smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> Simulation/Viewing> Simulation> Strukturmechanische FEM-Simulationen mit Ansys

Neues/InteressantesStrukturmechanische FEM-Simulationen mit Ansys

Zu den herausragenden Eigenschaften des Programmpaketes Ansys gehört seine Skalierbarkeit. Ansys kann flexibel an die Anforderungen der Anwender hinsichtlich Komplexität, Einsatzgebiet und Umfang der Simulationsaufgaben angepasst werden. Dies prädestiniert Ansys als Unternehmenslösung, die alle Facetten einer modernen entwicklungsbegleitenden Simulation abdeckt. Ein neuer CADFEM-Informationstag, der von März bis Juni in verschiedenen Städten stattfinden wird, fasst die umfassenden Möglichkeiten von Ansys für anspruchsvolle strukturmechanische Simulationen zusammen.

sep
sep
sep
sep
Neues/Interessantes: Strukturmechanische FEM-Simulationen mit Ansys

Anspruchsvolle strukturmechanische Simulationen liefern Ingenieuren in vielen Bereichen der Produktentwicklung zuverlässig wichtige Informationen für die Realisierung innovativer Lösungen. Neue Werkstoffe und Bewertungsmethoden erlauben es, die Fähigkeiten des zur Verfügung stehenden Materials immer weiter auszureizen. Dazu gehört auch eine feine Abstimmung der Bauteil-Eigenschaften hinsichtlich Steifigkeit, Festigkeit und Versagen. Besonders bei dynamischen Phänomenen, die im Versuch oft einen hohen Aufwand bedeuten, ermöglicht die Simulation den direkten Blick auf das Verhalten der untersuchten Bauteile. Eine genaue Abbildung der auftretenden Effekte setzt leistungsfähige FE-Systeme voraus. Ansys und LS-Dyna sind in der Praxis erprobte und bewährte Systeme, mit denen solche Aufgabenstellungen effizient bearbeitet werden können. Der kostenfreie CADFEM-Informationstag gibt Entwicklungs- und Berechnungsingenieuren einen Überblick über die Möglichkeiten von Ansys und LS-Dyna in der nichtlinearen Strukturmechanik und Dynamik. Neben den Grundlagen werden beispielhaft typische praktische Anwendungen gezeigt. -fr-

Anzeige

CADFEM GmbH, Grafing Tel. 0 80 92/70 05 - 0 http://www.cadfem.de, http://www.ansys.com

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Simulation: Neue Software von CADFEM

SimulationNeue Software von CADFEM

Mit der zunehmenden Präsenz elektrischer Antriebe werden diese auch hinsichtlich ihrer Geräuschentwicklung kritischer unter die Lupe genommen. Hier setzt das CADFEM Engineering-Werkzeug „Electric Drive Acoustics inside ANSYS“ an.

…mehr
Virtual Prototyping: Assistenz für Fahrerassistenzsysteme

Virtual PrototypingAssistenz für Fahrerassistenzsysteme

ESI Group, ein führender Anbieter von Virtual Prototyping-Softwarelösungen und Dienstleistungen für die Fertigungsindustrie, gibt die Veröffentlichung seiner Sensor-Simulationsplattform Pro-SiVIC™ 2017 bekannt.

…mehr
Simulation: Beschleunigte Änderungsrate beim Elektromaschinen-Design

SimulationBeschleunigte Änderungsrate beim Elektromaschinen-Design

Dank modernerer und erschwinglicherer, simulationsbasierter Design-Software können Elektromotoren- und Transformatorenhersteller die Leistung ihrer Maschinen in einem bisher beispiellosen Tempo erhöhen.

…mehr
Virtuelle Produktion: Greifer-Zwillinge für die Hochleistungsmontage

Virtuelle ProduktionGreifer-Zwillinge für die Hochleistungsmontage

"Henne oder Ei?" – Bei der Digitalisierung von Montageanlagen wird diese berühmte Frage schon bald geklärt sein. Zur Hannover Messe startet SCHUNK die Digitalisierung seines Greifsystemprogramms und bahnt damit den Weg zur virtuellen Inbetriebnahme und Simulation kompletter Handhabungslösungen.

…mehr
Digital Twin: Neue Möglichkeiten in der Simulation

Digital TwinNeue Möglichkeiten in der Simulation

Mit Siemens-Software STAR-CCM+® können Unternehmen ihre Fähigkeit zur digitalen Simulation und ihr Verständnis der Leistungen eines Produkts unter realistischen Einsatzbedingungen erweitern, indem sie einen digitalen Doppelgänger verwenden – ein exaktes virtuelles Modell der physischen Beschaffenheit sowie der Leistungsmerkmale eines Produkts.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker