrie muss vernetzte Produktion besser schützen

In der Industrie 4.0 schaffen vernetzte Sensoren, Aktoren, Maschinen und Anlagen neue Angriffsflächen für Cyber-Kriminelle. Die größten Gefahren sind Infektionen mit Schadsoftware, Erpressung mittels Trojanern oder Ransomware, Einbrüche über Fernwartungszugänge und nicht zuletzt menschliches Fehlverhalten.

…mehr
Cybersecurity: Betriebsprozesse intelligent schützen

CybersecurityBetriebsprozesse intelligent schützen

Die Cybersicherheit industrieller Anlagen ist darauf eingestellt, dass mögliche Angriffe den technologischen Prozess unterbrechen können. Dies ist mit katastrophalen Folgen verbunden, die nicht nur finanzieller Natur sein müssen. Ein wirksamer Schutz solcher Einrichtungen erfordert daher eine ständige Überwachung sowohl der Informationssysteme als auch der Betriebsprozesse. 

…mehr
Cybersecurity: Deutschlands Maschinenbauer im Visier von Cyber-Attacken

CybersecurityDeutschlands Maschinenbauer im Visier von Cyber-Attacken

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) veröffentlichte kürzlich eine Studie basierend auf einer Umfrage zum Thema Cyber-Risiken. Dr. Chris Brennan, Regional Director DACH, Eastern Europe, Russia and Israel bei Skybox Security, bewertet in seinem Kommentar die Ergebnisse.

…mehr

CybersecurityKaum Aufmerksamkeit trotz WannaCry & Co.

Laut einer von Studie von CA Veracode aktualisieren nur 52 Prozent der Entwickler ihre kommerziellen oder Open-Source-Komponenten, wenn eine neue Sicherheitslücke veröffentlicht wird. Dies verdeutlicht das mangelnde Sicherheitsbewusstsein vieler Unternehmen und setzt sie dem Risiko von Sicherheitslecks aus. Die Studie, die von Vanson Bourne durchgeführt wurde, verdeutlicht wieder einmal das mangelnde Sicherheitsbewusstsein von Unternehmen.

…mehr

CybersecurityCyber-Kriminelle nehmen Krypto-Währungen ins Visier

Der neue McAfee Labs Threats Report für März 2018 untersuchte den Anstieg neuer Malware, Ransomware und weiteren Bedrohungen, die im vierten Quartal 2017 auftraten. So verzeichneten die McAfee Labs einen Durchschnittswert von 478 neuen Bedrohungen pro Minute und einen Anstieg von dateiloser Malware.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mit Lean Production 30% schneller in die Fertigung

Mehr Wirtschaftlichkeit und Wachstum – Die Schneto AG, der Spezialist für Präzisionsdrehteile erschließt mit Vernetzung und Digitalisierung von ERP und Produktion mit dem COSCOM FactoryDIRECTOR neue Produktivitätspotenziale: Rund 30% Steigerung der Rüstgeschwindigkeit und Ausschussteilquote nahe Null.

Bericht lesen

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker