smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Market> News> Branchen, Märkte, Ausbildung>

Cebit - Industrie 4.0 - Mobilfunk - 5G

MobilfunkMehr Tempo für die Mobilität

sep
sep
sep
sep
Mobilfunk: Mehr Tempo für die Mobilität

Deutschland droht im Innovationswettlauf zurückzufallen, warnte der Technologieverband VDE auf der Cebit. Denn um die Voraussetzungen für Industrie 4.0 und vernetzte Mobilität zu schaffen und den Mobilfunkstandard 5G mit wirklichen Echtzeit-Qualitäten erfolgreich zu etablieren, sind Mobile Clouds, Luftfunkschnittstellen, schnellere und sichere Prozessoren, Fast Computing und Mehrwege-Kommunikation erforderlich. Die zentralen technischen Herausforderungen für das echtzeitfähige Steuern und Regeln von Objekten lauten: extrem hoher Datendurchsatz (10 Gb/s), minimale Latenz (1 ms), hohe Netzverfügbarkeit und Sicherheit. Dafür müssen leistungsfähige neue Technologien entwickelt werden. Zuallererst aber müsse die Politik die Weichen hierfür stellen, so der VDE. -sg-
VDE, Frankfurt/Main, Tel. 069/6308-0, http://www.vde.com

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Umfrage: Studie: Industrie 4.0 kommt bis 2025

UmfrageStudie: Industrie 4.0 kommt bis 2025

Eine Umfrage des Verbandes VDE unter seinen 1.300 Mitgliedsunternehmen zeigt, dass IT-Sicherheit das größte Hindernis für eine schnelle Umsetzung von Industrie 4.0 ist. Der Standort Deutschland droht im Kopf-an-Kopf-Rennen mit USA und Japan zurückzubleiben.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schunk gewinnt Hermes Award 2017

Hannover Messe 2017SCHUNK gewinnt HERMES AWARD

In diesem Jahr gewinnt die SCHUNK GmbH & Co. KG aus Lauffen den HERMES AWARD . Damit wurde der Greiferspezialist mit einem der international renommiertesten Industriepreise ausgezeichnet. Schunk ist ein inhabergeführtes deutsches Familienunternehmen und Global Player in einem.

…mehr
Digital Office auf der CeBIT 2017: CeBIT macht Schluss mit dem Papierkram

Digital Office auf der CeBIT 2017CeBIT macht Schluss mit dem Papierkram

Vom Urlaubsantrag über die Rechnungslegung bis hin zur sicheren Archivierung von E-Mails und wichtigen, unternehmensrelevanten Dokumenten: Die CeBIT 2017 zeigt, wie sich papiergetriebene Prozesse in die digitale Welt überführen lassen.

…mehr
VDC Virtueller Rundgang

VDC veröffentlicht ZukunftsstudieMarktchancen der 3D-Anbieter

Mit der Digitalisierung aller Lebens- und Arbeitsbereiche verschieben sich auch im Ingenieurwesen zunehmend Werkzeuge und Methoden in die digitale Welt.

…mehr
Robotic Composite 3D Demonstrator

Additive Fertigung in der MassenproduktionSiemens und Stratasys wollen zusammen arbeiten

Stratasys und Siemens haben eine formelle Partnerschaft angekündigt, bei der sie die Digital Factory Lösungen von Siemens mit den additiven Fertigungslösungen von Stratasys kombinieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker