smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> IT Solutions> Simulation/Viewing> Simulation> Simulations-Software Algor von Autodesk

CAD-CAM-NachrichtenSimulations-Software Algor von Autodesk

Autodesk erweitert sein Digital-Prototyping-Portfolio um die FEM-Simulations- und Berechnungs-Software Algor, die Anfang 2009 von Autodesk übernommen wurde. Mit Autodesk Algor können komplexe Konstruktionen unter mechanischen und thermischen Belastungen sowie unter realistischen Lasten und Randbedingungen berechnet werden. Dazu zählen leistungsfähige Simulationsfunktionen wie Mechanical-Event-Simulation (MES), Strömungssimulation und Multi-Physics. Konstrukteure und Ingenieure können mit Autodesk Algor wichtige Entscheidungen über die Konstruktion eines Produktes sehr früh im Entwicklungsprozess treffen. Auf diese Weise werden mögliche Probleme frühzeitig erkannt, was Kosten einspart und die Produktentwicklung beschleunigt.

sep
sep
sep
sep
CAD-CAM-Nachrichten: Simulations-Software Algor von Autodesk

Umfangreiche Werkzeuge für die Finite-Element-Modellierung und integrierte Materialbibliotheken unterstützen Ingenieure dabei, FEM-Modelle schnell und einfach aus CAD-Daten zu gewinnen. Somit können bereits in der Entwurfsphase erste Ideen analysiert und entsprechend optimiert werden. Die Lösung unterstützt den direkten, assoziativen Datenaustausch mit einer Vielzahl von CAD-Programmen.

Anzeige

»Autodesk Algor Simulation ist eine professionelle Lösung, um Berechnungen und Analysen bereits früh im Entwicklungsprozess durchführen zu können«, erklärt Wolfgang Lynen, EMEA Marketing Campaign Manager bei Autodesk. »Auch Konstrukteure, die nicht regelmäßig FEM-Berechnungen durchführen, können aufgrund der einfachen Bedienung der Software schnell einen guten Eindruck davon gewinnen, ob ihre Konstruktion in die richtige Richtung geht beziehungsweise wie sie optimiert werden kann.« -fr-

Autodesk GmbH, München Tel. 0180/5 22 59 59, http://www.autodesk.com/algor

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

virtuelle Fabrikplanung

3D VermessungMeterstab und Maßband waren gestern

Bei der Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH wird die Zukunft der 3D Vermessung Realität. Sämtliche für die Fabrikplanung relevanten Vermessungen werden jetzt mit dem Faro 3D Laserscanner durchgeführt.

…mehr
Tech Data Award „Best Newcomer“

Product Lifecycle ManagementEin CAD-Oskar für Dreicad

Das Ulmer Unternehmen Dreicad, wurde auf der Autodesk-Veranstaltung „One Team Conference“ in Las Vegas mit dem Award „Best New Partner“ und von Tech Data in Saalfelden/Österreich mit der Trophäe „Best Newcomer“ ausgezeichnet.

…mehr
Jubiläum: 30 Jahre Mensch und Maschine

Jubiläum30 Jahre Mensch und Maschine

Mensch und Maschine (MuM) feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Vor 30 Jahren gründete der damals 30jährige Diplom-Informatiker Adi Drotleff das Unternehmen mit dem Ziel, CAD-Lösungen auf dem PC günstig verfügbar zu machen. Heute zählt MuM als CAD/CAM- und PDM-Anbieter mehr als 700 Mitarbeitern an über 50 Standorten.

…mehr
News: Anwendertreffen: Autodesk Digital Prototyping Forum 2011

NewsAnwendertreffen: Autodesk Digital Prototyping Forum 2011

Am 22. November 2011 findet das fünfte Digital Prototyping Forum in Darmstadt statt.…mehr
News: Workshops: Digital Prototyping-/ Data Management Days

NewsWorkshops: Digital Prototyping-/ Data Management Days

Als Autodesk-Reseller führt Eplan Software & Service vom 18.05. bis zum 30.06. bis die Digital Prototyping Days durch - aktuell in Verbindung mit den Data Management Days.…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker