smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> Clouds> Cloud Technologie>

Industrielle Cloud-Plattform von ABB und Microsoft

Industrielle Cloud-PlattformABB und Microsoft bündeln Kräfte

ABB und Microsoft Corp. haben eine strategische Partnerschaft angekündigt. Industriekunden sollen demnach künftig von der Kombination aus Microsofts Cloud Azure und ABBs Expertise und Portfolio an Industrie-Lösungen profitieren.

sep
sep
sep
sep

Die beiden Partner wollen die digitale Transformation in Segmenten wie beispielsweise Robotik, Schifffahrt und Häfen, Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien vorantreiben. Mit der Auswahl von Microsoft als Partner für ABBs integrierte Cloud-Plattform, erhalten die Kunden von ABB künftig Zugang zu einer der größten Cloud-Infrastrukturen auf dem Markt, die von Investitionen in Milliarden-Dollar-Höhe profitiert.

„Zusammen mit ABB bieten wir Industriekunden eine Digitaltechnologie und Cloud-Plattform an, mit der Einzelpersonen und Teams bis hin zu ganzen Geschäftssystemen auf Basis von Daten und Informationen schnellere Entscheidungen treffen können, um Wachstum zu schaffen und neue Chancen zu ergreifen,“ sagt Satya Nadella, CEO von Microsoft.

„Die Partnerschaft bündelt die Stärken von Microsoft und ABB und wird unseren Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor einzigartige Vorteile bieten“,
sagt Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB. „Basierend auf unserer installierten Basis mit mehr als 70 Millionen angeschlossenen Geräten und mehr als 70.000 digitalen Kontrollsystemen werden wir eine der weltweit größten industriellen Cloud-Plattformen aufbauen.“
Das heute angekündigte ABB Ability-Angebot führt ABBs Portfolio an digitalen Lösungen und Dienstleistungen über alle Kundensegmente hinweg zusammen. Damit festigt die Gruppe ihre führende Position in der Energiewende und der Vierten Industriellen Revolution. ABBs neue integrierte Cloud-Plattform wird ein wesentlicher Treiber für ABB Ability sein und ein grosses, offenes, digitales, industrielles Ökosystem für Kunden, Partner, Lieferanten und Entwickler schaffen.

Anzeige

Gemeinsam werden ABB und Microsoft die Entwicklung von neuen digitalen Lösungen weiter vorantreiben, mit deren Hilfe die Produktivität von Kunden durch längere Laufzeiten, höhere Geschwindigkeiten und höhere Erträge gesteigert werden kann. ABB standardisiert seine Plattform auf Azure und baut seine führende Position in der Energiewende und der Vierten Industriellen Revolution weiter aus. Dabei setzt das Unternehmen auch auf Azure-Services wie die „Azure IoT Suite“ und die „Cortana Intelligence Suite“, um das Potenzial von Daten und Informationen voll auszuschöpfen, die auf Gerät-, System-, Unternehmens- und Cloud-Ebene gesammelt werden.

ABB und Microsoft verbindet eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Beide Unternehmen haben transformierende Komplettlösungen in zahlreichen Industrien entwickelt, einschliesslich Robotik, Smart Grids, Schifffahrt und Häfen sowie Ladeinfrastruktur für elektrische Fahrzeuge. kf

Microsoft Deutschland GmbH, Telefon: 089/31760, www.microsoft.com/de-de/default.aspx

ABB AG, Telefon: 0621/43810, www.abb.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Daten und Prozesse: Aufbruch in neue  Dimensionen

Daten und ProzesseAufbruch in neue Dimensionen

Am Thema Cloud Computer kommt jemand vorbei, der sich mit IT-Themen beschäftigt. Auf den weltweiten IT-Messen wurden bereits viele Lösungen für die Wolke vorgestellt. Dass die umfassenden Software-Dienste auch enorme Anforderungen an die Hardware und die Rechenzentren stellen, ist weniger bekannt.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Clouds: Cloud Computing boomt

CloudsCloud Computing boomt

Die Cloud-Nutzung in der Wirtschaft boomt: Zwei von drei Unternehmen (65 Prozent) haben in Deutschland im Jahr 2016 Cloud Computing eingesetzt. Eine deutliche Mehrheit der Anwender hält Unternehmensdaten in der Cloud für sicher, heiß es im „Cloud Monitor 2017“ von KPMG und Bitkom Research.

…mehr
Clouds: Oracle baut aus

CloudsOracle baut aus

Mit der erweiterten Cloud-Infrastruktur für die EU-Region trägt Oracle der Nachfrage seiner Kunden nach integrierten Cloud-Lösungen Rechnung. 

…mehr
Clouds: Eplan Data Portal auf Azure migriert

CloudsEplan Data Portal auf Azure migriert

Der Sprung des Eplan Data Portals in die Microsoft Azure Cloud eröffnet neue Möglichkeiten auf Wachstumsmärkten in Asien und den USA.

…mehr

Cyber-SecurityRohde & Schwarz Cybersecurity übernimmt DenyAll

Rohde & Schwarz, ein führendes deutsches Cybersecurity-Unternehmen, hat mit DenyAll einen französischen Anbieter von Sicherheitslösungen für Webapplikationen und Schwachstellenmanagement übernommen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker