smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Branchen, Märkte, Ausbildung>

Management grandios vermasselt

BuchtippManagement grandios vermasselt

Eine sehr ordentliche Prise Humor, gelegentlich lakonisch mal mit einem Anflug von Sarkasmus oder ironisch zugespitzt: Autor Erwin Leonhardi analysiert üble Managementfehler und inhaltbefreites BWLer-Denglisch, beleuchtet substanzloses Imponiergehabe, nimmt gängige Themen von Managementtrainern und Lehrbüchern aufs Korn und beleuchtet sie aus seiner pragmatischen, unkonventionellen Perspektive.

sep
sep
sep
sep
Buchtipp: Management grandios vermasselt

Pragmatismus und die Glaubwürdigkeit – die dürften sich aus Leonhardis eigener Vita ergeben: Er war mehr als 30 Jahre als Geschäftsführer, Vice President oder Vorstand in verschiedenen Unternehmen der IT-Industrie sowie als Unternehmenssanierer im Auftrag von Banken und Investoren tätig. Trotzdem beschränken sich seine plakativ geschilderten Managementsünden nicht auf die Computer- und Softwarebranche: auf. Seine Erfahrungen und werden die Leser aus anderen Branchen in ihrem Umfeld 1:1 abgebildet finden.

Anekdoten und Erinnerungen aus Leonhardis jahrzehntelanger Praxis als Manager sorgen immer wieder für ein Schmunzeln bei der Lektüre. Dieses außergewöhnliche Management-Handbuch will auch unterhalten – vor allem aber will es zum Nachdenken und Hinterfragen eingefahrener Gewohnheiten anregen. Ein paar Aha-Erlebnisse sind garantiert.

Anzeige

Erwin Leonhardi: Management grandios vermasselt. 167 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag. Context Verlag, ISBN:978-3-939645-84-9, 16,90 Euro. -dr-

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Arbeitsleben 4.0: Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Arbeitsleben 4.0Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Mitarbeiter haben heute andere Prioritäten als frühere Generationen vor ihnen. Schlagworte wie Agilität, Dynamik, Selbstverwirklichung und Work-Life-Balance haben eine viel größere Relevanz als vormals. Das war für die SPI GmbH aus Ahrensburg Ansporn am Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" teilzunehmen, das der IT-Systemberater nun abgeschlossen hat.

…mehr
Schunk gewinnt Hermes Award 2017

Hannover Messe 2017SCHUNK gewinnt HERMES AWARD

In diesem Jahr gewinnt die SCHUNK GmbH & Co. KG aus Lauffen den HERMES AWARD . Damit wurde der Greiferspezialist mit einem der international renommiertesten Industriepreise ausgezeichnet. Schunk ist ein inhabergeführtes deutsches Familienunternehmen und Global Player in einem.

…mehr
Digital Office auf der CeBIT 2017: CeBIT macht Schluss mit dem Papierkram

Digital Office auf der CeBIT 2017CeBIT macht Schluss mit dem Papierkram

Vom Urlaubsantrag über die Rechnungslegung bis hin zur sicheren Archivierung von E-Mails und wichtigen, unternehmensrelevanten Dokumenten: Die CeBIT 2017 zeigt, wie sich papiergetriebene Prozesse in die digitale Welt überführen lassen.

…mehr
VDC Virtueller Rundgang

VDC veröffentlicht ZukunftsstudieMarktchancen der 3D-Anbieter

Mit der Digitalisierung aller Lebens- und Arbeitsbereiche verschieben sich auch im Ingenieurwesen zunehmend Werkzeuge und Methoden in die digitale Welt.

…mehr
Robotic Composite 3D Demonstrator

Additive Fertigung in der MassenproduktionSiemens und Stratasys wollen zusammen arbeiten

Stratasys und Siemens haben eine formelle Partnerschaft angekündigt, bei der sie die Digital Factory Lösungen von Siemens mit den additiven Fertigungslösungen von Stratasys kombinieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Mediadaten 2018

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker