smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Smart Industry> Digitale Transformation> Projektmanagement>

Siemens entwickelt Elektromotor für Flugzeuge

Elektrisches FliegenSiemens entwickelt neuartigen Elektromotor für Flugzeuge

Siemens hat einen neuartigen Elektromotor für Flugzeuge entwickelt. Bei einem Gewicht von 50 Kilogramm liefert er laut Unternehmen rund 260 Kilowatt elektrische Dauerleistung – fünfmal so viel wie vergleichbare Antriebe. Das Antriebssystem absolvierte am Montag auf dem Flughafen Dinslaken Schwarze Heide seinen ersten Flug vor der Öffentlichkeit.

Siemens-Motor fürs Fliegen

Seinen Jungfernflug hatte der neue Antrieb bereits einige Tage zuvor, am 24. Juni 2016, bestritten. Damit werden hybride Elektroflugzeuge mit vier oder mehr Sitzen möglich.

"Heute ist ein Tag, der die Luftfahrt verändern wird", sagt Frank Anton, Leiter eAircraft bei der zentralen Siemens-Forschung Corporate Technology. "Zum ersten Mal ist ein Elektroflugzeug in der Leistungsklasse von einem Viertel Megawatt geflogen." Die rund 1.000 Kilogramm schwere Extra 330LE dient dabei als Erprobungsträger für den neuen Antrieb – als Kunstflugzeug eignet sie sich besonders dafür, die Komponenten an ihre Grenzen zu bringen, zu testen und weiterzuentwickeln.

Anzeige
Siemens-Motor flexibel verbaut

Die Technologie wird Siemens zudem in seine Kooperation mit Airbus zum Elektrischen Fliegen einbringen, die beide Unternehmen im April 2016 vereinbart hatten. Elektrische Antriebe sind skalierbar – auf Basis des Rekord-Motors werden Siemens und Airbus hybrid-elektrische Regionalflugzeuge entwickeln. "Bis 2030 erwarten wir erste Maschinen mit bis zu 100 Passagieren und rund 1.000 Kilometern Reichweite", erklärt Anton.

"Der Erstflug unseres Antriebssystems ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Elektrifizierung der Luftfahrt", sagt Siemens-Technikvorstand Siegfried Russwurm. "Um diesen Weg weiter erfolgreich zu begehen, braucht es disruptive Ideen und Mut zum Risiko. Daher ist die Entwicklung elektrischer Antriebe für Luftfahrzeuge auch das erste Projekt unserer neuen Start-up-Organisation next47." Siemens ist entschlossen, die hybrid-elektrischen Antriebssysteme für Luftfahrzeuge als künftiges Geschäft aufzubauen.

Flugzeug mit Siemens-Elektromotor

Das Antriebssystem hat Siemens mit Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Deutschen Luftfahrtforschungsprogramms LuFo entwickelt. Die Extra 330LE ist in Zusammenarbeit von Siemens, Extra Aircraft, MT-Propeller und Pipistrel (Batterie) entstanden. kf

Siemens Aktiengesellschaft, Telefon: 089/63600, www.siemens.com

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Product Lifecycle Management: Geschlossene Prozessketten

Product Lifecycle ManagementGeschlossene Prozessketten

Eine schnelle Reaktion auf sich verändernde Märkte mit innovativen Produkten und durchgängigen Prozessen ist heute eine wesentliche Anforderung an die Unternehmen. Neue Methoden, Prozesse und IT-Unterstützung für den Produktentstehungsprozess sind gefordert.

…mehr
Auto

Product Lifecycle ManagementAutos aus dem 3D-Drucker

Eine Kooperation zwischen Siemens PLM Software und Local Motors soll die Entwicklung und den 3D-Druck von Autos in großem Maßstab voranbringen. Der Prozess nennt sich Direct Digital Manufacturing (DDM).

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Multi-Projektmanagement: Teile und Herrsche

Multi-ProjektmanagementTeile und Herrsche

Kürzere Innovationszyklen und die Versorgung lokaler Märkte weltweit führen dazu, dass Unternehmen immer mehr Entwicklungsprojekte gleichzeitig abwickeln müssen.

…mehr
Bid to Win

ProjektmanagementAufträge gewinnen und kundengerecht umsetzen

Mit „Bid to Win“ von Dassault Systèmes bieten Transcat ein flexibel modulares Paket Tools an, mit denen der gesamte Prozess von der Angebotserstellung über Konstruktion und Entwicklung bis hin zur Fertigung zielgerichtet unterstützt wird.

…mehr
Die Projektmanagement-Lösung Projectile unterstützt besonders die Kernprozesse von Dienstleistungsunternehmen.

ProjektmanagementProjekte einfach erfassen

Die praxisorientierte EPM-Lösung (Enterprise Project Management) Projectile von Information Desire Software optimiert die tägliche Arbeit in Unternehmen und arbeitet schnell die aktuellen Arbeitsschritte ab.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker