smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> CAD/CAM> CAM>

CAM-Software von Open Mind

CAM-SystemAus dem Vollen gefräst

Bei North Bucks Machining Ltd in Milton Keynes (UK) wurde mit einem aus dem Vollen gefrästen Mountainbike-Rahmen ein neues Referenzwerkstück für die Möglichkeiten der CAM-Suite Hypermill von Open Mind Technologies geschaffen.

sep
sep
sep
sep
Mountainbike-Rahmen

Der Ingenieur Steward Palmer hatte im elterlichen Familienbetrieb zur effizienteren Nutzung einer 5-Achs-Fräsmaschine das CAM-System Hypermill eingeführt. Die enorm leistungsstarken Bearbeitungsstrategien der CAM-Software dienten ihm jetzt dazu, seinen persönlichen Traum eines selbst entwickelten schweißnahtfreien und gewichtsoptimierten Mountainbike-Rahmens zu verwirklichen. Hauptrahmen, Sattelstütze und Schwinge werden jeweils aus massiven Aluminiumblöcken gefräst. Palmer nutzte dabei das Schruppmodul des Performance-Pakets HypermillMaxx Machining. Mit den High-Performance-Cutting (HPC)-Strategien konnte North Bucks Machining ein hohes Zerspanvolumen innerhalb kürzester Zeit erzielen. Palmer erklärt hierzu: „Den Hauptrahmen konnten wir mit Hypermill in 1 Stunde und 30 Minuten fertigen. Früher haben wir dazu 2 Stunden und 20 Minuten benötigt. Das entspricht einer Reduzierung von etwa 40 Prozent.“ Aus insgesamt 165 kg Rohmaterial entstand ein Aluminiumrahmen, der weniger als 7 kg wiegt. Doch das reicht Palmer noch nicht: er möchte den Rahmenentwurf weiter optimieren und das Gesamtgewicht von 6,5 kg auf 5 kg reduzieren.

Anzeige
Mountainbike

Perfekte Oberfläche
Sehr wichtig waren auch die Schlichtstrategien von Hypermill, denn die Fahrradrahmen von North Bucks Machining werden nicht nachbehandelt. Erst seit die Werkzeugwege mit der CAM-Software von Open Mind berechnet werden, ist die gewünschte Oberflächengüte möglich. kf

OPEN MIND Technologies AG, Telefon: 08153/933500, www.openmind-tech.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

CAD/CAM für Elektro-Motoren: Volle Elektrokraft voraus

CAD/CAM für Elektro-MotorenVolle Elektrokraft voraus

Solidworks lud zur Vorstellung seiner PLM-Produkte der Version 2017 zu einem interessanten Kunden ein: Torqueedo. Das Münchner Unternehmen ist nach eigenen Angaben Marktführer mariner E-Motoren und setzt die CAD/CAM-Lösung Solidworks für die Produktentwicklung ein.

…mehr
Fertigungsprozesse

CAD/CAM-SystemeHöchste Qualität für Produktionsprozesse

Die Maschinenbaufirma AFS fertigt Anlagen zur Oberflächenbehandlung beispielsweise von Verpackungen. Die Anforderungen an Verpackungen sind enorm hoch: Sie müssen haltbar sein, Frische garantieren und ansprechende Farben und Designs besitzen.

…mehr
Bearbeitungszentrum Endura 704 Linear

Aus der PraxisEinfach produktiver

Die Fooke GmbH, Hersteller großer fünfachsiger Portal-Fräsmaschinen, setzt in ihrem Vorführzentrum die Programmiersoftware WorkNC von Vero Software ein, die auch viele Fooke-Kunden nutzen.

…mehr
Fertigungstechnik: Volles Haus bei Tebis

FertigungstechnikVolles Haus bei Tebis

Unter dem Motto „Technologietage im Zeichen von 4.0“ veranstaltete der CAD/CAM-Spezialist Tebis sein Kundentreffen Ende Juni. Der Zuspruch war erstaunlich: Rund 600 Teilnehmer an zwei Tagen belegten, dass der Software-Hersteller die richtigen Themen und Redner auf der Agenda hatte.

…mehr
Hausmesse

FertigungstechnikTebis: Technologietage im Zeichen von 4.0

Die CAD/CAM-Experten von Tebis laden am 16. und 17. Juni 2016 zu ihrer Hausmesse an den Firmensitz in Martinsried bei München. Top aktuelle Themen rund um Industrie 4.0 sowie CAD- und CAM-Lösungen für den Werkzeug-, Formen- und Modellbau erwarten die Teilnehmer.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

PROXIA MES-Seminare: Wie viel Industrie 4.0 braucht der Mittelstand?

PROXIA MES-Seminare: Wie viel Industrie 4.0 braucht der Mittelstand?

Komplexität meistern – Transparenz in der Produktion!

  • Industrie 4.0: Die wichtigsten Bausteine für KMU
  • Software in der Produktion: Lücken zwischen ERP und Shopfloor schließen
  • PROXIA MES: Daten erfassen, analysieren und Entscheidungen ableiten

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker