smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Artikelarchiv>

Bechtle launcht Cloud-Portal

CloudsBechtle launcht Cloud-Portal

Bechtle hat ein neues Cloud-Portal unter http://www.bechtle-clouds.com gestartet. Es ermöglicht Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern den einfachen Bezug zahlreicher Public- und Business-Cloud-Services über eine einzige Plattform. Das Angebot richtet sich im ersten Schritt an Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künftig steht es auch Nutzern in Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien offen. Das Portal bildet einen weiteren Meilenstein der Aktivitäten von Bechtle als Multi-Cloud-Service-Provider.

sep
sep
sep
sep

Wie geplant hat Bechtle im Juli ein neues Cloud-Portal für Kunden in Betrieb genommen. Damit erweitert Bechtle das bisherige Portfolio an Cloud-Lösungen um eine leistungsstarke digitale Plattform für den einfachen und flexiblen Bezug von Cloud-Services. Zum Start sind zahlreiche Produkte des Partners Microsoft über das Portal verfügbar. Das Angebot wird in den kommenden Monaten mit Services weiterer Partner, wie etwa ServiceNow, sowie eigenproduzierten Cloud-Diensten sukzessive ausgebaut. „Mit Bechtle Clouds muss sich der Kunde weder um komplizierte Backend-Prozesse, die Service-Konfiguration noch um das Managen verschiedener Partner und Verträge kümmern, sondern hat alles auf einer Plattform konsolidiert“, sagt Bernd Krakau, Geschäftsführer, Bechtle Clouds GmbH.

Anzeige

Modernste Plattformtechnologie
Das Portal ermöglicht die einheitliche Bereitstellung, Verwaltung und Abrechnung unterschiedlicher Cloud-Services aus einer Hand. Bechtle hat dafür gemeinsam mit dem Partner Netcracker Technology eine maßgeschneiderte Plattformarchitektur entwickelt und in die bestehenden Backoffice-Systeme der Unternehmensgruppe integriert. Die Plattform für das neue Cloud-Angebot betreibt Bechtle im hochsicheren Datacenter auf dem e-shelter Campus in Frankfurt auf eigener, hochmoderner Hardware von HPE und Netzwerktechnologie von Cisco sowie mit eigenem Personal. Der Standort am weltgrößten Internetknoten ermöglicht zugleich beste Konnektivität zu allen wichtigen Hyperscalern.

Mehr Optionen für Kunden
„Durch die Investition in eine neue Cloud-Plattform der nächsten Generation erweitern wir die Möglichkeiten unserer Kunden beim Bezug von Software und IT-Infrastrukturleistungen. Ob aus der Public oder Private Cloud vor Ort, per Knopfdruck oder in komplexen Projekten: Der Kunde findet in Bechtle stets einen verlässlichen Partner zur Realisierung moderner IT-Architekturen und hybrider Clouds“, sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, Bechtle AG. Das Portal wird von Beginn an von Kunden produktiv genutzt. Der digitale Markplatz ermöglicht ihnen die orchestrierte Nutzung unterschiedlicher Cloud-Services. Vertrags-, Steuerungs- und Supportprozesse werden dadurch erheblich vereinfacht. Die Abrechnung erfolgt transparent nach Verbrauch oder Laufzeit.

Die Lösungen und Engineering-Leistungen von Netcracker trugen maßgeblich dazu bei, die neue Bechtle Plattform für Multi-Cloud-Providing in der angestrebten Zeit und Funktionalität aufzubauen. „Wir freuen uns, mit HPE, Cisco und Netcracker sehr engagierte Technologielieferanten und Partner an unserer Seite zu wissen, die uns darin unterstützen, das Cloud-Business kontinuierlich mit hoher Geschwindigkeit weiterzuentwickeln“, sagt Harald Weickert, CIO der Bechtle AG.

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

IT-Allianz: Bechtle kooperiert mit Softline Group

IT-AllianzBechtle kooperiert mit Softline Group

Die Bechtle AG erweitert ihr globales Netzwerk um einen neuen Partner. Die Softline Group wurde 1993 gegründet und verfügt über Niederlassungen in 30 Ländern. Innerhalb der IT-Allianz eröffnet das Unternehmen die Märkte in Russland, der Türkei und der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (Commonwealth of Independent States, CIS).

…mehr

HardwareBechtle gewinnt Ausschreibung der NATO

Die NATO Communications and Information (NCI) Agency hat der Bechtle AG den Zuschlag für einen Rahmenvertrag zur Deckung des Bedarfs an IT-Komponenten erteilt. Über das vereinbarte Bestellmanagement können berechtigte Einrichtungen standardisierte Hardware bestellen. Dazu zählen in erster Linie Workstations, Laptops, Tablets, Monitore und weitere Endgeräte.

…mehr

Kontakt zur Redaktion

WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH
Redaktion smart engineering
Julius-Reiber-Straße 15
64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 3096-1321
Fax: +49 6151 3096-4321

E-Mail: info@weka-businessmedien.de

Pressemitteilungen

Senden Sie uns Ihre Pressemitteilungen und Personalmeldungen zu, damit wir Ihr Unternehmen redaktionell berücksichtigen können und jederzeit auf dem neuesten Stand sind. Senden Sie uns Ihre Informationen einfach per E-Mail.

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

Anzeige
Anzeige