smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Smart Industry> Robotik & Automation>

Comau Plattform für autonome Transportsysteme

Smart IndustryPlattform für autonome Transportsysteme

Agile1500 heißt das neue automatisierte Transportsystem von Comau. Es ist das erste Mitglied der AGV (Automated Guided Vehicle)-Plattform des Automatisierungsspezialisten und kann sowohl in der verarbeitenden als auch nicht-verarbeitenden Industrie eingesetzt werden.

sep
sep
sep
sep
Smart Industry: Plattform für autonome Transportsysteme

Als modulares, skalierbares und vollständig rekonfigurierbares System kann Agile1500 bis zu 1.500 kg mit einer Maximalgeschwindigkeit von 1,7 m/s transportieren. Mit diesen Eigenschaften kann das neue AGV nicht nur Kerntätigkeiten wie die Just-in-Time- und Just-in-Sequence-Produktion beträchtlich vereinfachen, sondern auch werksinterne Logistikabläufe optimieren sowie die Lagerverwaltung und die Produktionseffizienz insgesamt verbessern.

Agile1500 spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung einer neuen Betriebsplattform auf Basis von Industrie 4.0. Dank fortschrittlicher Sicherheitsfunktionen und einem integrierten Laserscanner, der das AGV stoppt, sobald ein Hindernis in seinem Fahrweg auftaucht, kann das System die Anlagensicherheit insgesamt verbessern.

Anzeige

Agile1500 ist ein Standardprodukt, das jedoch konfigurierbar ist. Zusätzlich kann es gemäß den Erfordernissen einer speziellen Anwendung mit verschiedenem Zubehör ausgestattet werden, was die Leistungsfähigkeit noch erhöht. Diese Vielseitigkeit ermöglicht es, das Agile1500 problemlos an unterschiedlichste Produktionserfordernisse und Fabriklayouts anzupassen. Darüber hinaus ist das Agile1500 mit zahlreichen Navigationssystemen kompatibel, die sowohl natürliche Orientierungshilfen (Wände, Gegenstände usw.) als auch vorgegebene Punkte (Magnetpunkte oder Magnetbänder) verwenden.

Wesentliche Vorteile:

• Erstklassige Nutzlast hinsichtlich Größe-Geschwindigkeits-Verhältnis

• Investitionsschutz dank vollständiger Rekonfigurierbarkeit

• Kompaktes Design und platzsparende On-the-Spot-Drehung

• Leistungsfähige System-Management-Software verarbeitet Transportaufträge, stellt Fahrzeuge bereit und überwacht die gesamte AGV-Flotte

• Problemlose Interaktion zwischen AGV und anderen vorhandenen Automatisierungssysteme

Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

CES Digital Visions: Schaeffler macht mobil für die Zukunft

CES Digital VisionsSchaeffler macht mobil für die Zukunft

Auf der International Consumer Electronics Show 2017 zeigt Schaeffler, wie Visionen von automatisiertem Fahren, Elektrifizierung und Vernetzung in die Realität gebracht werden.

…mehr
Autonomes Fahren: Audi vernetzt sich mit Ampeln

Autonomes FahrenAudi vernetzt sich mit Ampeln

Als erste Automarke vernetzt Audi das Auto mit der Stadt: Der Service "Ampelinformation" lässt den Fahrer schon vorher erkennen, ob er im Rahmen der erlaubten Geschwindigkeit die nächste grüne Ampel erreicht.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Automation: Lösungen fürs IoT

AutomationLösungen fürs IoT

„Was nützt die Eigendiagnose einer Maschine, wenn diese dann nicht in der Lage ist, von allein einzugreifen, um die erfassten Fehler zu korrigieren?“, fragt Tommaso Bonuzzi, Marketingleiter bei Salvagnini.

…mehr
FTS: Fahrerlose Transportsysteme für KMUs

FTSFahrerlose Transportsysteme für KMUs

DS Automotion will mit EasyTrans auch kleineren Unternehmen einen einfachen Einstieg in die fahrerlose Transporttechnik ermöglichen. So übernimmt ein fahrerlos arbeitender Geh-Hochhubwagen per Lasernavigation Transportaufgaben und verschafft Mitarbeitern in Produktion oder Logistik mehr Zeit für ihre eigentlichen Aufgaben.

…mehr
Robotik: Kleine Losgrößen automatisiert fertigen

RobotikKleine Losgrößen automatisiert fertigen

Die Erfolge der automatisierten Maschinenbeladung sind beachtlich: Selbst bei der Fertigung von Kleinstserien und Einzelstücken ist es zwischenzeitlich möglich, rüstzeitbedingte Stillstandzeiten spürbar zu reduzieren und die Maschinen mit minimalem Personalaufwand rund um die Uhr auszulasten. Dabei gilt die überlegte Auswahl der Spannmittel und Greifsysteme als entscheidender Faktor.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Anzeige - Highlight der Woche

Wirtschaftliche Vorteile durch Projektcontrolling


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Hexagon AB das Highlight der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Highlight der Woche oder direkt bei: http://hexagonppm.com

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker