smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> CAD/CAM> CAM>

CAD/CAM-Software - Verdeckte Kanten besser darstellen

CAD/CAM-SoftwareVerdeckte Kanten besser darstellen

Die Version 2016 R1 der CAD/CAM-Lösung Visi verfügt über Neuerungen in CAD, Mould, Progress und in der CAM-Funktionalität. Der Fokus liegt weiterhin auf Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau. Als wichtigste grafische Verbesserungen nennt der Hersteller eine aktualisierte Benutzeroberfläche mit schnelleren Zugriffsmöglichkeiten auf Befehle, kontextbezogene Icon-Kombinationen auf dem Mauscursor zur Reduzierung der Mausbewegungen am Bildschirm, die verbesserte Darstellung von verdeckten Kanten und eine Geometrieauswahl mit einer Freihand-Kurve.

sep
sep
sep
sep
CAD/CAM-Lösung Visi

Darüber hinaus sind die Schnittstellen aktualisiert worden. So wird nun Inventor 2016 unterstützt. Des Weiteren kann die Layerstruktur aus NX-Dateien gelesen werden und aus Catia V5 CAM-Informationen von Bohrungen gelesen und in Visi-CAM-Attribute umgewandelt werden. Im Mittelpunkt der Produktentwicklung stand die Benutzereffizienz. Im CAD-Bereich wurden der Punktfang, 2D-Skizzieren und die Assoziativität von 3D-Bemaßungen verbessert und die Bauteilerevision überarbeitet. Die Entwicklungen in Visi-Mould umfassen ein verbessertes Kühlungsmodul sowie ein neues Feature zum Anbringen von Schmiernuten an Bauteilen sowie ein überarbeitetes Datenbank-Tool zum einfacheren verwalten und editieren der 3D-Normteilbibliotheken.

Anzeige

Im Bereich des Blechwerkzeugbaus wurde das Teileändern im 3D-Methodenplan verbessert. Visi Progress erlaubt es nun auch, mehrere Streifenlayouts einfacher in einem Projekt handzuhaben und führt das Abbildkonzept im Stempelmanagement ein. Im CAM-Bereich wurden beispielsweise die Funktionalitäten zum 2D- und 3D-Fräsen als auch zum Drahterodieren verbessert. Die aktualisierte CAM-Engine sorgt für eine bessere Speicherverwaltung und eine optimierte Leistung, da einzelne Werkzeugweg-Berechnungen durch das Multithreading in mehrere parallele Berechnungen aufgeteilt werden können. -mc-

Mecadat, Langenbach, Tel. 08761/7620-0, http://www.mecadat.de

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schnittstellen-Standard für automatisierte Fertigung

Schnittstellen-StandardBesser kommunizieren

Industrie 4.0 ist in aller Munde, aber an der praktischen Umsetzung hapert es noch. Das liegt unter anderem auch an fehlenden Standards für die Verbindung der digitalen Maschinen untereinander. Das will der VDW in Frankfurt am Main nun ändern.

…mehr
Formnext

Additive ManufacturingFormnext meldet ausgebucht

Mit einem starken Wachstum von rund 30 Prozent bei den Ausstellern und 40 Prozent bei der Fläche vermeldet die Fachmesse Formnext (vom 15. bis 18. November 2016 in Frankfurt am Main) bereits mehr als zwei Monate vor dem Start "ausgebucht".

…mehr
Werkzeug- und Formenbau: Der digitalisierte Werkzeugbau

Werkzeug- und FormenbauDer digitalisierte Werkzeugbau

Die Welt des Werkzeug- und Formenbaus ist im Umbruch. Zum Hightech-Stand der Dinge zählen beispielsweise im Audi-Werkzeugbau bereits intelligente Werkzeuge, mit denen der  Automobilhersteller hohe Designanforderungen prozesssicher umsetzt.

…mehr
Messe Frankfurt

FachmessenGut in Form für die Formnext

Mit den Weltmarktführern im Bereich Additive Fertigungstechnologien, mehreren Weltpremieren, einer hochkarätigen Konferenz und einer Sonderschau „Audi Werkzeugbau“ versucht die neue Messe Formnext bei ihrer Premiere zu punkten.

…mehr
Messehalle 3 in der Messe Frankfurt

FachmesseFormnext mit neuem Termin

Die Formnext 2015 wird um eine Woche nach vorne gezogen und findet vom 17. bis 20. November in Frankfurt am Main statt.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker