smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Produktentwicklung> PLM>

Informations- und Dokumentenverteilung

Informations- und DokumentenverteilungDigitale Freigabeprozesse von CAD-Dokumenten

Informations- und Dokumentenverteilung: Digitale Freigabeprozesse von CAD-Dokumenten

Digitale Freigabeprozesse von CAD-Dokumenten sind ohne ein PDM-System oft nicht möglich. Wenn mehrere Personen ein CAD-Dokument freigeben sollen, wird dieses gerne einfach ausgedruckt und von den beteiligten Personen händisch abgezeichnet. Seal Systems vereinfacht und vervollständigt solche Freigabeprozesse nun durch die automatische Einbindung einer digitalen Unterschrift in den ERP-Workflow mit SAP. Mit nur wenigen Mausklicks können Dokumente auf diese Weise mit einer Unterschrift versehen und dokumentiert freigegeben werden. Der Freigabeprozess erfolgt so rein digital und prozesssicher. Da jedes CAD-Dokument anders aussieht, ist es im Normalfall nicht sinnvoll, digitale Unterschriften auf Knopfdruck immer an der gleichen Stelle im Dokument zu platzieren. Die Lösung von Seal Systems ermöglicht ein manuelles Verschieben der Unterschrift, um sie so im jeweils vorgesehenen Unterschriftenfeld im Dokument zu platzieren.
Der Freigabestempel kann auch einen individuellen Text enthalten, der auf dem Dokument frei platzierbar ist. Und auch Elemente der CAD-Zeichnung, wie etwa der Titleblock, Layer und Schriftkopf können überstempelt und mit neuen Textvariablen versehen werden. Somit lassen sich Informationen in unterschiedlichen Sprachen ebenso wie projektspezifische Absenderinformationen automatisch anpassen. Diese Freigabevorgänge werden im SAP-System und direkt im PDF selbst protokolliert. In den Eigenschaften des Dokuments ist somit ersichtlich wann welcher Mitarbeiter das Dokument unterschrieben beziehungsweise freigegeben hat. Das Aus- und Einchecken der (veränderten) SAP-Dokumente läuft dabei vollautomatisch ab. Eine automatische Erstellung nach PDF/A Norm ist ebenfalls möglich. -sg-

Seal Systems, Röttenbach, Tel. 09195/926-0, http://www.sealsystems.de

Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

PLM: Traceablity in der unbemannten Luftfahrt

PLMTraceablity in der unbemannten Luftfahrt

EMT ist ein Hersteller von unbemannten Luftaufklärungs- und Überwachungssystemen für militärische und zivile Einsätze. Das Unternehmen will die hohen Qualitätsanforderungen an seine Produkte, Prozesse und die Dokumentation effizienter erfüllen und führt CIM DATABASE PLM von CONTACT Software ein.

…mehr

PLM & ALMZF entscheidet sich für PTC

Die ZF Friedrichshafen AG hat sich für die unternehmensweite Einführung der PTC Lösungen Windchill PLM (Product Lifecycle Management) und PTC Integrity ALM (Application Lifecycle Management) entschieden.

…mehr
CAD: Next Generation: HiCAD und HELiOS

CADNext Generation: HiCAD und HELiOS

40 Jahre Erfahrung fließen in die neuen Produktgenerationen von HiCAD und HELiOS 2017 der ISD. Die Verbesserung von Performance, Stabilität und Benutzerfreundlichkeit sind wichtige Themen, die bei der Weiterentwicklung berücksichtigt werden.

…mehr
Dokumentenaustausch-Plattform

Datenaustausch-PlattformKollaborationen leicht nachvollziehbar

Release 3.0 der Dokumentenaustausch-Plattform Proom von Procad bietet ein neues Design mit überarbeiteter Benutzerführung sowie detailliertere Auswertungsmöglichkeiten zum Austausch von Dokumenten.

…mehr
PLM: Das Business of Engineering - komplexe Produkte sicher beherrschen

PLMDas Business of Engineering - komplexe Produkte sicher beherrschen

Produkte werden immer komplexer. Damit gibt es auch keinen Weg mehr vorbei an interdisziplinären Ansätzen. Die althergebrachten Methoden bei der Produktentwicklung und Prozessplanung bieten keine Antworten auf drängende Fragen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker