smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> Simulation/Viewing> Simulation> CD-adapco errichtet ein »Online Resource Center«

Neues/InteressantesCD-adapco errichtet ein »Online Resource Center«

Die Firma CD-adapco, Anbieter von Strömungssimulations- (CFD – Computational Fluid Dynamics) und CAE-Software sowie Dienstleistungen, gibt die Einführung ihres »Vehicle Simulation Resource Centers« (http://solutions.cd-adapco.com) bekannt. Das Center wurde eingerichtet, um Ingenieuren Zugriff auf Informationen hinsichtlich der Simulation von Aerodynamik und Wärmemanagement, Antriebsstrang, Insassenkomfort, Abgasnachbehandlung und Brennstoffzellen zu ermöglichen. Weitere Themen werden in den nachfolgenden Monaten hinzukommen.

Neues/Interessantes: CD-adapco errichtet ein »Online Resource Center«

Die erste Ausgabe der Website beinhaltet über 30 Artikel von führenden Unternehmen wie ArvinMeritor, Behr, Caterpillar, Dana Engine, Denso, Ford, Harley-Davidson und Saab. Besucher können herausfinden, wie diese und andere Firmen einen Nutzen aus der Anwendung von Simulationen zur Optimierung ihres Entwicklungsprozesses ziehen. Beispiele veranschaulichen, wie der gesamte Simulationsprozess – ausgehend vom Geometrieimport bis hin zu den Simulationsergebnissen – automatisiert werden kann. Andere Beispiele beinhalten Anwendungen von Strömungs- und Wärmesimulationen sowie Methoden, die aufzeigen, wie Konstruktionen unter Verwendung stationärer und instationärer Simulationen schnell ausgewertet werden können.

Anzeige

»Die Einbindung von CFD in den Produktentwicklungsprozess erlaubt es den Ingenieuren der Harley-Davidson Motor Company die Produktqualität zu verbessern, während gleichzeitig die Entwicklungszeit und die Kosten reduziert werden. Die so entstandenen Produkte beinhalten fortschrittliche Technologien, wobei sie gleichzeitig das Firmenerbe bewahren«, erklärt Paul Troxler von der Harley-Davidson Motor Company. -fr-

CD-adapco, Nürnberg Tel. 09 11/94 64 3 - 3, http://www.cd-adapco.com

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Virtual Prototyping: Assistenz für Fahrerassistenzsysteme

Virtual PrototypingAssistenz für Fahrerassistenzsysteme

ESI Group, ein führender Anbieter von Virtual Prototyping-Softwarelösungen und Dienstleistungen für die Fertigungsindustrie, gibt die Veröffentlichung seiner Sensor-Simulationsplattform Pro-SiVIC™ 2017 bekannt.

…mehr
Simulation: Beschleunigte Änderungsrate beim Elektromaschinen-Design

SimulationBeschleunigte Änderungsrate beim Elektromaschinen-Design

Dank modernerer und erschwinglicherer, simulationsbasierter Design-Software können Elektromotoren- und Transformatorenhersteller die Leistung ihrer Maschinen in einem bisher beispiellosen Tempo erhöhen.

…mehr
Virtuelle Produktion: Greifer-Zwillinge für die Hochleistungsmontage

Virtuelle ProduktionGreifer-Zwillinge für die Hochleistungsmontage

"Henne oder Ei?" – Bei der Digitalisierung von Montageanlagen wird diese berühmte Frage schon bald geklärt sein. Zur Hannover Messe startet SCHUNK die Digitalisierung seines Greifsystemprogramms und bahnt damit den Weg zur virtuellen Inbetriebnahme und Simulation kompletter Handhabungslösungen.

…mehr
Digital Twin: Neue Möglichkeiten in der Simulation

Digital TwinNeue Möglichkeiten in der Simulation

Mit Siemens-Software STAR-CCM+® können Unternehmen ihre Fähigkeit zur digitalen Simulation und ihr Verständnis der Leistungen eines Produkts unter realistischen Einsatzbedingungen erweitern, indem sie einen digitalen Doppelgänger verwenden – ein exaktes virtuelles Modell der physischen Beschaffenheit sowie der Leistungsmerkmale eines Produkts.

…mehr
Simulation: Live dabei mit MapleSim

SimulationLive dabei mit MapleSim

Maplesoft kündigt eine neue Version von MapleSim, der Plattform für Modellierung und Analyse auf Systemebene, an. Sie soll Ingenieuren helfen, die Entwicklungszeiten zu verkürzen und ihnen bessere Einblicke in das Systemverhalten zu geben.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker