smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand

Predictive MaintenanceODiN wacht über Hydraulik

Rexroth überwacht im Rahmen seines Dienstleistungspakets ODiN (Online Diagnostics Network) die Betriebszustände hydraulischer Systeme, gibt Empfehlungen zu notwendigen Arbeiten und führt diese auch aus.

sep
sep
sep
sep
Predictive Maintenance: ODiN wacht über Hydraulik

Dadurch kann Rexroth Zustandsänderungen kritischer Komponenten frühzeitig identifizieren und notwendige Wartungs- und Reparaturmaßnahmen einleiten, bevor ein Komponentenausfall einen Anlagenstillstand verursacht.

Im Rahmen eines Wartungsvertrags gibt Rexroth Empfehlungen zu notwendigen Arbeiten und führt diese auch aus. Das verringert die Wartungskosten, weil nur tatsächlich verschlissene Teile ersetzt werden und reduziert das Risiko eines teuren Anlagenstillstands erheblich. Dieses Dienstleistungsangebot ist besonders interessant für Betreiber von Anlagen mit hohen Stillstandskosten.

ODiN erweitert das Rexroth-Angebot rund um das Condition Monitoring von Hydrauliksystemen. In der einfachsten Form melden Messsysteme wie Partikelzähler das Erreichen von kritischen Grenzwerten im Hydraulikfluid vor Ort. In einer weiteren Stufe ergänzt die Auswertung zusätzlicher Informationen wie der Antriebsdaten die Überwachung des Systems.

Anzeige

In der umfassenden ODiN-Variante erhalten Nutzer regelmäßig einen Statusbericht mit Informationen zum Maschinenzustand und Handlungsempfehlungen. Zusätzlich kann über ein Web Portal der aktuelle Maschinenzustand überwacht werden. Damit wissen Anwender schon heute, was übermorgen passiert und können mit Unterstützung von Rexroth frühzeitig Wartungsmaßnahmen einleiten.

Tapio Torikka, verantwortlich für die Entwicklung des Systems: „Ein Experte, der eine Anlage mit traditionellen Mitteln ständig überwacht, erkennt einen Fehler mit einer Wahrscheinlichkeit von 43 Prozent. Unser System hat eine Fehlererkennungsrate von 99 Prozent.“

Die kontinuierliche Datenerfassung hat keine Auswirkungen auf den Prozess. Die Daten werden mit sicheren Mechanismen verschlüsselt an das ODiN System übertragen. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt auf Servern der Robert Bosch GmbH unter Einhaltung der strengen Datenschutzrichtlinien des Konzerns.

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Service-Management: REMA TIP TOP steuert globale Serviceprozesse mit IFS

Service-ManagementREMA TIP TOP steuert globale Serviceprozesse mit IFS

Die REMA TIP TOP AG, globaler Dienstleister und Produkthersteller im Bereich Förder- und Aufbereitungstechnik, Oberflächenschutz sowie in der Reifenreparatur, wird eine Service-Management-Lösung des weltweit agierenden Anbieters von Business Software IFS™ einführen.

…mehr
Ähnlichkeits-Analyse: Wissensvorsprung für Einkauf und Konstruktion

Ähnlichkeits-AnalyseWissensvorsprung für Einkauf und Konstruktion

Teilegruppen beinhalten oft unbemerkt Varianten, die sich hinsichtlich ihrer Spezifikationen nur marginal unterscheiden – jedoch unterschiedlich viel kosten. Bei der Identifikation dieser preislich inkonsistenten Gleichteile hilft die Preisanalyse-Software NLPP. 

…mehr
Cloudbasiertes Assistenzsystem: Prozessdaten erfassen & auswerten

Cloudbasiertes AssistenzsystemProzessdaten erfassen & auswerten

Die Komet Group treibt die Digitalisierung in der Produktion seit Jahren voran. Ein wichtiges Instrument ist das von Komet entwickelte Assistenzsystem ToolScope. Durch die Erfassung und Auswertung von Prozessdaten trägt es dazu bei, die Produktion und speziell die Zerspanung zu optimieren.

…mehr
Data Cleansing : Erfolgreiches Projekt bei Kuka Systems

Data Cleansing Erfolgreiches Projekt bei Kuka Systems

Im Rahmen des Programms „PowerOn“ wird in allen Gesellschaften der KUKA AG ein einheitliches ERP-System von SAP eingeführt. Mit Hilfe des Spezialisten simus systems in Karlsruhe wurden rund 80.000 Kaufteildatensätze bereinigt und zum Teil automatisch befüllt. Die optimierte Datenbasis soll zu höherer Effizienz führen.

…mehr
Big Data: matControl graphics visualisiert Materialfluss

Big DatamatControl graphics visualisiert Materialfluss

Sysmat bietet eine grafische Materialflusslösung, die die Lagerverwaltung von automatisierten Anlagen und Automatiklagern optimiert. Auf einer grafischen Oberfläche macht die Software matControl graphics den Materialfluss sichtbar und ermöglicht so, Störungen zu erkennen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Einladung zu COSCOM Digital-PROZESS Meetings

Mehr Profit vor dem Span! COSCOM connected …

… Manufacturing: CNC-Prozesse optimieren!

… Tool-Management: Rüstprozesse beschleunigen!

… Prozess-Management: Durchgängige Daten bis an die Maschine!

Aktuelle Termine und Orte hier

Anzeige - Highlight der Woche

Aras Whitepaper: Internet of Things - Kontext statt Chaos


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Aras das Highlight der Woche vor.

White Paper jetzt kostenlos herunterladen!

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker