smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Service> Info-Pool> Tipp der Redaktion> Virtuelle Realität im Mittelstand

Virtuelle Realität im Mittelstand

Was ihnen die Virtual Reality Technologie bringt, können mittelständische Unternehmen mit einem "3D-CAD/VR-Fitness Check" prüfen.

Immer mehr Unternehmen machen sich die vielfältigen Möglichkeiten der Virtuellen Realität zunutze. Denn die Interaktion mit dreidimensionalen computergenerierten Modellen - möglichst in Echtzeit - in der Produktentwicklung spart Geld und verbessert die Qualität. Auch für mittelständische Firmen ist die Technologie mittlerweile erschwinglich. Am 5. und 06. November 2009 veranstaltet das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach gemeinsam mit Partnern in Stuttgart Deutschlands größten internationalen Virtual-Reality-Kongress. Er zeigt den Besuchern direkt, wie dank einer innovativen Visualisierung Entscheidungen schneller getroffen und Diskussionen verkürzt werden:

Bild: Delmia
Auch mittelständischen Unternehmen steht inzwischen eine ganze Bandbreite von VR-Technologien zur Verfügung.

Was demonstriert wird, soll die Sinne und das Technikherz anregen: In einem Szenario schwebt beispielsweise ein Auto durch den Raum und scheint zum Greifen nahe. Der Autofahrer schaut starr geradeaus. Plötzlich öffnet sich eine Klappe im Boden, Bauteile lösen sich und fügen sich wieder zusammen. Beamer projizieren die Bilder des Autos und seinem Fahrer auf die Leinwand. Mit Hilfe von 3D-Brillen lassen sich Entwicklungsmodelle maßstabsgetreu in einer vom Rechner erzeugten räumlichen Umgebung betrachten und besprechen, beispielsweise für Einbauplanungen, Wartbarkeitsanalysen und Ergonomiestudien. Die Entwickler freuts. Denn durch den Einsatz von Virtueller Realität können sie bereits in sehr frühen Phasen der Produktentstehung Analysen durchführen und Optimierungen vornehmen, lange bevor erste physische Prototypen gebaut oder Werkzeuge für die Produktion hergestellt werden. Der Schwerpunkt von VR liegt in der Evaluation von digitalen Prototypen, um einerseits die Konstruktion der CAD-Daten zu überprüfen und andererseits Aussagen über die Eigenschaften eines Produktes und über Produktionsprozesse zu machen. Großunternehmen aus der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie dem Maschinen- und Anlagenbau nutzen bereits seit Jahren mit großem Erfolg VR-Technologien. Auch mittelständischen Unternehmen steht inzwischen eine ganze Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung. Für Package-, Montage- und Styling-Analysen lassen sich beispielsweise VR-Technologien ebenso nutzen wie für die Arbeit mit Struktur- und Strömungsmodellen. Interessant ist ein "3D-CAD/VR-Fitness Check für KMU“ unter www.3D-fitnesscheck.org, der die Eignung und den Bedarf von Unternehmen für den VR-Einstieg prüft. Der mögliche Bedarf wird durch präzise Fragen online identifiziert und zeigt Stärken und Potentiale bei der Verwendung 3D-CAD, Simulation- und VR-Systemen auf. -sg-

Virtual Dimension Center, Fellbach, Tel. 0711/585309-0, www.vdc-fellbach.de

Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Anzeige - Highlight der Woche

Wirtschaftliche Vorteile durch Projektcontrolling


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Hexagon AB das Highlight der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Highlight der Woche oder direkt bei: http://hexagonppm.com

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker