smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> Clouds> Cloud Technologie>

Laserscanning: Scan-Registrierung ohne Passmarken

LaserscanningScan-Registrierung ohne Passmarken

Mit der Version 5.3 der Software Scene lassen sich Laserscanprojekte laut Anbieter nun noch effizienter bearbeiten. Gleichzeitig geht die neue Version des Scandaten-Hostingdienstes Scene WebShare Cloud 1.5 an den Start, mit dem Scanprojekte weltweit über das Internet veröffentlicht und geteilt werden können - eine praktische Eigenschaft unter anderem für die verteilte Produktentwicklung.

sep
sep
sep
sep
Laserscanning: Scan-Registrierung ohne Passmarken

Faros Software Scene 5.3 für die Laserscanner Focus3D X-Serie macht die Verwendung von künstlichen Targets wie Kugeln und Schachbrett-Passmarken für die Scanregistrierung in vielen Fällen überflüssig. Die Anwender haben die Wahl zwischen zwei Registrierungsmethoden: Top-View-basiert oder Cloud-to-Cloud, wobei sich Top-View vor allem für Scanaufgaben in Innenräumen und auf bebauten Flächen ohne zuverlässige GPS-Vorpositionierung anbietet. Die Cloud-to-Cloud-Registrierung sei vor allem bei Messungen im Freien bei einer Vorpositionierung der Scans anhand des in den Laserscannern integrierten GPS-Empfängers die beste Wahl, so Faro. Die Funktion "Correspondence Split View" erlaubt in benachbarten Scans ähnliche Bereiche zu markieren, um das Registrierungsergebnis manuell zu steuern. Mit Hilfe der Funktion "Layout Image Overlay" können Scandaten durch die Einbindung von Bilddateien, CAD-Zeichnungen oder Karten in ihrem geografischen Kontext dargestellt werden. -mc-

Anzeige

Faro Europe, Korntal-Münchingen, Tel. 02476/217690, www.faro.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Laserscanning: Scan-Registrierung ohne Passmarken

LaserscanningScan-Registrierung ohne Passmarken

Mit der Version 5.3 der Software Scene lassen sich Laserscanprojekte laut Anbieter nun noch effizienter bearbeiten. Gleichzeitig geht die neue Version des Scandaten-Hostingdienstes Scene WebShare Cloud 1.5 an den Start, mit dem Scanprojekte weltweit über das Internet veröffentlicht und geteilt werden können.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Clouds: Cloud Computing boomt

CloudsCloud Computing boomt

Die Cloud-Nutzung in der Wirtschaft boomt: Zwei von drei Unternehmen (65 Prozent) haben in Deutschland im Jahr 2016 Cloud Computing eingesetzt. Eine deutliche Mehrheit der Anwender hält Unternehmensdaten in der Cloud für sicher, heiß es im „Cloud Monitor 2017“ von KPMG und Bitkom Research.

…mehr
Clouds: Oracle baut aus

CloudsOracle baut aus

Mit der erweiterten Cloud-Infrastruktur für die EU-Region trägt Oracle der Nachfrage seiner Kunden nach integrierten Cloud-Lösungen Rechnung. 

…mehr
Clouds: Eplan Data Portal auf Azure migriert

CloudsEplan Data Portal auf Azure migriert

Der Sprung des Eplan Data Portals in die Microsoft Azure Cloud eröffnet neue Möglichkeiten auf Wachstumsmärkten in Asien und den USA.

…mehr

Cyber-SecurityRohde & Schwarz Cybersecurity übernimmt DenyAll

Rohde & Schwarz, ein führendes deutsches Cybersecurity-Unternehmen, hat mit DenyAll einen französischen Anbieter von Sicherheitslösungen für Webapplikationen und Schwachstellenmanagement übernommen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker